Microsoft

Windows 7 und 8.1: Update Sperre für neue Prozessoren umgehen

  • Microsoft bietet Windows 7 und 8.1 PCs mit neusten Intel oder AMD Prozessoren keinen Support mehr
  • Betroffen sind Systeme mit Intel Prozessoren der 7.Generation (Kaby Lake) und AMD Ryzen Chips
  • Die Update Sperre hat ein findiger Programmierer nun umgangen

Hinweis: WindowsUnited übernimmt keine Verantwortung für Schäden jeglicher Art, durch die Installation von Programmen, die das System manipulieren. Wir heißen ein solches Vorgehen auch nicht Gut. Ihr handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Microsoft unterstützt seit Januar keine Windows 7 und 8.1 PCs mit neuesten Prozessoren. Die Redmonder verweisen auf Windows 10 als geeignetes Betriebssystem für solch neue Technologie.

Keine Unterstützung für Kaby Lake in Windows 7 und 8.1

Nun hat ein findiger Hacker einen Umweg für die Update Sperre gefunden, was viele aufgebrachte Nutzer freuen dürfte. Microsoft hat sich den Zorn vieler Kritiker durch diese Aktion zugezogen.

Die Batch-Dateien, die der Hacker Zeffy bereitstellt, lassen das System glauben, dass die entsprechenden Prozessoren ganz normal unterstützt werden. Laut der Readme-Notizen hat Zeffy den Patch mittels „Reverse Engineering“ (umgekehrtes Entwickeln) entwickelt. Offenbar sind zwei Dateien, IsCPUSupported(void) und „IsDeviceServiceable(void), für die Update Sperre verantwortlich. Zeffys Patch setzt diese außer Kraft.

Falls ihr euch für mehr Informationen zu Zeffy und seinem Patch für Windows 7 und 8.1 interessiert, dann begebt euch zu seiner GitHub Seite.

Hilft euch diese Information weiter?

Vorheriger Artikel

Ist es ein Nokia Communicator? Nein, ein Android/Windows Smartphone!

Nächster Artikel

Xbox Scorpio Startpreis nur €399?

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

16
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
11 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
LightspeedmyopinionNLTLSimonneueinsteiger Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Xlix
Mitglied

Warum sollte man das tun? Schlimmer wäre wenn alte Hardware von neuer Software ausgesperrt würde

Happy WP Fan
Mitglied

Macht auch nicht sehr viel Sinn , beispielsweise einen AMD Ryzen mit einem veralterten OS zu betreiben

Simon
Gast
Simon

Windows 7 ist nicht Veraltet es ist das letzte vernünfitige Windows viele Freunde und Bekannte haben bereits gesagt das nach ablauf des Supportes kein neues Windows infrage kommt sondern Linux,kann ich sehr gut verstehen Systeme wie Windows 10 sind totaler Schwachsinn einen Pc nur mit Apps Betreiben zu wollen ist totaler blödsinn und ich Persönlich werde ab 2020 kein Microsoft mehr benutzen so wie viele andere auch.

Scaver
Mitglied

Wie kommst du auf das schmale Brett mit nur Apps? Das ist definitiv nicht richtig. Desktop Anwendungen werden auch weiter laufen!
Ich glaub da bist du auf Falschinformationen herein gefallen.

NLTL
Mitglied

Ist nur ne Frage der kritischen Masse. Wenn die Masse das Store/Abo-Modell endlich geschluckt hat, ist Schluss mit Exe& Co. Hand drauf. Da kann MS (und App Anbieter) notfalls gut steuern wer wann was für wieviel Miete wie lange machen darf.😉 ne App ist dann schnell mal weg wenn die Leute nicht freiwillig, (möglicherweise gegen neue Kohle) „upgraden“. Wer es nicht glaubt braucht sich nur den ganzen Zirkus um die Upgrade-Berechtigung bei W10M reinziehen.

windows.sa
Mitglied

Windows 10 ist die Zukunft.

Simon
Gast
Simon

Naja für dich

myopinion
Gast
myopinion

Wäre mir jedenfalls lieber, als wenn Android am Desktop auch noch überall anzutreffen ist u. das Monopol übernimmt.

House.M.D.
Mitglied

Viel Spaß mit Linux! Keine Ahnung von Windows 10 aber erstmal alles schlechtreden und dann auch noch solchen Unsinn verbreiten, dass Windows 10 nur mit Apps betrieben wird.

Simon
Gast
Simon

Danke werde ich haben dir Viel Spas mit Windows 10,11 oder 12 oder welcher mist dort noch kommt

myopinion
Gast
myopinion

Na jetzt sind sie mal nicht so wehleidig.
Sie können ja ruhig Linux nutzen.
Aber meine Vorposter haben Recht, so wie sie es beschreiben ist es nicht.
Vielleicht probieren sie es einfach mal aus und urteilen dann über Windows 10?
Wie oben schon geschrieben, ich fahre auch die Kombi Win10/Ubuntu.
Bin mit beiden ganz zufrieden, je nach Einsatzgebiet.

DonDoneone
Mitglied

Blablabla…🙄

myopinion
Gast
myopinion

Windows 10 läuft nicht nur mit Apps.
Man kann ganz normal seine Programme installieren und nutzen.
Die Apps kann man optional dazu nutzen.
Wenn sie die Entscheidung treffen kein Windows mehr zu nutzen, ist das ja kein Problem.
Ich hatte es auch mit Linux alleine probiert, allerdings ist Linux im Umgang mit Smartphones nicht ideal.
Auch einige andere liebgewonnen Programme kann Linux nicht anbieten.
Beispiel: iTunes, Windows Device Recovery Tool
Und auch auf Office 365 und Magix Music Maker, möchte ich auch nicht verzichten.
Wenn sie davon nicht betroffen sind, dann viel Spaß mit Linux.

Florian_L
Redakteur

In einigen Bereichen ist Windows 7 immer noch Industriestandard. Dort sehe ich Probleme mit einer solchen Entscheidung. Die Industrie wird sich aber nicht auf Hacks verlassen.

Microsoft und „Industrie“-Programme ist eh eine extra Geschichte

myopinion
Gast
myopinion

Toll, dass es immer findige Personen gibt, die solche Lösungen austüfteln.
Wer das nachmachen will – viel Spass.
Ich würde Linux installieren, wäre ich betroffen.
Allerdings habe ich Win10 fast seit der offiziellen Einführung und muss hier nicht tricksen.
Linux läuft bei mir ebenfalls als 2. System am PC, beide sind großartige Syteme.

Lightspeed
Mitglied

Windows 10 hat mich und auch viele andere Nutzer vom Mac herübergebracht. Meine Firma zögert den Umstieg von Windows 7 immer noch heraus und daher kann ich als täglicher Anwender überzeugt sagen: Gottseidank dass mit diesem unzuverlässigen Augenpulver endlich Schluß ist. Ohne 10 mit all seinen Nebenentwicklungen und der Plattformübergreifenden Mobile und Surface-Reihe hätte ich mich nie und nimmer auch privat für Microsoft entschieden. Ich kann nicht verstehen, wie man z.B. als grafisch begeisterter Mensch immer noch mit diesem völlig überladenen Design und der krummen Bedienführung arbeiten kann. Win10 ist eine Offenbarung für neue MS-Nutzer und wer meint, er müsse… Weiterlesen »