AnwendungAppsGerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10Windows Phone

Windows 10 Mobile: Geleakte Bilder zeigen Kontakte-App und USB OTG

14838

Darauf können wir uns mittlerweile schon verlassen: Die wöchentlichen Leaks von Windows 10 Mobile Screenshots.
Auch diese Woche ist es wieder so weit: Diesmal haben die chinesischen Freunde von wp.ithome.com die Windows 10 Mobile Technical Preview Build 10.0.12531 abgelichtet. Das ist ein mal etwas größerer Sprung von den vorher namentlich bekannten Builds 12521 und 12518.

Auf den ersten drei Screenshots nach den Geräteinformationen sehen wir das UI der neuen universellen Kontakte-App, von der wir bisher nur Konzeptbilder gesehen haben. Auch hier tritt die neue Designsprache Microsofts in den Vordergrund: Runde Nutzer-Avatare und „Wireframe-Icons“ in der App-Bar. Interessant ist jedoch das Zentrieren der Buchstaben-Header in der Kontakteliste.
Das insgesamt fünfte Bild stammt von der uns schon bekannten Nachrichten-App mit ebenfalls runden Avataren. Auffällig bei beiden dieser Apps ist das markante Kennzeichnen des Entwicklungsstatus als „Alpha“ in der oberen rechten Ecke.

Die nächsten Bilder zeigen leicht überarbeitete Icons in den Einstellungen und dem Anruf-Dialog.

Die restlichen fünf Bilder verraten Einiges über die Speicher-Verwaltung unter Windows 10: Diese lässt dem Nutzer nun wohl deutlich mehr Möglichkeiten. So kann er zum Beispiel in den Foto-Einstellungen die Dateipfade seiner Fotos einsehen (und bestimmt auch ändern).

Außerdem offenbart sich eine Einstellung namens „Provisioning“, mit der Unternehmen bestimmte Pakete mit Unternehmensressourcen laden können („Add Package“), und zwar entweder von der SD-Karte oder aber auch über USB. Mit USB ist hier auf jeden Fall auch USB On-the-go (OTG) gemeint, also das Einstecken eines USB-Sticks über einen Adapter in das Handy. Die These, dass es sich hier tatsächlich um USB OTG handelt, wird durch den letzten Screenshot aus der Files-App gestützt: Hier wird als Laufwerk D: ein Wechseldatenträger erkannt, der keine microSD, sondern wohl ein USB Stick ist. Damit scheint USB On-the-go nun endgültig für Windows 10 Mobile bestätigt.

So oft, wie wir neue Leaks von Windows 10 Mobile sehen, können wir Microsoft ja schon glatt beim Arbeiten zusehen.
Da sich nun die Leaks aber doch nochmal gehäuft haben, sollte es auch nicht allzu lange mehr bis zu einem neuen Preview-Build für Windows 10 Mobile dauern.


Via Neowin


Gefällt euch, was ihr auf den Screenshots seht? Und wo man Microsoft so gut über die Schulter schauen kann: Meint ihr Microsoft liegt für ein Release im Sommer gut in der Zeit?

Vorheriger Artikel

Panos Panay erklärt warum Microsoft's erste Surface so grandios gefloppt ist

Nächster Artikel

Microsoft veröffentlicht MS-DOS Mobile! App jetzt kostenlos downloaden!

Der Autor

Nils

Nils

Student der Mathematik. Ehrgeizig. Nebenbei Blogger. Windows Fan. Widmet sich vor allem seiner Vorliebe, den Podcasts und Hands-On Videos.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
KönigssteinKaiFischbrötchen Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Fischbrötchen
Gast
Fischbrötchen

Sieht ja schonmal nicht sooo schlecht aus.. Wenn es dann die finale Version von Win10 auch auf Deutsch und nicht auf Chinesisch gibt, bin ich zufrieden 😀

Kai
Gast
Kai

irgendwie mag ich das runde nicht, vor allem mit den Bildern nicht…
sind auch irgendwie keiner…

Königsstein
Admin

Diese runden Profilbilder gibt’s auch in der Skype-App, oder? Kann man machen, finde ich…