AnwendungAppsMicrosoftWindows 10Windows 10 Mobile

Windows 10 Nicht-Insider erleben „Story Remix“-Überraschung

Microsofts „Story Remix“ wurde auf der diesjährigen Build Developers Conference vorgestellt. Die Redmonder gaben darin erste Einblicke in die Zukunft der Fotos-App, die durch „Story Remix“, zur Medienzentrale samt Videobearbeitung mutieren soll. Bisher waren erste Elemente von „Story Remix“, lediglich im Windows Insider Programm aufgetaucht. Offenbar liefert Microsoft zurzeit aber auch an Nutzer der offiziellen Version von Windows 10 „Story Remix“ aus. Betroffene dürften überrascht sein, ihre Microsoft Fotos App nicht mehr zu finden.

Windows 10 „Story Remix“: Movie Maker Nachfolger bald verfügbar

Wird der Name „Story Remix“, trotz Communityprotest, durchgeboxt?

Hey, warum klingt das schon wieder wie eine Beschwerde? Sollten die meisten nicht froh darüber sein, das neue Feature bereits nutzen zu können? Die Kritik vieler User richtet sich weniger an die Funktionen der „Story Remix“-App, als vielmehr an die Umbennung von Microsoft Fotos. Auf Uservoice, der offiziellen Windows 10 (Mobile) Kritikplattform von Microsoft, ranken entsprechende Themen hoch:

Meiner Meinung nach hat Windows größere Baustellen als den Namenswechsel einer Systemapp. Allerdings stimme ich zu, dass „Story Remix“ keine besonders aussagekräftige Bezeichnung ist. Microsoft hatte kurzzeitig den Begriff „Fotos & Videos“ ausprobiert, den ich deutlich treffender fand.

Microsoft Fotos App: Erst Story Remix und jetzt doch Fotos & Videos

Es bleibt unklar, ob der Rollout an einige Nutzer der offiziellen Version von Windows 10 Version bedeutet, dass der Name „Story Remix“ tatsächlich bleibt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Microsoft hier lediglich ein paar Auslieferungs-Szenarien durchprobiert.

Ist eure Microsoft Fotos App in „Story Remix“ geändert worden? Wie würdet ihr die neue App nennen?


via MSPU

Vorheriger Artikel

Remote Desktop App für Windows 10 (Mobile) aktualisiert - das ist neu (10.1.1009.0)

Nächster Artikel

(HMD) Nokia 8 FAQ - wir beantworten die wichtigsten Fragen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
lutzberg61ExMicrosoftiearmin2302kirsh1793backpflaune Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
backpflaune
Mitglied

Fotos denn dafür wird sie erstmal hauptsächlich genutzt. Story Remix verwirrt doch nur die Nutzer.

Kirsh1793
Mitglied

Die Situation ist schon ein bisschen blöd. Entweder heisst die App Fotos, damit jeder Nutzer einfach die App findet, die ihm Fotos anzeigt. Oder sie heisst Story Remix und weist damit auf die Möglichkeiten hin, welche die App bietet.
Hiesse die App Fotos, würden wohl nicht viele das Story Remix Feature entdecken.

Ich denke, die App sollte Fotos heissen.
Story Remix könnte man dann innerhalb der App etwas prominenter platzieren.

arminSt
WU Team

Der Name ist mir eigentlich egal. Was mir nicht egal ist, ist das man wieder mal ein wirkliches Killerfeature angekündigt und in Previews gezeigt hatte dieses dann aber wie bei MS inzwischen üblich auf „later this year….“ verschoben hat. der Consumer Markt geht Redmond ziemlich eindeutig am Allerwertesten vorbei.

ExMicrosoftie
Mitglied

Wie wäre es mit „Foto Story“, „Fotos & Stories“, oder dergleichen?

Lutz Berg
Mitglied

Ich hab bei mir heute „Foto Story 3 für Windows“ entdeckt. Da die .608 erschien, hab ich den Dell mit der 10 Home mal hochgefahren. Nach dem sauberen Durchlauf hab ich neben „Story Remix“ die Foto Story 3 gesehen. Kam mir top bekannt vor. In der Hilfe hab ich den Copyright © 2004 lesen können.