NewsWindows 10

Windows 10 Redstone Update soll Cortana auf das nächste Level bringen

cortana

Das Windows 10 November Update („Threshold 2“) ist mittlerweile durch. Der nächste Meilenstein trägt den Codenamen Redstone – das Update ist für Mitte 2016 geplant und dürfte um einiges größer ausfallen als Threshold 2.

Windows-Experte Tom Warren von TheVerge will nun erstmals konkrete Insider-Informationen darüber erhalten haben, was das Redstone Update für neue Features mitbringen wird. Und das ist eine ganze Menge.

Vor allem Cortana soll in Windows 10 eine immer größere Rolle spielen. Anstatt auf die Suchleiste und den Edge-Browser beschränkt zu sein, soll die digitale Assistentin im gesamten Betriebssystem „herumschweben“ können.

Cortana wird dabei immer mehr Aufgaben übernehmen. Sie soll zum Beispiel auf Befehl alle Benachrichtungen stumm schalten können oder proaktiv auf Dokumenten auftauchen, um kontextbezogene Hilfestellungen und Zusatzinformationen anzubieten. Es wäre die konsequente Erweiterungen des Insights Feature, das Microsoft bereits in Office 2016 integriert hat.

Auf dem Phone wird Cortana womöglich eine „1-Klick“ Option bekommen, ähnlich wie Google Now, und etwa abhängig von Bildschirminhalt, Standort oder Kalendereinträgen relevante Suchergebnisse und Zusatzinformationen anzeigen. Eine ähnliche Funktion namens „Snapshots“ hat Microsoft bereits in der Bing App für Android getestet.

Microsoft arbeitet auch an einem Konzept namens task continuation, das den nahtlosen Übergang vom Smartphone auf den Windows 10 PC ermöglichen soll. So könnte man zum Beispiel anfangen, eine Email auf dem Smartphone zu tippen und zuhause am PC genau an der selben Stelle weiterzumachen. Die Cortana App für Android erlaubt es schon jetzt, verpasste Anrufe auf dem Phone mit einer Textnachricht auf dem Desktop-PC zu beantworten. Ähnliche Funktionen – und mehr – werden in Zukunft sicher auch für Windows 10 Phones kommen.

Den Insiderinformationen zu folge soll auch das Info-Center in Windows 10 deutlich ausgebaut werden. Künftige Versionen könnten etwa externen Apps erlauben, nicht nur Benachrichtigungen in der Seitenleiste anzeigen zu lassen, sondern Widgets mit interaktiven Funktionen darin zu integrieren.

Mit den unfreiwillig geleakten Browser-Erweiterungen für Edge hatte sich heute morgen bereits ein wichtiges Redstone Feature angekündigt (das aber ursprünglich schon für das November Update eingeplant war). Teilnehmer des Windows Insider Programms werden vermutlich schon bald die ersten Redstone Builds testen können. Es wird also eine spannende Zeit für Windows 10 Fans.

 

Cortana übernimmt Windows 10 – was haltet ihr von den (angeblichen) Entwicklungen? Sagt und eure Meinung in den Kommentaren.


Quelle: TheVerge

 

Vorheriger Artikel

Er ist wieder da: Facebook App nach Update wieder im Store verfügbar

Nächster Artikel

[Update: schon da!] Microsoft Band 2: Nächstes Update bringt Musik-Steuerung und mehr!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
SigiMarkusScaverNiKrNLTL Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Taeniatus
Mitglied

Wenn Microsoft es schaff Mitte nächstes Jahr, die Hälfte von dem was sie für Windows 10 versprechen zu liefern, dann bin ich zufrieden.
Was Windows 10 Mobile angeht, da müssen sie noch viel mehr Tempo machen.

Rainer
Gast
Rainer

Die Funktion bezüglich der verpassten Anrufen funktioniert mit W10 auf dem Desktop jetzt schon. Einfach mal auf dem Smartphone anrufen, nicht abnehmen und warten was auf dem PC passiert. Schönes Feature.

Tom
Redakteur

Funktioniert, zumindest bei mir, nur in einem von 8 Fällen…

Markus
Gast

Also ich hab damit keinerlei Probleme. Doof ist nur das man bei mehreren Phones (in meinem Fall 2) nicht sieht auf welchem von beiden der Anruf reinkam.

Torias
Gast
Torias

Was verpasst? „Die Cortana App für Android erlaubt es schon jetzt, verpasste Anrufe auf dem Phone mit einer Textnachricht auf dem Desktop-PC zu beantworten. Ähnliche Funktionen – und mehr – werden in Zukunft sicher auch für Windows 10 Phones kommen.“
Das funktioniert doch längst mit Windows Phone seit ein paar Versionen!

Mr.Ghost
Mitglied

Nicht dass das so endet wie bei Clippy xD

AndreasIndelicato
Mitglied

Klingt schon mal geil! Wird sicherlich auch noch mehr haben, dieses update wird heftig viel Zeug bringen davon bin ich überzeugt!

René
Gast
René

Das sind alles tolle Features. Ich hoffe aber das Microsoft beim Redstone-Update ihr grösstes Augenmerk auf das abgegebene Feedback der User legt. Wär die Webseite Windows-Uservoice, als sie noch aufgeschaltet, war, ein bisschen überflogen hat, der weiss was für grossartige Vorschläge dort zusammen gekommen sind. Microsoft hat es im Prinzip so einfach. Alle Vorschläge liegen auf einem Silbertablett bereit. Sie brauchen nur eine Handvoll davon umzusetzen uns sie könnten damit das beste Windows aller Zeiten schaffen. Hege grosse Hoffnungen an das Update. Verbockt es bitte nicht, Microsoft! 😉

Scaver
Mitglied

Aber nicht alle guten Vorschläge lassen sich auch realisieren, rechnen sich (MS will Geld verdienen, nicht den Weihnachtsmann spielen!) und oftmals sind die Stimmen für etwas gar nicht so viele.

Es gab einige nette Ideen, die ich gerne umgesetzt gesehen hätte! Aber ich muss auch zugeben, weltweit hätten das kaum 2 Dutzend User wirklich genutzt. Das rentiert sich dann einfach nicht!

NLTL
Mitglied

Und als vorläufiges Endziel der Systemintegration kommt eine „Avatarin“ wie Andromeda. Da wird dann nich mehr viel mit email hier anfangen und da weiterschreiben. ?

Scaver
Mitglied

Bis wohin sich Cortana entwickeln soll haben wir doch schon in Halo gesehen ^^

NLTL
Mitglied

Sag ich doch. Avatar-in fehlt noch. Nicht nur KI und Hologramm.

NiKr
Mitglied

Man kann auch sms mit cortana versenden über Win 10 in Verbindung mit einem Windows Mobile Gerät. Hab es selbst ausprobiert, funktioniert. Leider schreibe ich keine SMS mehr und kenne auch kaum Leute die SMS noch nutzen.

Markus
Gast

Hmm also jeder der ein Handy / Smartphone hat kann doch zumindest welche empfangen… Ergo nutzen es durchaus noch sehr viele 😉

Sigi
WU Team

Ich schreibe auch noch regelmässig SMS. Auch über die genannte Funktion am PC. Nur kann ich leider keine Zeilenvorsprünge (Enter) einfügen. Das nervt mich etwas. Ansonsten eine Funktion, die mir seit meinem SonyErricson 810i sehr gefehlt hatte.