Anleitungen

Windows 10 Preview für Phones – bekannte Probleme

Windows-10-Phone

Heute hat Microsoft endlich die erste Preview von Windows 10 für eine kleine Auswahl an Endgeräten veröffentlicht. Mit der Zeit werden immer mehr unterstützte Geräte hinzukommen. Microsoft betont, dass es sich hier um die „früheste Preview“ aller Zeiten handelt – nie zuvor wurde die Community so früh in den Entwicklungsprozess mit einbezogen.

Deshalb darf man sich nicht wundern, dass die Vorabversion, in diesem frühen Entwicklungsstadium, noch mit so manchen Bugs zu kämpfen hat. Microsoft weist auf eine Reihe von Problemen hin, die beim aktuell veröffentlichten Preview Build bekannt sind. Natürlich können jederzeit noch mehr unentdeckte Bugs lauern – seit also auf der Hut.

Auf folgende Probleme (und mögliche Lösungen) in der Windows 10 Preview weist Microsoft hin:

ProblemeWorkaround
Existierende Wecker gehen beim Update auf Windows 10 verlorenWecker neu einstellen
WLAN Einstellungen gehen beim Update verlorenWLAN Einstellungen manuell erneuern
VPN ist noch nicht verfügbar. VPN Einstellungen starten nicht. Wird mit einem Update nachgereicht
Fremdsprachige Tastaturen gehen verloren und/oder können nicht installiert werdenÖffne die Windows Insider App and wähle erneut Insider Fast/Slow. Der Download der Tastaturen sollte wieder funktionieren.
Foto App startet nicht, wenn man versucht ein Foto über Email, OneNote, Facebook etc. zu teilen..Nochmals probieren. Nach mehreren Versuchen sollte sie starten.
Fehlende Funktionen in den „Ruhezeiten“
„Stromsparmodus“ App zeigt keine Anwendungen mehr an
Beim Zurücksetzen (auf WP 8) kann es passieren, dass APN Einstellungen nicht mehr aktuell sind. Bei manchen Smartphones/Netzbetreiber, kann das zum Ausfall von Datenverbindungen oder MMS Funktionen führen.Notiere die APN Einstellungen deines Smartphones, bevor du dasWindows Mobile Recovery Tool benutzt, um dein Smartphone zurückzusetzen. Stelle diese danach manuell wieder ein.
Datenverbindung über Roaming gehen nicht trotz eingeschalteter Roaming FunktionDiese Einstellung funktioniert nicht beim ersten Mal. Roaming aus- und wieder einschalten, sollte das Problem beheben.
Wenn man beim Video gucken ein Bluetooth Headset benutzt, kann die Framerate durch einen Bug stark verringert sein.Benutze Kopfhörer mit Kabel beim Video gucken.
Synchronisation mit dem Microsoft Band funktioniert nicht mehr nach dem Upgrade auf Windows 10.Nach dem Update auf Windows 10, öffne die Bluetooth Einstellungen. Trenne die Verbindung zum Microsoft Band und stelle sie wieder neu her.
DataSense (Schrittzähler) wird nach dem Upgrade auf Windows 10 zurückgestelltKein workaround. Nach dem Reset wird aber korrekt weitergezählt.
Foto auf dem Sperrbildschirm einstellen funktioniert nicht.Mehrmals versuchen
Nach dem Update, lassen sich Wiedergabelisten vom Homescreen oder aus der Music App nicht mehr abspielen. Die Listen werden grau.
Cortana Kachel und Einstellungen fehlen nach dem UpgradeGehe zur App-Liste und pinne Cortana erneut.


Habt ihr weitere /schlimmere Fehler entdeckt? Oder verlief das Update bei euch problemlos?

Vorheriger Artikel

In eigener Sache: Die WindowsUnited App erhält Update auf Version 2.0.1.0

Nächster Artikel

Video: Joe Belfiore zeigt Windows 10 für Smartphones

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
KönigssteinX_DiabolusJens Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jens
Gast
Jens

Uff, das natürlich zum Teil nen hartes Brett und lässt mich überlegen ob sich dann W10 wirklich daily Driver nutzen lässt.

X_Diabolus
Gast
X_Diabolus

Also ich werde wohl noch ein oder zwei Monate warten und hoffen, dass bis dahin eine Version verfügbar ist die weniger Probleme verursacht. Dennoch bin ich wirklich begreistert, dass Microsoft so viel Wert darauf legt, was wir gerne hätten, verändern würden oder was unsere Meinung dazu ist. Vielleicht meint es Microsoft doch ernst, uns in seine Entwicklung einzubeziehen.