Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10Windows 10 Mobile

Windows 10 (Mobile): „Flow“ Funktion kommt – was das heißt

redstone-02_story

Wie Zac Bowden, Redakteur bei Windows Central, von Microsoft nahen Quellen erfahren haben will, wird die sogenannte „Flow“-Funktion Teil des zweiten Redstone Updates für Windows 10 (Mobile) werden. Flow wird die Synchronisation zwischen verschiedenen Geräten stark ausbauen und vom Nutzer konfigurierbar machen.

Das Fundament für „Flow“ wurde bereits im Anniversary Update gelegt. Entwickler haben seitdem die Möglichkeit ihre Universal Apps so zu programmieren, dass Inhalte auf allen genutzten Geräten synchron sind. Das Feature ist aber weder vom Nutzer in irgendeiner Form anpassbar, noch hat es ein Interface, das ins System integriert ist – Developer können es für ihre Anwendung anbieten oder eben nicht. Viele haben dies mit Apples Hand-Off Funktion verglichen.

Cortana als Zentrale

redstone2flow
Flow Funktion in Redstone 2

Cortana soll, wie so oft, als zentrale Anlaufstelle für das neue Flow-Feature dienen. Mit einem Klick auf „Resume Workspace“ könnten sämtliche Einstellungen und Appinhalte inklusive genauer Position, Markierungen etc. direkt auf das neue Gerät übertragen werden und den Nutzer so befähigen nahtlos weiter zu arbeiten.

pwiloactioncard_0

Cortana versteht den Kontext einer Situation (Arbeitsplatz, Zuhause) und kann dem Nutzer Benachrichtigungen schicken, um ihm die Arbeit zu erleichtern. Auf dem Bild schlägt Cortana vor verschiedene Apps zu öffnen, weil sie verstanden hat, dass der User diese oft von diesem Ort in Benutzung hat.

pwilomobile_0

Intern wird das Flow-Feature auch „Pick up where i left off“ genannt, also „Weitermachen wo ich aufgehört habe“.

Es ist noch nicht klar wann Windows Insider das Flow Feature ausprobieren können, da Redstone 2 aber bereits im Fast Ring verfügbar ist, werden Tester wohl schon bald in den Genuß von Flow kommen.

Android und iOS bieten ebenfalls diverse Synchronisationsfeatures. Das wirklich spannende an Microsofts Lösung ist, dass durch die Einheitlichkeit des Betriebssystems und Apps über verschiedene Geräte des Ökosystems hinweg, eine Synergiewirkung entfaltet, die der Konkurrenz fehlt.

 

 

Was haltet ihr von „Flow“?


Quelle: Windows Central

Bildquelle: Eigenarchiv

Vorheriger Artikel

Leak zeigt ein wasserdichtes Microsoft Band 3

Nächster Artikel

[Video] OmniTouch - der Bildschirm der Zukunft ist aus Fleisch

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

23
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
15 Comment threads
8 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
20 Comment authors
KenarsoLinusWPlachsackeljunkysuperuser123 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
DerModautaler
Mitglied

Ich nutze mehrere Rechner. Wenn Microsoft schnell ist, ist das für mich ein „Killer-Feature“ ! ?

lachsack
Gast

jetzt dürfen sie das nur nicht in die Cortana app für Fremdsysteme integrieren. das wäre das schlimmste was sie machen könnten weil das würde das killer feature wieder zu Nichte machen

Revelation
Mitglied

Wenn Sie das Feature killen hört der Spass auf.

Gilliearnie
Mitglied

Sehr geil… Soll das heißen, das cortana auch erkennt ob ich im Büro oder zu Hause bin und danach den autostart anpasst? Das wäre mal ein feature, whoop whoop

Piagno
WU Team

Das erkennt Cortana bereits jetzt, muss nur nach die Autostart-Anpassung kommen. Oder einfach 2 Autostarts machen, einen für zu Hause und einen für das Büro;)

crisby
Mitglied

Das hört sich tatsächlich mal nach einem Killerfeature an. Hauptsache die Redmonder versauen es nicht wieder und stampfen es ein weil… Montag ist.

LinusWP
Mitglied

Oder Dienstag. Oder die Entwickler verlieren die Lust. Oder Satya findet, es passt nicht zum neuen Microsoft. Oder ein Teamleiter hat eine neue, viel bessere Idee, die eigentlich nicht besser ist, woraufhin sich die Nutzer beschweren, sodass MS das Feature wieder rausnimmt – ersatzlos, versteht sich. Aber sonst bleibt es. Vielleicht.

Pramde
Mitglied

Äußerst interessantes Feature, ich sehe nur die Gefahr, dass Datenschützer wieder konsequent Sturm laufen werden (sofern man das nicht mittlerweile als gegeben hinnehmen möchte) außerdem wäre es interessant zu wissen, ob die App Vorschläge zum Öffnen von Anwendungen auch auf Win32 Programme wirken, oder „nur“ auf Store Apps.

Lars
Mitglied

Geiles Feature, worauf man sich echt mal wieder freuen kann!
Ich mag Cortana ja echt gerne, nur leider stürzt Sie bei mir bei jeder Suche im Web ab. Spracheingaben funktionieren überhaupt nicht mehr.(Sie hört nicht mehr zu, also es passiert gar nichts wenn ich darauf drücke) und zu allem lädt Cortana jedes mal den anzuzeigenen Inhalt neu.(Weißer Inhalt mit News etc. erscheint, verschwindet und erscheint dann wieder). Hat noch jemand so viele Probleme mit der First Lady?

Piagno
WU Team

Ist dies nur auf einem Gerät so? Wenn ja dann musst du das zurücksetzen…

Jens
Mitglied

Wording „Flow“ (App für Workflows) kenn ich im Zusammenhang mit Office 365 / SharePoint. Hoffentlich kommt es da nicht zu Missverständnisse. Optimal wäre natürlich die Brücke hierzu. ??

Martin 77
Mitglied

Das hört sich wirklich toll an, freu mich schon.

silly12
Mitglied

Ich bin jetzt schon zufrieden. Aber das neue Features wird der absolute Hammer. Freue mich schon. Und Cortana ist schon eine richtig schön Hilfe.

MM93
Mitglied

Wow ?….bin jetzt schon im FLOW ☺

Florian
Gast
Florian

mir wäre lieber, wenn MS MAIL mitbekommen würde, dass ich ein Email am Gerät A schon gelesen habe und dann am Gerät B auch als gelesen markieren würde. Das ist ja nicht soooo schwer, aber leider hapert es da schon.

LinusWP
Mitglied

Führende Microsoft-Programmierer zerbrechen sich daran seit Jahren die Köpfe, bisher allerdings erfolglos. Vielleicht later this year.

Hoschi
Mitglied

Die typischen MS Ankündigungen.
Am besten abwarten, nichts erhoffen und sich schlussendlich darüber freuen, dass man sich nicht zu ärgern braucht wenn MS die Idee wieder fallen lässt, weil man auch nichts erwartet hat ?
Die sollten auch erstmal um ein reibungsloses w10m/w10 kümmern.
Ich sag nur Wortvorschläge/Rechtschreibung ?

Omega420
Mitglied

Da müsste ich ja auf dem PC diese Popeligen Store Apps benutzen um auf dem Telefon weiter machen zu können wo ich am Rechner aufgehört hab.
Nee danke.
Auf unseren Firmen PC’s hab ich leider kein Win10. Und selbst wenn dann nehm ich auf der Arbeit nicht mein MS Konto zum anmelden. Genauso werd ich mich daheim nicht mit dem Firmen Account anmelden.

eljunky
Gast
eljunky

Das ist ja überhaupt kein Argument. Man soll nicht im Büro was für zuhause machen, erst recht nicht mit einem Firmen-PC. Außerdem glaube ich nicht das viele Firmen es zulassen das man sich mit seinem privaten MS Konto am Firmem PC mit anmelden kann.

Kenarso
Mitglied

Das sind Aber sehr enge Denkmuster!

superuser123
Mitglied

Hoffentlich kommt das nicht zu spät, für W10M. Das mobile OS, von MS, muss derzeit durch einen „Flaschenhals“. Andererseits ist (physikalisch betrachtet) der beste Zeitpunkt, für den optimalen Abprallpunkt, der Nullpunkt (Wendepunkt)! Hoffentlich nimmt MS, mit W10M, genug Momentum für die nächsten Jahre mit.

Kenarso
Mitglied

Sehr schön, Wie auch schön bei den anderen OS konzentriert und zentriert sich alles auf eine Anwendung zur“Verwaltung“. Hier eben Cortana. Sake man nun noch über den Tellerrand hinaus was MS noch so macht und womit die ihr Geld verdienen konnte einem der Gedanke kommen das man in naher Zukunft noch einen Guten KI Algorithmus hingelegt und schon Sag und jemand was wir tun müssen und mit was wir es tun müssen. Die Arbeitserleichterung die hier in den Vordergrund gestellt wurde ist nur Blenderei! Beispiel: Aufgabensynchronisation mit Exchange. Hat einwandfrei funktioniert! Ist verschwunden, dafür kann man Ja nun Cortana nutzen.… Weiterlesen »