NewsWindows 10

Windows 10: Kein direktes Update von Windows XP und Vista

Windows-10

Windows 10 soll endlich wieder eine Windows Version werden, die wirklich jeder haben möchte. Wer aber noch seit Vista oder sogar XP Zeiten ausharrt, der muss sich darauf einstellen, das System komplett neu aufzusetzen, wenn er dieses Jahr den Sprung auf die kommende Version wagen möchte.

Nach aktuellem Stand ist ein direktes Update auf Windows 10 nämlich nur von Windows 7 und Windows 8 möglich, nicht aber von älteren Versionen des Betriebssystems. Das gab Gabe Aul, bei Microsoft Zuständig für das Windows 10 Insider Programm, auf eine User-Anfrage bei Twitter bekannt.

Falls auf einem eurer Geräte noch Windows Vista oder Windows XP läuft, müsstet ihr für Windows 10 also eine komplette Neu-Installation wagen.

Es sei denn ihr macht es wie Microsoft Geek Kari und begebt euch auf den Upgrade-Marathon:  Von Windows XP auf Vista, von Vista auf Windows 7, von Windows 7 auf 8, von Windows 8 auf Windows 10. Aber da ist der „clean install“ wohl doch die einfachere Variante…

Während Vista ohnehin nur noch auf einen Marktanteil von unter 3% kommt, ist Windows XP nach wie vor nicht tot zu kriegen, obwohl Microsoft im letzten Jahr den Support offiziell eingestellt hat. Ein direkter Update-Pfad zu Windows 10 wäre hier sicherlich für viele User hilfreich, allerdings auch schwer umzusetzen, weil die beiden OS-Versionen immerhin 4 Generationen auseinanderliegen.

Gabriel Aul schreibt in seinem Tweet aber auch, dass derzeit nur Update-Möglichkeiten von Windows 7 und neuer vorgesehen sind, was immerhin noch einen Mini-Spielraum lässt, um bis zum Start von Windows 10 doch noch eine Lösung für ältere Versionen zu finden.


Quelle: Gabriel Aul via Neowin

 

Vorheriger Artikel

HP Stream Mini - der "süßeste Windows PC aller Zeiten"

Nächster Artikel

Lumia Moments App funktioniert jetzt ohne Denim!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: