News

Windows 10 Mobile: Redstone bringt priorisierbare Action Center Nachrichten

Windows-10-Redstone-Card-UI-1459350383-0-12

Mit dem Redstone Update, welches wohl im Juli 2016 erscheinen wird, kommen einige sehr spannende Funktionen für Windows 10 (Mobile) hinzu. Eine davon soll die Anordnung und Priorisierung der Benachrichtigungen im Action Center sein.

Damit ist es möglich bestimmte Apps im Action Center hochrutschen zu lassen, andere hingegen völlig aus dem Action Center zu verbannen. Momentan werden Benachrichtigungen nämlich chronologisch angeordnet und bei 20 ist erstmal Schluss mit der Übersicht.

Will man also doch noch die Liebeserklärung seines Partners lesen, obwohl man gerade von Facebook Likes überrollt wird, ist das in Zukunft möglich.

MSPU, die darüber als erstes berichtet haben, haben dieses Feature bislang nur mit Mobile in Zusammenhang gebracht. Es wäre aber nur logisch wenn eine solche Funktion auf für die Desktopversion von Windows 10 erscheint.

 

Wie findet ihr die priorisierbaren Benachrichtigungen im Action Center für Windows 10 Mobile?


Quelle

 

Vorheriger Artikel

Skype neu mit Bots, Cortana-Integration und einer App für HoloLens

Nächster Artikel

[Video]Neuer Teaser: Mehr Infos zum "Hand-off" Feature

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
davidm00rScaverMikez69lars7861 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Lars
Mitglied

Sieht gut aus. Ich glaube so etwas gibt es bei android oder ios nicht?

Mikez69
Mitglied

Macht alles Lust auf das was kommt . Wenn es kommt

Scaver
Mitglied

Wenn ist glaube ich kaum eine Frage wert… aber das Wann schon eher ^^

davidm00r
Mitglied

Sowas in der Art gibt es jetzt schon! Die SMS Benachrichtigungen bleiben (jedenfalls bei mir) immer ganz oben in der Benachrichtigungszentrale. Bislang fehlt also nur das Interface mit dem man einstellen kann bei welchen Programmen das so sein soll.