MicrosoftNewsWindows 10

Windows 10 Mobile: „Werbung“ für eigene Dienste geht weiter

Cortana

Gestern berichteten wir bereits über die neue, dezente In-System Werbung von Microsoft auf Windows 10 Mobile. Der Verweis auf eigene Dienste im System ist nun an anderer Stelle ebenfalls entdeckt worden. Was wie eine große Cortana Werbefläche aussieht, stellt eine neue Kategorie im Store dar: Apps, die besonders gut mit der virtuellen Assistentin funktionieren.

Wie ein Mitglied unseres WindowsUnited Community Channel soeben entdeckt hat (danke Andrê), ziert ein großer Cortana Hinweis den Windows Store:

photo_2016-03-30_10-52-13

Ein Klick darauf offenbar folgende Apps:

wp_ss_20160330_0001

Nun könnte man argumentieren, dass die Bewerbung von Cortana im System nicht mehr als ein Hinweis ist – so wie die Kategorie „Wetter“. Cortana ist aber ein Dienst, der auch auf Konkurrenzplattformen verfügbar ist. Die großflächige Anzeige im System verankert den Dienst in den Köpfen der Nutzer.

Ich finde diese Art Werbung legitim. Sie hilft dem Kunden Dienste besser zu nutzen und stört nicht das Gesamtbild des Systems.

 

Was denkt ihr über die neue In-System Werbung von Microsoft in Windows 10 Mobile?


Ihr habt Fragen oder braucht Hilfe im Zusammenhang mit Windows? Oder möchtet Euch mit anderen Mitgliedern oder auch mit uns Autoren einfach mal unterhalten? Dann ist der Community Channel auf Telegram genau das Richtige für Euch!

Vorheriger Artikel

FitBit-Update für Windows 10 bringt nicht nur Designverbesserungen

Nächster Artikel

Keine Gesprächsaufzeichnung unter Windows 10 Mobile für bestehende Geräte

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
AmbermoonclausiHuhnagackN.HabererWinSchizo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Eradiron
Mitglied

Wenn nun Cortana mit drittanbieterapps nur funktionieren würde… Weder Zalando noch xing oder huetro funktionieren korrekt.

Benni
Mitglied

Ich bin absolut kein Freund von untergeschobenen Werbungen – kann sowas nicht ausstehen. Lustiger weise kann ich an dem was Microsoft macht nichts schlechtes Finden. Bisher kommt es mir eher wie nützliche Hinweise vor…

Alex
Gast
Alex

das sehe ich genauso.

LinusWP
Mitglied

Seit längerem gibt es ja auch in der Storesuche bei Suchwörtern wie „Office“ oder „PowerPoint“ einen prominent platzierten Link zu Office 365.

WinSchizo
Mitglied

Klar ist das legitim. Ist ja nur ein Hinweis im Store. Was mich eher nervt, ist das immer mal wieder System Apps um Bewertung betteln.

N.Haberer
Mitglied

Finde sowas auch nützlich wer sowas sucht und gerne nutzt hat alle an einem Platz 😉

Huhnagack
Mitglied

Finde ich in Ordnung. Stört mich nicht im Geringsten.

clausi
Mitglied

Ich finde diese Art Werbung zwar ok, aber nicht unbedingt zielführend wenn sie im eigenen System untergebracht sind. Wer z.B. den WindowsStore nutzt hat meist auch ein entsprechendes Win-Device und nutzt ohnehin früher oder später die angebotenen Programme. Externe Werbung sehe ich als viel notwendiger an, um auch neue User zu Windows zu bringen. Leider wird da seitens Microsoft kaum investiert .

Ambermoon
Mitglied

Im Store ist in Ordnung, schließlich ist der dazu da, Apps anzupreisen und zu verkaufen. Das ist ähnlich einer Sammlung oder einem Thema, wie beispielsweise „Puzzle“ oder „Denkspiele“.
Innerhalb einer App, wie bei OneDrive in den Einstellungen, ist nicht gut. Zumal es hier nicht einmal als Werbung hervorgehoben ist. Lediglich die Preisangabe weist einen darauf hin. Man liest „Mehr Speicher…“ , passend als Link dargestellt/untergeschoben. Schon ist man auf einer Aboseite. Ohne die Preisangabe wäre man schnell beim Stichwort „Abofalle“.