News

Windows Store: 3 Mrd. Visits seit Windows 10 Release

Store

Microsoft hat gestern die Trends für den Windows Store im hauseigenen Blog veröffentlicht. Seit dem Start von Windows 10, konnte dieser anscheinend über drei Milliarden Besuche verzeichnen. 

Windows 10 User scheinen dabei viel lieber auf Windows Apps zurückgreifen, als Nutzer der Vorgängerversion: Sie generieren viereinhalb mal mehr Umsatz pro Gerät (z.B. durch kostenpflichtige Apps).

Aus dem Blog-Post geht des weiteren hervor, dass etwas mehr als 30 Prozent aller Downloads auf Spiele entfallen. Mit großem Abstand folgt dann die Kategorie Tools & Utilities (ca. 15 Prozent).

Nach Ländern sortiert sind die USA für ganze 36 Prozent des Store Umsatzes verantwortlich. Deutschland, Frankreich und UK decken zusammen 25 Prozent ab.

Wer sich die Daten nochmal im Detail ansehen möchte, wird hier fündig.

 


Quelle:Microsoft

Vorheriger Artikel

Doom erscheint am 13. Mai für Xbox One und PC

Nächster Artikel

"King's Guard TD" als Universal App veröffentlicht

Der Autor

Torben

Torben

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Tomkaiserkiwicasimelina Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
casimelina
Mitglied

Ich finde es immer toll, wenn alte Spiele im Windows Store erscheinen.

kaiserkiwi
Mitglied

Beeindruckend. 15 Mal hat jeder Windows 10 Nutzer also den Store aufgerufen. Finde ich jetzt nicht viel. Besonders wenn ich bedenke, dass es Menschen wie mich gibt, die den Store pro Tag 5-10 Mal aufrufen.

Tom
Redakteur

Ich kenne aber auch zahlreiche Menschen, die Classic Shell oder ein anderes Startmenü installiert haben und vom Store nichts wissen wollen. Besonders ältere Leute möchten oft das alte Startmenü nutzen und ja nichts Neues ausprobieren – und schon gar nicht einen Microsoft-Account dafür anlegen.

Man bedenke auch, wie lange es Windows 10 erst gibt. Bin auf die Zahlen im Sommer gespannt.

kaiserkiwi
Mitglied

Es sind nicht die Älteren, die lieber ein altes Startmenü haben wollen, sondern die die mit Win 3.11 angefangen haben. Diejenigen, die schon lange gelebt haben, als PCs auf den Markt kamen und damit nicht aufwuchsen, die freuen sich im Normalfall über die Kacheln.

Es gibt Windows 10 seit 6 Monaten. 200 Millionen Leute nutzen es. Dafür ist 3 Milliarden Aufrufe vom Store schlichtweg sehr wenig. Sowas wird man bei Android und iOS in einer Woche schaffen. Bei Android vielleicht sogar noch weniger. Klar, gibt es die länger, aber das interessiert die Entwickler an der Stelle nicht.

Tom
Redakteur

Das mit den älteren Leuten beziehe ich auf die zahlreichen Leute, die mich darum gebeten haben, ein Startmenü drüber zu installieren, damit alles „gleich aussieht wie vorher“.

Ich denke, Microsoft ist auf einem guten Weg. Dauert halt etwas, aber das sind wir uns ja gewöhnt…