MicrosoftNewsWindows 10

Windows 10 startet diesen Sommer in 190 Ländern und 111 Sprachen

Windows-10

Microsoft will Windows 10 diesen Sommer in 190 Ländern und 111 verschiedenen Sprachen veröffentlichen. Das hat Terry Myerson, Chef der Betriebssystem Sparte, heute in einem Blog-Beitrag geschrieben. Ein genaueres Datum wurde nicht genannt. Meines Wissens nach ist es aber das erste Mal, dass Microsoft im Zusammenhang mit dem Release der Desktop-Version von Windows 10 so deutlich von Sommer dieses Jahres spricht. Diese Zeitrahmen wäre aber Konsistent mit dem geplanten Release von Windows 10 für Phones, das Microsoft bereits für Sommer 2015 in Aussicht gestellt hatte.

Die Ursprüngliche Zielmarke für die Veröffentlichung von Windows 10 lautete „Herbst 2015“. Zuletzt gab es aber Gerüchte, dass der Release to Manufacturers (RTM), also die Herausgabe von Windows 10 an die PC-Hersteller, bereits für Juni dieses Jahres angepeilt wird, um rechtzeitig zum wichtigen „back to school“ Geschäft in den USA mit ersten Windows 10 Geräten auf dem Markt zu sein.

Die beeindruckende Zahl von 190 verschiedenen Märkten und 111 verschiedenen Sprachen verdeutlicht noch einmal, was für ein gigantisches Projekt von globaler Tragweite der Launch einer neuen Windows Version ist. Einige Features, wie die digitale Assistentin Cortana, werden aber natürlich nicht sofort in allen 111 Sprachen verfügbar sein. Gegenüber WindowsUnited hatte Microsoft allerdings zugesagt, dass die deutsche Version von Windows 10 von Beginn an mit vollem Funktionsumfang starten soll.

Microsoft machte die heutige Mitteilung im Rahmen der WinHEC (Windows Hardware Engineering Community) Konferenz, die derzeit in Shenzhen, China stattfindet. Dabei betonten die Redmonder in Person von Terry Myerson vor allem die Partnerschaft mit großen chinesischen Unternehmen wie Lenovo, Tencent und Qiho360, die dabei helfen sollen, Millionen von Usern im wichtigen Wachstumsmarkt auf Windows 10 upzugraden.

Auf der WinHEC Konferenz kündigte Lenovo übrigens auch an, dieses Jahr ihr erstes Windows Phone auf den (chinesischen) Markt zu bringen. Weitere Details über das Gerät sind zur Stunde aber noch nicht verfügbar.


Quelle: Windows Blogs

Vorheriger Artikel

Entwarnung: Aus dem Windows Store entfernte MixRadio-App geht bald wieder auf Sendung

Nächster Artikel

Microsoft nennt erstmals konkrete Hardware-Anforderungen für Windows 10 für Phones und PC

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Jo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jo
Gast
Jo

Diese Nachrichten heute sind echt der wahnsinn.
Man sieht richtig wie sich MS in Zeug legt und alles versucht um die Leute an das neue OS zu gewöhnen.
Alleine schon die 2500 Servicecenter von Lenovo sind krass.

Ich bin überzeugt das es schon alleine wegen solcher Sachen und mit solchen starken Partnern klappen wird.

UUUnnd ich hatte schon vor einiger Zeit gedacht … Wenn ich mir ein Lenovo PC kaufe -> warum dann nicht ein Lenovo Win-Phone gratis dazu oder verbilligt.
Das gleiche sollten sie auch bei den Surface Teilen machen 😉

Gruß Jo