Windows 10

Windows 10 Redstone-Builds erhalten intern eine neue Bezeichnung

W10 Redstone

Wer am Insider-Programm teilnimmt und sich Vorschauversionen von Windows 10 auf seinen Rechner runterlädt, der erkennt die neuen Builds an der Update-Bezeichnung.

Ich erinnere mich noch an Build-Bezeichnungen mit „fbl_impressive“ oder auch „th1“. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Bezeichnungen. Eine ausführliche Liste mit allen Bezeichnungen findet Ihr hier.

Nun kommt eine neue Bezeichnung hinzu. Denn Microsoft ist mit dem ersten Redstone-Update, das im Juli 2016 als „Anniversary Update“ erwartet wird, auf der Zielgeraden. Deshalb werden intern, und in Kürze wohl auch für Insider, die Builds bis zum Release des grossen Updates im Juli die Bezeichnung „rs_prerelease“ tragen.

Die internen Builds bei Microsoft für das zweite Redstone-Update tragen übrigens die Bezeichnung „rs_“ und werden nach der Veröffentlichung des Anniversary Updates dann auch für Insider verfügbar sein.


Via Deskmodder

Vorheriger Artikel

[Kommentar] Erneute Verluste: HTC - schau doch mal wieder bei Windows vorbei...

Nächster Artikel

Bestätigt: Microsoft kickt FM Radio aus Windows 10 Mobile

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: