AnleitungenMicrosoftWindows 10

Windows 10 Spring Creators Update RTM: Seid die Ersten!

Das Windows 10 Spring Creators Update (auch bekannt als Redstone 4 und Version 1803) wird aller Voraussicht nach am 10. April offiziell verfügbar werden. Wir haben euch bereits gezeigt, wie ihr eine ISO-Installationsdatei der RTM Version erstellt. Nun möchten wir euch zeigen, wie ihr das Update auch ohne ISO als Erste erhalten könnt.

Windows 10 Spring Creators Update – so bekommt ihr es schon früher

Um das Windows 10 Spring Creators Update schon früh zu erhalten, müsst ihr lediglich dem Release Preview Ring des Windows Insider Programmes beitreten. In diesem Ring kommen nur Insiderversionen, die ausgiebig getestet wurden und kurz vor dem Sprung in die offizielle Build gehen.

Dem Release Preview Ring könnt ihr wie folgt beitreten:

Windows 10 Spring Creators Update download

  • Drückt auf das Start-Symbol links unten an der Taskleiste
  • Klickt auf Alle Einstellungen
  • Geht auf auf Update und Sicherheit
  • Wählt Windows Insider Programm (im linken Bereich)
  • Klickt auf Erste Schritte– ihr werdet aufgefordert, ein Microsoft-Konto zu verknüpfen
  • Wählt Senden sie mir einfach frühzeitige Updates
  • Ihr werdet aufgefordert, neu zu starten

Was passiert nach dem Update?

Nachdem ihr die Windows 10 RTM Build 17331 durch den Release Preview Ring erhalten habt (dies wird in den nächsten Tagen passieren), gibt es zwei Möglichkeiten, wie ihr weiter verfahrt:

  1. Ihr bleibt im Release Preview Ring: Manchmal werden hier durch Microsoft einige Einstellungen getestet, das bedeutet, dass ihr Beta-Tester seid, auch wenn die Fehlerquote der Software gering ist.
  2. Ihr verlasst nach dem Update das Insider Programm: Ihr schnappt euch lediglich das Windows 10 Spring Creators Update, verlasst die Release Preview und kehrt in den normalen, offiziellen Updatezyklus zurück.

Um das Windows Insider Programm zu beenden, klickt einfach auf die entsprechende Schaltfläche im Windows Insider Menü (wo ihr soeben wart):

Das war’s auch schon – herzlichen Glückwunsch, ihr werdet das Windows 10 Spring Creators Update mit als Erste erhalten.

Vorheriger Artikel

[Xbox] Weitere abwärtskompatible Original Xbox-Spiele angedeutet

Nächster Artikel

Microsoft Launcher: Version 4.7.5 geht live - Das ist neu

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
ThorJptech42Chris Romedchristiankeinuntertan Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Erik B.
Mitglied

Ich hab bei mir keinen „Windows Insider Programm“ im linken Bereich und anscheinen auch sonst nirgendwo 🙁

Jptech42
WU Team

Ganz linke Spalte unterster Eintrag 🙂 MUSS eigentlich da sein, es sei denn du hast einen der glorreichen PC’s die schon seit AU nicht mehr unterstützt werden weil komplett veraltet 😀 aber selbst mein Uralt Core2Duo PC bekommt noch due aktuellsten Versionen:D

supermurmel
Mitglied

Hab das update schon seit letzter Woche

backpflaune
Mitglied

Steht der Name eigentlich mittlerweile fest?
Wie kreativ diese „Creator“ bei MS doch sind…

andy1954
Mitglied

Der Termin des offiziellen Updates steht kurz bevor. Die wahrscheinlich 6 Tage kann ich noch warten. Aus Windows Insider habe ich mich im Januar verabschiedet und werde auch künftig darauf verzichten.

EkkeF
Mitglied

Und wenn ich es ohne Insider-Programm etwas später bekomme, lebe ich trotzdem weiter … 😉

christian
Mitglied

Es geht auch noch einfacher: https://www.deskmodder.de/blog/2018/04/03/mediacreationtool-windows-10-1803-17133-herunterladen/

Installation am Zweit-PC läuft gerade… danach kommen 2 Thinkpads an die Reihe 🙂

keinuntertan
Mitglied

Seid die Ersten! Nee, lieber keine Experimente, sondern eine stabile Version abwarten.

Jptech42
WU Team

Es handelt sich hierbei schon um die stabile Version, wie man ja weiß wird das Update nach der Freigabe in Wellen verteilt. Mit diesem Trick umgeht man die Wellen und kommt direkt dran 🙂

christian
Mitglied

So! Das erste Upgrade ist erfolgt und ich bin POSITIV überrascht!
– Die deaktivierte Benutzerkontensteuerung bleibt deaktiviert
– Alle personalisierten Einstellungen (Dateizuordnung wurde Minuten nach dem Upgrade direkt auf meine Einstellungen zurückgestellt, ClassicShell steht… ) sind so, wie vor dem Upgrade geblieben.

Ich musste NICHTS (!) nach dem Upgrade umstellen oder neu einstellen! So gefällt mir das mittlerweile 🙂

Das System: Intel Xeon E5450 (auf Sockel 775-Board) mit 16 GB DDR3 RAM und SSD

Jetzt kommt ein T60 dran…

Chris Romed
Gast
Chris Romed

Ich warte lieber bis das Update offiziell verteilt wird

Thor
Mitglied

Funktionsupdate für Windows 10, Version 1803 bricht mit Fehler 0xc1900101 ab und stellt vorherige Windows-Version wieder her… Virenscanner habe ich deaktivieret. Woran kann es noch liegen?