MicrosoftNews

Windows Admin Center: Update auf Version 1807

Windows Admin Center
Microsoft hat in einem Blogbeitrag die nächste Version des Windows Admin Center angekündigt. Diese trägt die Versionsnummer 1807 und ist über das Insider Programm schon jetzt erhältlich. Das Update enthält Verbesserungen sowie neue Funktionen.

Windows Admin Center

Wer die Entwicklung von Microsoft in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß genau wo das Geld verdient wird: Azure. Hinter diesem Dienst verbirgt sich ein unglaublich mächtiges Angebot für Businesskunden. Im Wesentlichen geht es dabei um Server, Verwaltung, Daten- und Dokumentverarbeitung. Das Windows Admin Center ist ein mächtiges Tool, um Server, bzw. virtuelle Maschinen über den Browser zu administrieren. Microsoft wirbt vor allem damit, dass das Tool einfach zu bedienen, auf das Wichtigste reduziert und besonders sicher ist.

Microsoft Admin Center: Multiselect zur Verwaltung virtueller Maschinen
Windows Admin Center: Multiselect zur Verwaltung virtueller Maschinen

Neue Funktionen

Eine kleine, aber nützliche Funktion ist die Möglichkeit, Aktionen nun für mehrere statt nur eine virtuelle Maschine gleichzeitig mittels Multiselect ausführen zu können.

Besonders hebt Microsoft das neu hinzugefügte Datei-Tool vor. Dies ermöglicht die Kontrolle über Systeme auf Datei-Ebene inklusive Zugriffsrechtskontrolle für Nutzer und Nutzergruppen. Außerdem können Dateien geteilt werden, wobei hier schon vorgemerkt wird, dass dieses Feature in naher Zukunft noch mehr Beachtung bekommt.

Windows Admin Center: Datei - Tool
Windows Admin Center: Datei – Tool

Außerdem gibt es in dieser Version ein Update Tool, welches den Azure Update Management Dienst integriert. Dabei handelt es sich um einige sehr praktische Funktionen, um große Mengen an Systemen aktuell zu halten.

Zuletzt wurden bestehende Funktionen verbessert. Filter sind nun intelligenter und einige Prozesse wurden vereinfacht.

Ausblick

Die wenigsten von euch werden wohl mit diesem mächtigen Tool in Berührung kommen. Dennoch ist es spannend, dessen Entwicklung mitzuverfolgen: Wer weiß, vielleicht lässt sich Microsoft ja bei einer zukünftigen Version des überall bekannten Datei-Explorers in Windows von dem hier integrierten Datei-Tool inspirieren…?

Vorheriger Artikel

Twitter PWA unterstützt nun Screen-Rotation und mehr

Nächster Artikel

OneNote Windows 10 App mit dickem Update

Der Autor

cmmd_mx (Max)

cmmd_mx (Max)

Informatik Bachelor, aktuell als IT Consultant tätig, beschäftigt sich in der Freizeit mit Technik-Trends und Gaming.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: