NewsWindows 10

Windows 10 Verbreitung: Nach 53 Millionen Installationen nun bei knapp 5% Marktanteil

Windows 10_Upgrade 29 Juli_Bild 4

20 Tage nach dem Launch von Windows 10 gibt es ein erneutes statistisches Update zur Verbreitung von Microsofts neuestem Ableger:

Brad Sams von Neowin hat von seinen Quellen erfahren, dass Windows 10 nun bereits 53 Millionen mal installiert wurde. Das ist zwar nur ein kleiner Anstieg von den am Samstag gemeldeten Meilenstein von 50 Millionen Installationen (wir berichteten), doch laut der Seite StatCounter entspreche diese Zahl an Installationen nun einem tatsächlichen Marktanteil von knapp 5%.
Auch interessant:
Zu den „Stoßzeiten“ wurde Windows 10 auf bis zu ca. 1500 Geräten pro Sekunde installiert, was durchaus beeindruckend ist.

Windows 10 Verbreitung auf Augenhöhe mit OSX

Natürlich sind all diese Zahlen jedoch nur Hochrechnungen und Schätzungen und müssen nur grob die unmöglich messbaren, tatsächliche Windows 10 Verbreitung wiedergeben. Doch zumindest gewähren sie uns Enthusiasten einen kleinen Blick auf die Entwicklung und Verbreitung von Microsofts neuestem Betriebssystem, das offenbar gut bei den Kunden abkommt. Innerhalb von 20 Tagen nach Veröffentlichung ist Microsoft somit definitiv in Reichweite, wenn nicht schon jenseits des Marktanteils von Apples OSX, der von NetMarketshare im Juli auf 4,74% geschätzt wurde.

Bootcamp Windows 10
Windows 10 erreicht dank dem kostenlosen Upgrade-Angebot eine ziemlich rasante Verbreitung

Weiterhin nichts Offizielles

Weiterhin warten wir gespannt auf die nächste offizielle Ankündigung von Microsoft, die die kursierenden Zahlen hoffentlich bekräftigt, wenn nicht sogar übertrumpft. Bisher hat Microsoft lediglich bekannt gegeben, dass innerhalb der ersten 24 Stunden nach Launch 14 Millionen Installationen durchgeführt wurden.

Das Gratis-Update zahlt sich aus

Microsofts Entscheidung, Windows 10 gratis bereit zu stellen, hat unbestreitbar dazu beigetragen, dass das neue Betriebssystem von den Nutzern deutlich besser angenommen wird als vorherige Windows-Versionen. Deshalb hätte ein Vergleich der Windows 10 Verbreitung zu der anfänglichen Verbreitung von Windows 7 und 8 auch nur eben diese Tatsache zum Fazit. Es ist jedoch auch nicht zu leugnen, dass sich Microsoft mit seiner Upgrade-Strategie durchaus Erfolg haben dürfte und dabei ist, einen Großteil der Windows-Nutzer auf die neuste Version seines Betriebssystems zu bringen.


Quelle: Neowin

Vorheriger Artikel

Kommentar: Windows 10 Wiederherstellung - eine Katastrophe

Nächster Artikel

Windows 10 Mobile: Experten orakeln rosige Zukunft in Unternehmen!

Der Autor

Nils

Nils

Student der Mathematik. Ehrgeizig. Nebenbei Blogger. Windows Fan. Widmet sich vor allem seiner Vorliebe, den Podcasts und Hands-On Videos.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: