News

Microsoft kompiliert Windows 10 Build 17133 (Redstone 4) – RTM wahrscheinlich

Microsoft hat die Windows 10 Build 17133 in den internen Test-Ring (sprich: Nur für Mitarbeiter) veröffentlicht. Es gibt starke Hinweise darauf, dass es sich hier um die RTM-Version des Windows 10 Spring Creators Update handelt (Version 1803).

Hinweis: Die Buildnummer kann sich zwischenzeitlich geändert haben. Es ist gut möglich, dass Windows Insider eine spätere Buildnummer als RTM-Version erhalten. Das Wasserzeichen ist indes schon seit dem letzten Insider-Update verschwunden. Es wurde aber ausdrücklich kommuniziert, dass es sich dabei noch nicht um die finale Version handelte.

Windows 10 Build 17133 – Features der RTM

Windows 10 Build 17133 (noch nicht verfügbar)

Wir haben bereits an anderer Stelle den gesamten Changelog für das Windows 10 „Spring Creators Update“ veröffentlicht. Einige Kernfeatures sind:

Timeline-Funktion (Zeitstrahl)

Die Timeline-Funktion gibt euch einen chronologischen Überblick über eure Aktivitäten und lässt euch diese schnell wieder aufnehmen. Ein Video zeigt das Feature im Detail:

Windows

  • Fluent Design Effekte wurden weicher gestaltet
  • Fluent Design ist nun öfter in Windows 10 anzutreffen
  • Swipe-Gesten um Benachrichtigungen im Benachrichtungscenter zu löschen
  • Personalisierter Lockscreen je nach angemeldetem Nutzer
  • Angepinnte Kontakte jetzt mit Liste verbundener Apps
  • Taskbar mit neuem „Acrylic“-Unschärfeeffekt
  • Nearby Share ist nun Teil des „Teilen“-Menüs und zeigt Geräte in der Nähe an
  • Rechtsklick auf eine Kachel gibt die Option, direkt in die Einstellungen eben jener App zu springen
  • Task View lässt einen Apps starten, welche innerhalb der letzten 30 Tage gestartet wurden
  • Virtuelle Desktops sind jetzt oben in der Task View UI
  • Fluent Design Effekte werden im Stromsparmodus deaktiviert
  • Kontakte lassen sich per Drag & Drop in der Taskbar bewegen
  • Dokumente und Bilder werden jetzt standardmäßig im Hamburger-Menü des Startmenüs angezeigt
  • Bei Geräten welche Windows Hello unterstützen kann eben jenes direkt aus dem Lockscreen konfiguriert werden
  • Windows 10 S Nutzer können die Authenticator App nutzen, um sich einzuloggen

Das sind nur einige Features, die wir im Windows 10 „Spring Creators Update“ erhalten. Version 1803 wird voraussichtlich am 10. April offiziell ausgeliefert.

Den gesamten Changelog finde ihr hier.

Freut ihr euch schon auf das neue Windows 10 Update? Welche Features gefallen euch bisher am Besten? 


via: AGL

Vorheriger Artikel

Microsoft Launcher Version 4.7.5 als Beta verfügbar - Das ist neu

Nächster Artikel

United Internet Chef fordert vierten Mobilfunknetzbetreiber

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Microsoft kompiliert Windows 10 Build 17133 (Redstone 4) – RTM wahrscheinlich"

avatar
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
seamonkey
Mitglied

Was ist RTM?

Zoerrvivor
Mitglied

Ready To Manufacture glaub ich