News

[Update] Windows 10 Mobile: Interne Build zeigt „Hotspot 2.0“, möglicherweise schon bald in offizieller Version

hotspot

Update, 18.04: Ein Screenshot von MSPoweruser, oben zu sehen, zeigt das Feature bereits in einer aktuellen Redstone Build. Das Feature erscheint demnach mit dem Anniversary Update.

Ursprünglicher Artikel Man möchte einen WLAN-Hotspot mit dem Smartphone nutzen, dabei treten jedoch jede Menge Probleme auf – die Anmeldung klappt nicht oder man muss sich nach ein paar Minuten immer wieder einloggen, die Verbindung bricht ab und letztendlich macht die Nutzung nicht gerade viel Spaß. Mit dem neuen Standard „Hotspot 2.0“, der unter anderem bereits von iPhones und Galaxy-Smartphones unterstützt wird, soll sich das ändern – schon bald könnte auch Windows 10 Mobile das Feature erhalten, wie ein neuer Leak zeigt.

Erste Infos zu Hotspot 2.0 für Windows 10 gab es bereits auf der WinHEC vor über einem Jahr – die Technologie der Wifi-Alliance und der Wireless Broadband Alliance erleichtert die Nutzung von öffentlichen Hotspots um einiges. Ein Beispiel: Derzeit kann auch unter Windows 10 Mobile eingestellt werden, dass sich das Smartphone automatisch mit verfügbaren Hotspots verbinden und die benötigten Daten automatisch übermitteln soll.

In der Praxis gibt es dabei jedoch ein Problem – das Smartphone wechselt zwar von der Mobilfunk-Verbindung zum Hotspot, oft verhindert eine Login-Seite dann jedoch, dass die Nutzung auch tatsächlich funktioniert. Dann ist man zwar mit einem Access Point, aber nicht mit dem Internet verbunden.

Mit dem Hotspot 2.0, der auch „Next Generation Hotspot“ genannt wird, ist eine Anmeldung erst gar nicht nötig, denn mit Access Points, die Hotspot 2.0 unterstützen, kann das Smartphone automatisch eine Verbindung herstellen.

„Dabei soll die Authentifizierung an den Hotspots über Mobilfunkinformationen erfolgen, ohne dass der Anwender selbst etwas tun müsste. Gängige Verschlüsselungen wie WPA2 bleiben erhalten. Am Beispiel von T-Mobile würde das bedeuten, dass ein Hotspot, auch der eines Roaming-Partners des Providers, das T-Mobile-Handy erkennt und ihm sofort vollen Zugriff auf sein WLAN erlaubt.“ – Golem.de

Möglicherweise sehen wir das Feature bereits in einer kommenden Insider Build – auf dem oberen Bild, das eine aktuelle interne Build von Windows 10 Mobile zeigen soll, ist das Feature bereits zu sehen.


via NPU; Bild-Quelle

Vorheriger Artikel

Zubehör-Test: Mozo (Back) Cover für das Microsoft Lumia 650

Nächster Artikel

Kameraexperten testen das Lumia 950 - so fällt ihr Urteil aus...

Der Autor

Maurice

Maurice

Begeisterter Microsoft und Lumia Fan

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
PetrellaMacoers Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Macoers
Mitglied

Auf meinem 1020 mit aktueller .218 funktioniert die Hotspot Funktion immer noch nicht richtig bzw nur dann, wenn das Display an ist und nicht in den Standby schaltet. Und dann lese ich diese News hier… 🙁

Petrella
Mitglied

Leider entfernte MS ja schon vor Ewigkeiten die Möglichkeit des USB Tetherings. Sicher bin ich da ein Einzelfall, aber mir wäre dies deutlich wichtiger als ein neuer Wlan Hotspot, zumal ich auch bei solchen mit Anmeldeseite keinerlei Probleme habe.