MicrosoftNewsWindows Phone

Windows Phone: Die tote Plattform mit den reichsten Entwicklern?

windows phone entwickler

Windows Phone wird bald in den Ruhestand geschickt und von Windows 10 Mobile abgelöst. Ob mit dem Wechsel auf Windows 10 Mobile dann mehr Schwung in die gebeutelte Plattform kommt und sie auch vom Mainstream stärker angenommen wird, ist ungewiss – mittelfristig erwartet uns wohl weiterhin ein Nischendasein.

Laut eines Berichts des bekannten mobilen Advertisers InMobi, kann das Windows Phone Entwicklern völlig egal sein. 1000 mobile Windows-, iOS- und Android- Entwickler sind befragt worden und das Ergebnis ist auf den ersten Blick erstaunlich:

developer4-1024x278

$11.400 soll laut der Umfrage der durchschnittliche Windows Phone Entwickler im Monat verdienen. Das sind mehr als doppelt soviel wie seine Android Pendants und immer noch 50% mehr als Devs, die auf iOS ihre Brötchen verdienen.

Auch durch die teils deprimierenden News der letzten Monate, erwarten die befragten Windows Phone Entwickler keine Gewinneinbrüche – im Gegenteil, die meisten rechnen mit Zuwächsen:

increase-decrease

Wie kann das sein?

Umfragen muss man immer im Kontext betrachten. Die Durststrecke, um überhaupt Geld mit Windows Phone zu verdienen ist zwar kleiner als auf Android, aber immer noch größer als auf iOS. Trotzdem schlägt sich Windows Phone überraschend gut und in der  Schicht 100k-500k Einnahmen liegt man mit iOS gleichauf.

Die andere Frage wäre: Warum verdienen die erfolgreichen Developer so viel mehr auf Windows Phone als anderswo?

Windows Phone (und Mobile) ist eine Nischenplattform. Durch die überschaubare Größe der Community und dem AppGap, haben Third Party Entwickler wie Rudy Huyn, die Möglichkeit relativ schnell einen großen Bekanntheitsgrad aufzubauen.

Das geht zwar nicht zwangsläufig mit riesigen Einnahmen einher, aber ein Windows Phone Entwickler, der eine gute App anbietet, muss sich nicht mit der Flut an Entwicklern herumschlagen, die es auf den anderen beiden Plattformen gibt. Ich möchte nicht wissen wieviele ausgezeichnete Anwendungen auf iOS und Android untergegangen sind.

Die Windows Community hat außerdem meist einen direkten Draht zu seinen „Star“Entwicklern – alles ist doch irgendwie familiärer bei uns.

 

Ich weiß jedenfalls wer bei meinem nächsten Treffen mit einigen bekannten Windows Entwicklern (ja, ihr seid gemeint) die Drinks zahlt…


Quelle

 

Vorheriger Artikel

OneDrive Universal App zeigt sich im Windows Store

Nächster Artikel

Major Nelson: "Halo 5 Season Pässe spalten Community"

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
Hansmartin JostenRaimund PoppnikolawolfGerd48Leonard Klint Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Corian
Mitglied

Das freut mich! ☺

schumi1331
Mitglied

Zum letzten Absatz: Ich nicht ?

Salino24
Mitglied

Einzeln betrachtet sehen die Zahlen viel interessanter aus:
51% 0-1000$
14% 1001-10000$
13% 10001-100000$
3% 100001-500000$
4% mehr als 500000$
Ich rate jetzt mal: Die 20% über 10000$ sind allesamt Spiele-Entwickler? Mit mehreren Spielen im Store?

Bei der erwarteten Entwicklung meinen die 34% „Won’t develop / Don’t know“ hoffentlich „Don’t know“!

Hannes
Gast
Hannes

> $11.400 soll laut der Umfrage der durchschnittliche Windows Phone Entwickler im Monat verdienen

Schade, bin ich leider nicht dabei. 🙂
…bitte nicht alles glauben, weil wenn das so wäre müsste sich jeder App Entwickler sofort selbständig machen.

Gerd48
Mitglied

Mein Windows 10 Mobil nennt sich seit einem Monat : Windows 10 Telefon, das ist nett gemeint aber hört sich doof an (z.B. In Outlook Mail)

nikolawolf
Mitglied

Kann man in Outlook wieder ändern. Bei mir heißt es Windows Phone 10.

Gerd48
Mitglied

Danke, geändert.

Raimund Popp
Gast

die Programmierung mit UWP ist zwar hübsch gestartet, aber unheimlich beschränkt. Hier klemmt es an allen Ecken und Enden und Microsoft hält an allen Einschränkungen fest. Eigentlich ist es doch so: man beginnt in der schönen neuen Universal App was zu programmieren und dann kommt das no-go.. Zum Beispiel in den BackgroundTasks in Übergreifenden Aktionen. Das Screen Objekt, die Screen klasse steht nicht zur Verfügung und wenn man dann doch was fertig hat, dann kommt man mit dem Certification Kit niemals durch. Für mich ist das echt deprimierend dass sich Microsoft nach dem alt-klassischen Steve Ballmer Prinzip in Windows Phone… Weiterlesen »

Hansmartin Josten
Gast
Hansmartin Josten

Ich bin total enttäuscht vom 950er, das Gerät mag von der Hardware her gut sein, das Betriebssystem ist eine Katastrophe!!!! Bugs ohne Ende! Ich hab es bei meinem Händler zurück gegeben, lt. seiner Aussage sind Windows Phones die Geräte mit der höchsten rückläuferquote, ich kann es sehr gut verstehen. Nie wieder WP!!!!!