Anwendung

Windows App Studio erhält Update mit Sideloading und mehr

Windows_App_Studio_0

Das Windows App Studio ist eine Web-Anwendung, um besonders Einsteiger es so einfach wie möglich zu machen Ihr ersten eigenen Windows und Windows Phone Apps zu entwickeln und das völlig ohne Programmiersprache. Die Windows App Studio Beta startete vor genau 14 Monaten, seitdem haben über zwei Millionen Nutzer fast eine Million App-Projekte erstellt und veröffentlichten dadurch 50.000 Apps im Windows-und Windows Phone Store.

Aber das App Studio ist nicht nur was für Anfänger auch Erfahrenen Entwickler bietet die App eine durchaus interessante Plattform. So ermöglicht das Windows App Studio ein neues Projekt zu Starten den anfänglichen Code zu kopieren und Später in Visual Studios zu laden um dort weiter zu machen um der  App den letzen Schliff zu verpassen. Aber was bringt das neue Update des Windows App Studio? Nun erstmal eine ganze Menge, die wir hier für euch zusammengefasst haben.

Verbesserungen in Windows App Studio

Mit dem Update gibt es neben neun weiteren Sprachen und neuen Seitenlayouts nun auch die Möglichkeit für das „Sideloading“ von Apps unter Windows Phone 8.1 .
Unter dem Sideloaden versteht der Entwickler das Installieren seiner entwickelten Apops auf sein, für die Entwicklung freigeschaltet Windows Phone,was Ihm einen besseres Gefühl für Bugs und Verbesserungen der App vermittelt als jeder Emulator auf dem PC. Dieses Feature wurde in der Entwickler Scene heiß ersehnt und nun ist es endlich da.

Das Windows-App Studio ist nun in neun weiteren Sprachen verfügbar, darunter fallen vereinfachtes und traditionelles Chinesisch, Englisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch. Diese Sprachen werden dabei auch voll unterstützt.

Neben den beiden eben benannten Verbesserungen hat Microsoft auch neue Seitenlayouts, einschließlich ‚Detail Layout‘,  welches Text-optimiert und somit ein besseres Leseerlebnis liefert, aufgenommen. Zusätzliche sind weitere Layouts welche für Tablets und PCs optimiert sind dazugekommen.

windows_app-studio-1

Daten für die Offline-Nutzung werden nun als JSON-oder HTML-Dateien in einem speziellen Ordner abgelegt und sollen eine leichte Bearbeitung ermöglichen.

Des weiteren gab es Änderung bzgl. XAML und ein Haufen Feinabstimmungen, in des von Windows App Studio generierten Code, welche aber noch nicht abgeschlossen sind.


 

Quelle: Windows Blog

Vorheriger Artikel

Lumia Denim ist da - Sonderedition "Fata Morgana"!

Nächster Artikel

Halo: Spartan Strike kommt auf euer Windows Phone

Der Autor

Jens

Jens

WP-Fan, Forensuchti, Blogger, ehemaliger Student, WindowsUnited Co-Founder und Mann für alle Fälle.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: