MicrosoftWindows 10

Windows 10 Redstone 5: Alle bisher bekannten Neuerungen und Änderungen

Microsoft hat erst kürzlich das Windows 10 April 2018 Update veröffentlicht. Die Arbeiten an der nächsten Version (Redstone 5) sind jedoch schon in vollem Gange und die Änderungen werden fleißig von den Insidern getestet. Aktuell ist das nächste große Feature-Update für den Herbst geplant. In diesem Artikel wollen wir alle bisher bekannten neuen Funktionen und Änderungen für euch zusammenfassen.

Windows 10 Redstone 5 – Das ist neu

Windows Shell

  • Der Datei-Explorer verfügt jetzt über ein dunkles Thema, wenn der Dunkle Modus in den Einstellungen aktiviert ist.
  • Die letzten Registerkarten von Microsoft Edge werden jetzt in Alt + Tab angezeigt.
  • Ihr könnt nun Live-Ordner im Startbildschirm benennen.
  • Eine neue Funktion zum „sicheren Entfernen“ wurde hinzugefügt, die offene Anwendungen auflistet, die möglicherweise einen externen Grafikprozessor verwenden, der über Thunderbolt 3 angeschlossen ist.
  • Benachrichtigungen im Aktionscenter haben jetzt einen Einblendeffekt, wenn das Aktionscenter geöffnet wird.
  • Ein neu gestaltetes Snipping-Erlebnis ist vorhanden und kann über WIN + SHIFT + S erreicht werden (mehr dazu hier).
  • Snips präsentiert nun eine Benachrichtigung, die sich in der Bildschirmskizze öffnet, welche nun eine eigene Anwendung ist.
  • Sie können nun Stift-Peripheriegeräte so konfigurieren, dass sie beim Drücken einer Taste einen Bildausschnitt aufnehmen.
  • Die Schaltfläche Bildschirm drucken kann nun so konfiguriert werden, dass sie die Bildschirmskizze öffnet.
  • Das Aktionscenter wurde um eine neue Aktion „Bildschirmausschnitt“ erweitert.
  • Die Zeitleiste hat jetzt einen verschwommenen Hintergrund und ein aktualisiertes Design.
  • Kopierte Inhalte können nun in einer neuen Zwischenablage angezeigt werden, auf die mit WIN+V zugegriffen werden kann und die auch geräteübergreifend synchronisiert werden kann (mehr dazu hier).
  • Es gibt jetzt drei verschiedene Modi, die ihr auswählen könnt, wenn ihr euren Bildschirm drahtlos projiziert, diese Modi sind Spiel-, Produktivitäts- und Videomodi.
  • Benutzer, die zum ersten Mal auf diese Version upgraden, werden mit einer Post-OOBE-Benutzeroberfläche begrüßt, die den Benutzer durch das Einrichten neuer Funktionen, die in dieser Version hinzugefügt wurden, führt.
  • Die Spielleiste wurde mit neuen Funktionen neu gestaltet, darunter eine Übersicht über die Systemleistung und mehr.
  • Die Suche bietet nun einen Download-Link für online gesuchte Programme.
  • Sie können nun Windows Mixed Reality ohne Monitor verwenden.
  • Storage Sense kann nun Dateien auf „nur online“ umschalten, wenn sie nach einer bestimmten Anzahl von Tagen nicht mehr abgerufen wurden, was Platz auf Ihrer lokalen Festplatte spart.
  • Stiftbenutzer können nun standardmäßig direkt in Textfelder schreiben.
  • Benutzer können nun die reale Welt sehen, wenn sie Windows Mixed Reality mit einer integrierten Headset-Kamera verwenden.
  • Emoji 11 sind jetzt verfügbar.
  • Die Spielleiste ist jetzt über die Apps-Liste in Start erreichbar.

Einstellungen

  • Cortanas Kategorie Einstellungen wurde umbenannt in „Cortana & Suche“.
  • Windows Mail öffnet nun standardmäßig Links in Edge. Dies kann nicht geändert werden.
  • Es gibt mehrere neue Optionen für Sets, darunter die Möglichkeit, einzelne Anwendungen auszuschalten oder von der Verwendung von Sets auszuschließen.
  • Bluetooth-Peripheriegeräte zeigen nun ihren Batteriestatus in den Einstellungen an.
  • Die Datennutzung wurde mit Informationen zur Roaming-Nutzung aktualisiert.
  • Ihr könnt jetzt wählen, ob ihr eure Maus auf dem Bildschirm zentriert halten möchtet, wenn ihr die Lupe benutzt.
  • Das Lupenwerkzeug kann jetzt um 5 oder 10 Prozent erhöht werden.
  • Focus Assist aktiviert sich nun unabhängig davon, welches Spiel ihr spielt.
  • Soundgeräte-Eigenschaften wurden in die Einstellungs-App integriert.
  • Die Einstellungen schlagen nun häufig gestellte Fragen vor und präsentieren Antworten in der Sidebar.
  • Die Einstellungen enthalten nun Tipps und Anregungen auf der Startseite.
  • Ihr könnt nun die standardmäßigen regionalen Formateinstellungen wie Kalender, erster Tag der Woche, Datum, Uhrzeit und Währung überschreiben.
  • SwiftKey steuert nun die Bildschirm- und Touch-Tastaturen.
  • Einblicke in die Eingabe sind jetzt in der App „Einstellungen“ verfügbar.
  • Sie können nun die Textgröße getrennt von den allgemeinen Skalierungsoptionen in den Einstellungen vergrößern.
  • Eine neue Windows HD-Farbseite ist jetzt unter Anzeigeeinstellungen verfügbar, mit der Sie HDR-Einstellungen konfigurieren können.
  • Windows unterstützt jetzt Schaltsekunden.
  • Windows Update verwendet nun das maschinelle Lernen, um festzustellen, wann Updates installiert werden müssen und wann nicht.

Cortana

  • Cortana wurde mit einer breiteren Startseite ausgestattet, die Such- und Zeitleiste besser hervorhebt.

Microsoft Edge

  • Microsoft Edge verfügt nun über einen subtilen Schlagschatten hinter Registerkarten.
  • Das Dropdown-Menü „Einstellungen“ in Edge wurde mit Symbolen für jede Option neu gestaltet.
  • Das Fenster für die Kanteneinstellungen wurde neu gestaltet, so dass es wie der Hub-Bereich aussieht.
  • Edge kann nun steuern, ob Videos automatisch auf einer Webseite abgespielt werden dürfen.
  • Die Leseansicht enthält jetzt mehr Themen in Edge.
  • Die Leseansicht bietet jetzt einen Zeilenfokus, der den Fokus beim Lesen eines Artikels verbessert.
  • Edge fordert Sie nun auf, Ihre Kartendaten zu speichern, wenn Sie abrechnungsrelevante Formulare ausfüllen.
  • Ein neues Icon für PDFs ist vorhanden.
  • Der PDF-Reader verfügt über eine aktualisierte Symbolleiste mit zusätzlichen Optionen wie „Notizen hinzufügen“.
  • Sie können nun die Symbolleiste am oberen Rand des PDF-Dokuments anheften/entfernen.
  • Ihre Top-Sites in Edge werden nun im Sprunglistenmenü von Edge aufgelistet.
  • Microsoft Edge bietet jetzt Web-Authentifizierungs-APIs für die Anmeldung an Websites mit Windows Hello.
  • Sie können nun Gruppen von Registerkarten, die Sie in Edge abgelegt haben, benennen.
  • Sie können nun im Download-Bereich mit der rechten Maustaste auf „Im Ordner anzeigen“ klicken.
  • Sie können nun die automatische Medienwiedergabe pro Seite konfigurieren.
  • Sie können nun Definitionen von Wörtern in der Leseansicht, in Büchern und PDFs nachschlagen.
  • Edge bietet jetzt neue Richtlinien für IT-Administratoren zur Konfiguration.
  • Der XSS-Filter wurde abgeschaltet.

Apps

  • Ihr könnt nun in der Kalender-App suchen.
  • Der WindowsRechner berechnet nun korrekt die Quadratwurzeln.
  • Das Windows Defender Security Center wurde in „Windows-Sicherheit“ umbenannt und verfügt nun über Fluent Design.
  • Notepad jetzt mit Unix/Linus-Linienenden (LF) und Macintosh-Linienenden (CR).
  • Ihr könnt nun mit der rechten Maustaste auf einen Text in Notepad klicken und die Option „Suche mit Bing“ auswählen.
  • Das Dropdown-Menü „Einstellungen“ in Edge wurde mit Symbolen für jede Option neu gestaltet.
  • Eure Top-Webseiten in Edge werden nun im Sprunglistenmenü von Edge aufgelistet.
  • Ihr könnt nun Gruppen von Registerkarten, die ihr in Edge abgelegt habt, benennen.
  • Ihr könnt nun im Download-Bereich mit der rechten Maustaste auf „Im Ordner anzeigen“ klicken.
  • Der Scanmodus vom Narrator unterstützt nun die Auswahl von Inhalten in Microsoft Edge, Word, Outlook, Mail und den meisten Textoberflächen.
  • Skype Universal App wurde überarbeitet und mit neuen Funktionen ausgestattet.
  • Der Task-Manager verfügt nun über die Registerkarten „Stromverbrauch“ und „Stromverbrauchstrend“.

Allgemeine Änderungen und Fehlerbehebungen

  • Anders als bei der Erstinstallation müssen Sie bei der Verwendung von Windows Mixed Reality keinen Monitor mehr an Ihren PC anschließen.
  • Anwendungen, die in Windows Mixed Reality ausgeführt werden, können nun die Camera Capture UI API verwenden, um Bilder der gemischten Welt mit dem System-Capture-Erlebnis zu erfassen.
  • Die Touch-Tastatur wurde so aktualisiert, dass wenn ihr versucht, in ein nicht unterstütztes Textfeld zu schreiben, oder wenn die Schreibressourcen nicht installiert sind, ihr beim Streichen des Fingers über die Tasten keine Spur seht.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zum Absturz der Registerkarte „Microsoft Edge“ nach der Wiedergabe von Videos führte, wenn einige Erweiterungen aktiviert waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Touch-Tastatur ein englisches Layout ohne IME-Ein/Aus-Taste zeigte, wenn eine ostasiatische Tastatur die einzige Eingabemethode auf eurem System war.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass der Mauszeiger plötzlich in die Bildschirmecke sprang, während sich die Maus in einem Listensteuerelement bewegte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Windows Hello auf Surface Laptops mit dem letzten Build nicht funktionierte.
  • Der Link „Erweiterte Grafikeinstellungen“ auf der Seite Anzeigeeinstellungen wurde aktualisiert und lautet nun nur noch „Grafikeinstellungen“.
  • Wenn eure Lautstärke stummgeschaltet ist, werden die Lautstärkesymbole auf der Seite Soundeinstellungen jetzt auch stummgeschaltet angezeigt.
  • Wenn ihr auf der Seite App-Volume und Geräteeinstellungen auf die Schaltfläche Zurücksetzen klickt, werden nun auch alle app-spezifischen Volumes zurückgesetzt, die ihr auf die Standardeinstellungen (100%) gesetzt habt.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass UWP-Anwendungen manchmal als kleine weiße rechteckige Boxen gestartet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Kachel „Einstellungen“ keinen Namen hatte, wenn ihr sie an „Start“ angeheftet hattet.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Navigation zu den Themen-Einstellungen abstürzte.
  • Ein Tippfehler in den Storage Sense Einstellungen wurde behoben.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass alle Dropdowns in den Einstellungen leer blieben, bis sie angeklickt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zum Absturz der Einstellungen führen konnte, nachdem man zu den Soundeinstellungen navigiert und diese verlassen hatte.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass die Beschriftungen für Dateien auf dem Desktop ihre Symbole überlagerten.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Hamburger-Button in Windows Defender den Home-Button überlappte.
  • Der Startbildschirm wurde so aktualisiert, dass er nun der neuen Einstellung für erleichterten Zugriff folgt, um das Ausblenden von Scrollbalken zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  • Das Aktionscenter wurde so aktualisiert, dass Benachrichtigungen nun mit einer Einblendanimation angezeigt werden, wenn ihr es öffnet.
  • Die neue Benachrichtigung wurde aktualisiert, um verschwommene Anwendungen zu reparieren, so dass sie nun im Aktionscenter verbleibt, auf das später zugegriffen werden kann, wenn der Toast abgelaufen und beendet ist.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Anwendungssymbole in der Task-Ansicht verzerrt angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Pinch-Geste über die geöffneten Anwendungen in der Aufgabenansicht dazu führen konnte, dass nicht mehr nach unten zur Zeitachse gescrollt werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Drücken und Halten einer Karte in der Zeitachse die entsprechende Anwendung öffnete, anstatt ein Kontextmenü aufzurufen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass sich die Titelleiste beim Öffnen der Listen in Cortanas Notizbuch überlappte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der japanische IME manchmal nicht richtig eingeschaltet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die schwebende Diktat-Benutzeroberfläche unerwartet klein sein konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Touch-Tastatur möglicherweise nicht mehr automatisch aufgerufen wird, nachdem der PC gesperrt und dann über die Touch-Tastatur zur Eingabe eures PIN oder eures Passworts entsperrt wurde.
  • Bei Ländern, die das Komma als Dezimaltrennzeichen verwenden, wurde der Punkt als Dezimaltrennzeichen angezeigt.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass IMEs von Drittanbietern nicht über die Touch-Tastatur ein- und ausgeschaltet werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Zahlen nicht eingefügt wurden, wenn man in der oberen Buchstabenreihe des breiten Tastaturlayouts nach oben blätterte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Anschließen eines externen optischen Laufwerks (DVD) zu einem Absturz der Explorer.exe führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem alle Anwendungen in der Registerkarte Start des Task-Managers den Status „0 suspendiert“ hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Lautstärke des Lautsprechers nach dem Upgrade auf 67% ändern konnte.
  • Microsoft Edge’s Hub wurde aktualisiert und verfügt nun über ein Acryl-Navigationsfenster.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem es nicht möglich war, ein neues inPrivate-Fenster von Microsoft Edge aus der Jumplist der Taskleiste im Tablet-Modus zu öffnen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Ziehen einer Microsoft Edge-Registerkarte aus dem Fenster und das Freigeben des Griffs über den Desktop periodisch zu einem festsitzenden unsichtbaren Fenster führen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Tastaturkombination zum Wechseln von virtuellen Desktops nicht funktionierte, wenn Microsoft Edge auf mehreren virtuellen Desktops geöffnet war und der Fokus auf dem Webinhalt lag.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Tabs hängen blieben und Inhalte nicht mehr in Microsoft Edge geladen wurden, nachdem der Browser einige Tage lang mit aktiviertem Adblocker verwendet wurde.
  • Beim Klicken auf ein Bild in Microsoft Edge wurde das Bild in die linke obere Ecke gezoomt und nicht in den Bereich, in den Sie geklickt hatten.
  • Ein Problem in Microsoft Edge wurde behoben, bei dem Favicons im Light-Thema unerwartet schwarze Hintergründe bekamen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltflächen auf der Spielleiste nicht korrekt zentriert waren.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem in einigen Spielen – wie z.B. Destiny 2 und Fortnite-Maus und Tastatureingabe – immer noch zum Spiel gingen, während die Spieleleiste geöffnet war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Tastatur- und Maus-Eingabe in der Spielleiste nicht korrekt funktionierte, wenn ein Ego-Spiel (z.B. Minecraft) gespielt wurde.
  • Ein Problem im Textfeld für den Mixer-Stream-Titel wurde behoben, das dazu führen konnte, dass das Spiel für einige Sekunden hängen blieb, wenn man Tasten ohne Zeichen verwendet (z.B. Tab, Löschen, Backspace, etc.).
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Aufrufen der Spieleleiste über die Xbox-Taste auf einem Xbox One-Controller in einigen Spielen nicht funktionierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Spiele mit Easy Anti Cheat zu einem Bugcheck führen konnten (KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED).
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem wir längere als normale Verzögerungen während der Installation bei 88% beobachtet hatten. Einige Verspätungen dauerten bis zu 90 Minuten, bevor es weiterging.
  • Ein Problem in Apps wie Movies & TV wurde behoben, bei dem das Programm abstürzt, wenn ihre die Zustimmung zum Zugriff auf eure Bibliothek verweigert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach der Installation beim ersten Neustart oder Herunterfahren durch den Benutzer bei einer kleinen Anzahl von Geräten ein Szenario auftrat, bei dem das Betriebssystem nicht ordnungsgemäß geladen werden konnte und in den Zustand einer Neustartschleife wechseln konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Auswahl einer Benachrichtigung nach der Aufnahme eines Screenshot oder Spiel-Clips den Startbildschirm der Xbox-App öffnet, anstatt den Screenshot oder Spiel-Clip zu öffnen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Zerreißen einer PDF-Registerkarte in Microsoft Edge zu einem Bugcheck (GSOD) führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem es nicht möglich war, mit der Zeitachsen-Scrollleiste zu interagieren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein fehlgeschlagenes App-Update dazu führen konnte, dass die App aus der Taskleiste entfernt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem, wenn der Fokus innerhalb des Aktionszentrums gesetzt wurde, das Fenster des Aktionszentrums durch Drücken von Esc nicht geschlossen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ShellExperienceHost das Gerät regelmäßig aus dem Ruhezustand weckte, wenn aktive Live-Kacheln an Start angeheftet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Eingabe der Microsoft Edge-URL-Leiste unmittelbar nach dem Öffnen einer neuen Registerkarte dazu führen konnte, dass die Buchstaben in einer unerwarteten Reihenfolge angezeigt wurden.
  • Ein Problem beim Öffnen von .html- oder.pdf-Dateien vom lokalen System (Doppelklick, Rechtsklick > Öffnen) wurde behoben, Microsoft Edge rendert den geladenen Inhalt nicht, wenn Microsoft Edge nicht bereits vor dem Öffnen der Datei ausgeführt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem PDFs, die mit Microsoft Edge angezeigt wurden, nach dem Aktualisieren der Seite verkleinert wurden, wenn eine DPI-Skalierung > 100% verwendet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zum Absturz von Microsoft Edge beim Ausschalten bestimmter Erweiterungen führen konnte.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Task-Manager den Titel der Anwendung nicht im Prozessnamen für geöffnete Visual Studio-Projekte anzeigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Emoji-Panel geschlossen wurde, nachdem ein Akzent in bestimmten Sprachen eingegeben wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Fokus verloren ging, nachdem das Action Center mit WIN+A geschlossen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu doppelten Einträgen in der Datenträgerverwaltung führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass bestimmte UWP-Anwendungen beim Minimieren stillschweigend beendet wurden.
  • Es wurde eine Wettlaufsituation behoben, die dazu führen konnte, dass die Taskleiste nach dem Öffnen und Schließen des Startmenüs nicht automatisch ausgeblendet wurde, während ein Vollbild-Fenster angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Eingabe von Start auf einen leeren Cortana-Bildschirm umschaltete, wenn Start beim Einschlafen des PCs geöffnet war.
  • Es gab ein Problem bei der Verwendung von Arabisch als Anzeigesprache, bei dem nach dem Schließen der Touch-Tastatur in einem UWP-App-Textfeld das automatische Auftauchen in diesem Feld nicht mehr möglich war.
  • Manchmal können zu viele Entscheidungen verwirrend sein und weniger ist mehr. Deshalb hat diese neue Version die Stellen konsolidiert, an denen Benutzer ihre Bildschirmhelligkeit anpassen können, indem sie den Schieberegler für die Bildschirmhelligkeit in den Stromversorgungsoptionen der Systemsteuerung und den Abschnitt „Bildschirmhelligkeit“ unter Erweiterte Einstellungen der Stromversorgungsoptionen entfernen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Reveal manchmal nicht angezeigt wurde, wenn ihr die Maus wiederholt über ein Element bewegt habt.
  • Ein Problem wurde behoben, das zu einem merklichen Flackern des Bildschirms führte, wenn sich der Bildschirm nach dem Drehen des Geräts anpasste.
  • Bei PCs mit mehreren Monitoren wurde das Rechtschreibprüfungsmenü immer auf dem Hauptmonitor angezeigt, anstatt auf dem Monitor mit dem rot geschnörkelten Wort.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Datei-Explorer immer mit minimiertem Ribbon geöffnet wurde, anstatt sich daran zu erinnern, wie Sie es verlassen hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Elemente auf der Hauptseite der Windows Defender Security Center-Anwendung beim Überfahren mit der Maus die Größe leicht änderten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nicht standardmäßige Sprachen unerwartet die Option zum Entfernen in den Einstellungen ausgegraut hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Farbfilter und die Symbole für hohen Kontrast in den Einstellungen umgeschaltet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Klicken auf Links in den Einstellungen, die andere Anwendungen gestartet haben, zum Absturz der Einstellungen führte und nichts anderes passierte.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Leute einen Absturz bei der Navigation zu Apps > Standardanwendungen > Standardeinstellungen von App.
  • Ein Problem in Microsoft Edge wurde behoben, bei dem das Ziehen eines Favoriten von einem Ordner in der Favoritenleiste in einen anderen nicht funktionierte.
  • Wenn ihr die Installation bereinigt oder eine PC-Aktualisierung durchführt, werdet ihr feststellen, dass die Out-of-Box-Erfahrung zum Einrichten eures PCs jetzt eine Seite zum Aktivieren der Synchronisierung des Aktivitätsverlaufs enthält, die euch hilft, eure Arbeit fortzusetzen, selbst wenn ihr die Geräte wechselt.
  • Der Zugriff auf die Hauttöne im Emoji-Panel wurde angepasst – Ihr seht nun eine Reihe von Hauttonfarben, aus denen ihr auswählen könnt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Scrollen von Webseiten in Microsoft Edge mit den Pfeiltasten und den Tasten „Bild nach oben / Bild nach unten“ nicht funktionierte.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass bei einigen Insidern nach dem Drücken von WIN+G die Spielleiste nicht mehr angezeigt wurde.
  • Wenn ihr mit der Maus über das Windows-Symbol in der Taskleiste fahrt, erscheint nun ein Tooltip für Start.
  • Das Design des Handschriftfeldes wurde aktualisiert, so dass die Schaltfläche Löschen nun eine Schaltfläche der obersten Ebene ist. Die Schaltfläche zur Sprachumschaltung befindet sich nun unter dem Menü „….“.
  • Wenn ihr zu Stift- und Windows-Tinteneinstellungen geht, findet ihr eine neue Option, die es eurem Stift ermöglicht, sich wie eine Maus zu verhalten, anstatt den Bildschirm zu scrollen oder zu schwenken.
  • Wir haben das Design dieses PCs aktualisiert, so dass kein Platz mehr für das Statussymbol für Cloud-Dateien angezeigt wird (was auf dieser Seite nicht relevant ist).
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass das Emoji-Panel und die Touch-Tastatur nicht korrekt angezeigt wurden, wenn sie sofort nach dem Neustart von explorer.exe aufgerufen wurden.
  • Ein Problem mit der strukturierten Abfrage.dll wurde behoben, das bei einigen Benutzern zu einem Absturz der zyklischen explorer.exe führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass alle Benachrichtigungen, die nicht im Aktionscenter funktionierten, mit zwei Fingern abgewiesen wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der koreanische IME manchmal doppelte Zeichen beim Eingeben von Textfeldern in bestimmten Websites in Microsoft Edge eingab.
  • Ihr könnt nun den Bereich Bücher in Microsoft Edge mit einer Zugbewegung aktualisieren.
  • Wenn ihr Bücher an den Start von Microsoft Edge anheftet, seht ihr nun eine Live-Kachel, die zwischen dem Buchdeckel und eurem aktuellen Fertigstellungsfortschritt wechselt.
  • Beim Drucken von PDFs aus Microsoft Edge findet ihr eine neue Option, mit der ihr den Maßstab eures Ausdrucks wählen könnt (Tatsächliche Größe oder An Seite anpassen).
  • Die Zeitleiste wurde aktualisiert, so dass ihr nun nicht nur die Anzahl der verfügbaren Registerkarten seht, die mit einer bestimmten Set-Aktivität verknüpft sind, sondern auch durch diese navigieren könnt.
  • Es wurden einige Anpassungen vorgenommen, um die Audioqualität bei der Aufnahme von Clips über die Spielleiste (WIN+G) zu verbessern.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Anwendungen manchmal nicht vollständig nach oben maximiert wurden.
  • Wenn ihr mit der Maus über das Blattsymbol in der Spalte Status des Task-Managers fahrt, seht ihr nun einen Tooltip, der beschreibt, was es bedeutet (diese Anwendung unterbricht Prozesse, um die Systemleistung zu verbessern).
  • Wenn ihr WSL aktiviert habt, seht ihr nun die Option „Linux Shell hier öffnen“, wenn ihr Umschalt + Rechtsklick auf den Leerraum eines Datei-Explorer-Ordners ausführt.
  • In Microsoft Edge und Internet Explorer 11 wurde die Unterstützung für die Vorschau von Cookies derselben Website eingeführt.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Narrator beim Aufruf von Alt + Tabulator zusätzlichen Text las.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass chinesische und japanische Zeichen in der Eingabeaufforderung nicht korrekt dargestellt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Doppelklick auf Text in der Eingabeaufforderung nur bis zum ersten Satzzeichen und nicht bis zum Leerzeichen selektiert wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer hohen Anzahl von Zuverlässigkeitsproblemen in jeder XAML-Oberfläche führte, die beim vorherigen Flug mit Reveal auftrat.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Anwendungen wie Adobe XD beim Start in den letzten Flügen abstürzten.
  • Wenn ihr F1 in Microsoft Edge drückt, gelangt ihr nun zur Microsoft Edge-Support-Seite und nicht zu den Microsoft Edge-Tipps.
  • Wenn eine Registerkarte in Microsoft Edge Audio wiedergibt, leuchtet das Lautstärke-Symbol in der Registerkarte nun auf, wenn ihr mit der Maus darüber fahrt.
  • Wenn ihr lokale Dateien (wie PDFs) in Microsoft Edge öffnet, werden diese Dateien nun im Abschnitt Verlauf angezeigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Herunterladen von Dateien in Microsoft Edge beim Ausführen des Sicherheitsscans stecken geblieben sein konnte.
  • Ein kürzlich aufgetretenes Problem wurde behoben, bei dem Strg + Umschalt + Links, um rückwärts in Notepad auszuwählen, am Ende einer Zeile nicht funktionierte.
  • RSAT ist jetzt ein Feature on demand.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass im Datei-Explorer leere/generische Symbole für jeden Dateityp angezeigt wurden, der mit einer UWP-Anwendung verknüpft war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Alt + Tab manchmal unerwartet doppelte Einträge für die Anwendung enthielt
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Taskleisten-Sprungliste nicht angezeigt wurde (z.B. wenn ihr vor dem Start weggeklickt habt), wenn ihr das nächste Mal ein Video im Vollbildmodus gesehen habt, wurde die Taskleiste unerwartet über dem Video angezeigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Miniaturansichten der Hintergrundbilder und Apps unerwartet umgedreht wurden, wenn die Task-Ansicht in arabischer oder anderen bidirektionalen Anzeigesprachen verwendet wurde.
  • Screen Snipping (WIN + Shift + S, oder andere Einstiegspunkte) wird nun standardmäßig auf rechteckiges Snipping umgestellt. Eure letzte Modusauswahl (rechteckig oder Freiform) wird über alle Aufrufe hinweg beibehalten, so dass ihr möglicherweise keine Änderung bemerkt, wenn ihr diese Erfahrung bereits verwendet habt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Text, der mit OTF-Schriften geschrieben wurde, beim Drucken nicht angezeigt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass einige Anwendungen vor kurzem mit dem Anwendungsfehler 0xc000000005 nicht gestartet werden konnten, wenn bestimmte Antivirenprogramme installiert wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das sich auf bestimmte berührungsempfindliche Geräte auswirkte, bei denen alle Bluetooth-Zubehörteile regelmäßig nicht mehr funktionierten, bis der Bildschirm berührt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, das zu häufigen Bugchecks beim vorherigen Build mit CRITICAL_PROCESS_DIED-Fehler führte.
  • Einstellungen > Gaming > Game DVR wurde in „Captures“ umbenannt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellungen von Paint und WordPad sowie die letzten Dateien während des Upgrades nicht migriert wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die große Modusanzeige des japanischen IME in der Mitte des Bildschirms angezeigt wurde, selbst wenn die Modusanzeige in den Einstellungen deaktiviert war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Taskleisten-Flyouts (Netzwerk, Volume, etc.) keinen Schatten hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Emoji-Panel nicht beendet wurde, wenn ihr irgendwo anders auf dem Bildschirm geklickt habt.
  • Es wurde ein Problem behoben, das auf Systemen mit vielen Firewall-Regeln zu Audioglitching führte.
  • Ein Problem mit dem unerwarteten Eintrag „codecpacks.vp9“ im Startmenü wurde behoben.
  • Um die Auffindbarkeit zu verbessern, haben wir die Einstellungen für die Zustelloptimierung so verschoben, dass sie nun direkt als Kategorie unter Einstellungen > Update & Sicherheit aufgelistet werden.
  • Ein Problem in Microsoft Edge, das sich auf Websites wie Facebook.com auswirkte, bei dem beim Starten einer Nachricht nur der erste eingegebene Kontaktname automatisch während der Eingabe behoben wurde, wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem in Microsoft Edge behoben, bei dem, wenn sowohl Bilder als auch Text ausgewählt wurden, ein Rechtsklick auf das Bild und die Auswahl der Kopie nicht funktionierte.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Windows-Sicherheitsanwendung beim Hinzufügen eines Prozesses zur Ausschlussliste abstürzte.
  • Wenn Sie WIN+A zum Öffnen des Aktionszentrums verwendet haben, konnten Sie nicht sofort Esc drücken, um es zu schließen.
  • Wenn die Zwischenablage nicht aktiviert ist, können Sie sie jetzt direkt von WIN+V aus aktivieren.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer merklichen Verzögerung beim Start der Task-Ansicht auf Geräten mit hohen DPI-Werten führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Task-Ansicht immer noch eine Startanimation hatte, wenn „Animationen in Windows anzeigen“ deaktiviert war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Karten in der Zeitachse mit dem Text, der zweimal gezeichnet wurde, einmal normal und ein zweites Mal gedimmt und mit etwas anderem Zeilenabstand angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das People-Flyout das alte Microsoft Store-Symbol verwendete.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Credential Manager bei der Verwendung von Windows in einem dunklen Thema weiß auf weißem Text angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Zeichenfolge „Don’t use the index when searching….“ im Ordneroptionen-Dialog des Datei-Explorers den Text beschädigt hatte.
  • Winzige, kleine, mittlere, große, riesige und riesige Dateien sind jetzt als 0 – 10KB, 16KB – 1MB, 1 MB bis 128 MB, 128 MB – 1 GB, 1 GB – 4 GB bzw. > 4 GB im Datei Explorer definiert.
  • Neue Schlüsselwörter hinzugefügt, um zu den gesuchten Einstellungen zu gelangen – z.B. „Umbenennen“ findet nun „Ihren PC-Namen anzeigen“ (von dem aus Sie Ihren PC umbenennen können).
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach einem Neustart die Einstellungen für Hintergrundanwendungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem On-Demand-Funktionen, die weniger als 1 MB groß waren (z.B. RSAT: IPAM-Client), nicht installiert werden konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass bestimmte Bluetooth-Geräte, wie der NOAHLink, nach dem Upgrade keine Verbindung herstellen konnten.
  • Der Fehler, der sich auf Treiber-Testszenarien auswirkte, bei denen die Ausführung von HLK-Komponenten-/Gerätetreibertests dazu führte, dass die Testausführung blockiert wurde, wurde behoben.
  • Das Problem, das zum Absturz der Spielleiste auf x86-Rechnern führte, wurde behoben.
  • Um die Übersichtlichkeit zu verbessern, haben wir Einstellungen > Datenschutz > Sprache, Einfärben & Tippen in zwei Einstellungen aufgeteilt: Einstellungen > Datenschutz > Sprache und Einstellungen > Datenschutz > Personalisierung beim Einfärben und Tippen.
  • Das Problem, das dazu führte, dass Einstellungen > Benutzerfreundlichkeit Sprachausgabe, Tastatureinstellungen und sichtbare Werte in den beiden Kombinationsfeldern fehlten, wurde behoben.
  • DTS:X zur Liste der verfügbaren räumlichen Audiotechnologien hinzugefügt.
  • Es wurde ein Absturz in der Audio-Problembehandlung behoben, wenn die Abfrage der Lautstärke oder des Stummschaltungsstatus fehlgeschlagen ist.
  • Es wurde ein Problem mit dem Audio-Dienst behoben, das dazu führen konnte, dass einige zuvor wiederherstellbare Hänger nicht wiederhergestellt werden konnten.
  • Microsoft Edge wurde aktualisiert, so dass Sie nun auch dann, wenn eine Registerkarte nicht aktiv Audio abspielt, diese über das Kontextmenü stumm schalten können, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte klicken.
  • Bei bestimmten Sprachen wurde ein Problem behoben, bei dem beim Laden von Tabs in Microsoft Edge kurzzeitig ein Formatierungsplatzhalter (%) im Tab-Namen angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Drag-Ereignisse in Microsoft Edge (nach dem Verschieben einer Registerkarte) nicht mehr in Ordnung waren, was dazu führte, dass dieses Fenster nicht geschlossen werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Microsoft Edge den Vollbildmodus verließ, wenn der Fokus auf ein Outlook-Fenster auf einem zweiten Monitor gesetzt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Text bei der Eingabe mit dem japanischen IME in Outlook 2016 unerwartet fertig gestellt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei der Verwendung des Emoji-Panels in einer Win32-Anwendung der erste Buchstabe der Suche entfallen konnte.
  • Wenn Sie die Touch-Tastatur verwenden, werden Sie feststellen, dass die Schaltfläche „Zwischenablage“ nun immer im Kandidatenbereich sichtbar ist. Wenn Sie darauf tippen, wird der Verlauf der Zwischenablage angezeigt, aus dem Sie durchsuchen und einfügen können.
  • Shapewriting auf der Touch-Tastatur ist jetzt auch in Englisch (Australien) möglich!
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Text nicht aus dem Feld gelöscht wurde, wenn Sie zuvor eine Suche mit der Funktion Suchen in der Sprachausgabe durchgeführt und den Dialog geöffnet hatten.
  • Der Flyout zur Erleichterung des Zugriffs auf dem Anmeldebildschirm wurde aktualisiert, so dass Narrator nun einen Ein-/Ausschalter hat.
  • Azure Active Directory und Active Directory-Benutzer, die Windows Hello for Business verwenden, können sich über Biometrie bei einer Remote-Desktop-Sitzung authentifizieren!

