News

Windows 10: Spartan für Desktop und neues Office für Phones bald Testreif!

Microsoft-Spartan

Regelmäßige Leser von Windowsunited haben bereits einige Windows 10 Desktop Leaks zu Gesicht bekommen, die Microsofts Project Spartan im Einsatz zeigen.

Der aktuelle Build 9926 dürfte mit dem Sprung auf Version 10xxx (vermutlich 10026) den Testern der Technical Preview das erste mal Gelegenheit geben, den neuen Browser selbst auszuprobieren. Das gab Kevin Gallo, technischer Leiter im Bereich „Universal Apps“, heute auf der MWC bekannt. Interne Quellen von TheVerge, sprechen von einem Release bis spätestens Ende März – eher früher.

20150207_175157_279

Zu den Schlüssel Features von Project Spartan gehören eine sehr aufgeräumte, minimalistische UI, tiefgehende Cortana Integration und die sogenannte „Chrome Tarnkappe“, die Webseiten vorgaukelt, man sei mit Googles Browser unterwegs (was viele Darstellungsprobleme des Internet Explorers lösen sollte).

Eine kurze Vorführung der Project Spartan Version für Phones, gab es heute auch auf der MWC zu sehen.

Gute Nachrichten auch für die neuen Office Apps für Windows Phone. In einem Interview mit eben jenem TheVerge, stellte die Produkt Managerin Julia White, eine neue Office Version für alle Teilnehmer des Windows Insider Programms, ebenfalls bis Ende März in Aussicht.

 

Wie hat euch Project Spartan für Windows Phone gefallen?

 

Quelle

 

 

 

 

Vorheriger Artikel

Opera Mini bald mit Neuauflage für Windows Phone!

Nächster Artikel

Lumia 640 (XL) bereits vorbestellbar - keine Dual SIM Version mit LTE für Deutschland!?

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Topfpflanze Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Topfpflanze
Gast
Topfpflanze

Ich war letztens auf wieistmeineip.de und das hat angezeigt, ich wurde Chrome 39.0 verwenden. Das liegt daran, das ich in der technical Preview das Browser engine von spartan aktiviert habe.