MicrosoftNewsWindows 10

Windows 10 Insider Build 10565 für Fast Ring veröffentlicht – Das ist neu

Windows 10 Build 10565

Nach mehreren Wochen Pause hat Microsoft mal wieder eine neue Windows 10 Desktop Build für den Fast Ring der Insider Preview veröffentlicht. Die Build trägt die Nummer 10565 und bringt eine ganze Reihe von Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger mit. Die neue Windows 10 Version dürfte so ziemlich dem großen November-Update (Threshold 2) entsprechen, das bald für alle Windows 10 Nutzer ausgeteilt wird.

Messaging App

Die neue universelle Messaging App mit Skype-Integration ist endlich da. Neben der Nachrichten App werden auch die Skype Video und Telefon Apps installiert. Skype Video ist für Videokonferenzen gedacht, die Telefon App zeigt den Verlauf der Anrufe an. Für Windows 10 Mobile kam die neue Nachrichten App vor ein paar Tagen, jetzt gibt es sie für Insider endlich auch auf dem Desktop.

skype-messaging-windows10

Microsoft Edge

In Microsoft Edge gibt es jetzt die versprochene Tab-Vorschau. Ebenso werden nun die Favoriten über das Microsoft Konto synchronisiert.

tab-preview

Cortana

In Cortana lassen sich nun handschriftliche Notizen in eine Erinnerung umwandeln. Man schreibt also (zum Beispiel mit dem Surface Pen) i“Release Build 10565 Oct. 12 at 10:00 am to Windows Insiders in Fast Ring!“ und Cortana speichert dann das Ganze als Termin ab und erinnert euch (bzw. in diesem Fall Gabriel Aul) daran.

cortana-ink-reminders2

Ebenso kann Cortana nun anhand von E-Mail Bestätigungen feststellen, für wann du ein Kinoticket reserviert hast. Die Sprachassistentin erinnert dich dann zwei Stunden vor dem Event und gibt dir weitere interessante Informationen zum Kinofilm. Das Ganze ist natürlich nicht nur mit einem Kinobesuch möglich, sondern auch mit weiteren Ereignissen. Optional bietet Cortana eine Fahrmöglichkeit mit dem Service Uber an.

Cortana

Windows 10 Aktivierung jetzt mit Windows 7 / 8 Key möglich

Microsoft hat tatsächlich einen der sehnlichsten Wünsche der Windows 10 Nutzer erfüllt. Ab dieser Build kann man nach der Installation von Windows 10 seinen „alten“ Produktschlüssel von Windows 7 oder Windows 8 zur Aktivierung verwenden. In der Vergangenheit hatten Nutzer, vor allem nach Neuinstallationen, immer wieder Probleme ihre Windows 10 Installation zu aktivieren, obwohl sie zuvor das kostenlose Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 in Anspruch genommen hatten. Wenn jetzt einfach die alten Product Key akzeptiert werden, geht das natürlich viel einfacher. Soll mal wieder jemand sagen, dass Microsoft nicht auf Feedback hört..

Neue Titelleisten

Dank dem Feedback der Windows Insider kann man nun in den Einstellungen farbige Titelleiste einstellen. Dazu muss man einfach unter Einstellungen > Personalisierung > Farben > „Zeige Farbe auf Start, Taskleiste, Info-Center und Titelleiste“

dark-titlebar

Startmenü

Das Kontextmenü im Startmenü ist nun neu gestaltet worden. Bilder sagen mehr als 1000 Worte, deshalb hier das Bild dazu:

start-context-menus

Neue Symbole

Auch neue Symbole sind nun vorhanden. Neben dem Registrierungseditor gibt es auch einige im Geräte Manager zu entdecken.

Neue Symbole Geräte

 

Standarddrucker wird jetzt immer automatisch eingestellt

Mit dem letzten Drucker, mit welchem man etwas ausgedruckt hat, ist jetzt immer automatisch der „neue“ Standarddrucker. Das Verhalten lässt sich aber auch in den Einstellungen ändern.

Diese Fehler wurden gegenüber der Build 10547 behoben:

  • Warnmeldung beim Insider-Ring-Wechsel sollte nicht mehr auftauchen
  • DudioWiedergabe im Hintergrund funktioniert wieder, wenn Apps wie Groove minimiert werden
  • Kontakte im Startmenü anheften
  • Apps sollten sich nun automatisch über den Windows Store aktualisieren
  • Das Ausblenden der Desktop-Symbole funktioniert nun
  • Apps die an der Tastleiste angeheftet sind, erscheinen nicht mehr doppelt

Diese Fehler sind in der aktuellen Version vorhanden:

  • Suchfeld von Cortana funktioniert nicht, wenn Cortana nicht in der eingestellten Region vorhanden ist
  • Die Xbox App kann mehrere Gigabyte RAM beanspruchen, falls sich Win32 Spiele in der Sammlung befinden
  • WebM und VP9 funktionieren in dieser Build nicht
  • Auf Geräten mit kleinem Display wie dem Dell Venue 8 Pro kann es beim Upgrade zu einem Bluescreen kommen

WindowsUnited versucht in den Nächsten Tagen ein HandsOn-Video zur Build 10565 zu veröffentlichen. Wir melden uns dann nochmal.

Wie findet ihr die neue Build? Schreibt es in die Kommentare!


Quelle: Windows Blog

Vorheriger Artikel

Kommentar: 3 Minuten Chip.de - Mein Leben ist die Hölle!

Nächster Artikel

WhatsApp erhält Update mit Mittelfinger-Support und mehr

Der Autor

Manuel

Manuel

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
MichaelCeciliaScaverTomManuel Blaschke Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
chrishawelka
Mitglied

Funktioniert jetzt auch das speichern und verschieben von Apps auf andere Laufwerke außer C:\ ?

Cecilia
Gast

Naja, möchte ich auch mehres Wissen über Geleakt!! Ich habe eine Monat Windows 10 updated, aber ich finde es ist nicht so gut wie Windows 7. Windows 10 ist free, aber die Windows DVD Player ist gebührt. Ich wiedergabe ein Film mit Movies&TV, kann es nicht gut foúnktionieren, nur das Video aber keine Ton! Ich probiere mal mit eine andere Macgo Free Media Player, kann es gut wiedergaben.

Michael
Gast
Michael