 

 

Wie ihr sehen könnt, gibt es bereits eine ordentliche Anzahl an Änderungen. Wir werden diesen Artikel regelmäßig mit neuen Informationen aktualisieren.

Der Artikel wurde zuletzt am 30. Juli 2018 aktualisiert.

 

Was haltet ihr von den neuen Funktionen und Änderungen?


via windowscentral

Vorheriger Artikel

[Xbox One] Neuerscheinungen vom 30. Juli bis zum 05. August 2018

Nächster Artikel

3 Jahre Windows 10: Ein kleiner Rückblick

Der Autor

Jo

Jo

23 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
borgslayertobiasmayrwindowslarryGerd48Herron Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mimikri
Mitglied

Windows Hello funktioniert auf meinem Surface Book nach wie vor nicht (auf dem Pro 4 tut’s….aber seeeeehr laaaaangsam).

Parasec
Mitglied

Mal zurückgesetzt?

Parasec
Mitglied

Möglicherweise hab ichs übersehen, aber eine brauchbare Suchfunktion fürs Startmenü wäre mal eine gute Idee (falls nicht genannt).

Sigi
WU Team

Öffne das Startmenü und tippe einfach mit der Tastatur drauf los. Du wirst automatisch in der Suche von Cortana landen und dort auch nach Apps, Programme, Dokumente und Webeinträge suchen können. Meinst du das als Suche im Startmenü? Ich wüsste sonst nicht, was man im Startmenü sonst noch suchen wollen würde.

Parasec
Mitglied

Ja, ich meine das. Was ich unverständlich finde ist, dass das zum Beispiel das Programm „OneNote“ nicht vorgeschlagen wird, wenn ich „Note“ eingebe!

Gerd48
Mitglied

Wenn ich nur „not“ eingebe, schlägt Cortana „OneNote 2016“ vor!

Herron
Gast

Ich wünsche mir eine solch lange Liste für W10m !! 😎

windowslarry
Mitglied

Ja dann frägst du am besten gleich den Weihnachtsmann oder den Osterhasen

tobiasmayr
Mitglied

Ersterer kommt LATER THIS YEAR😂😅 🤣😭😅😂

borgslayer
Mitglied

Am besten beide und wenn man schon mit anfragen beschäftigt ist, gleich noch die Zahnfee fragen.

borgslayer
Mitglied

die…, die…, der… Hööö? (neue Funktion zum „sicheren Entfernen“)