MicrosoftWindows 10

Windows 10 Build 14267: Startseitenlaylout, Konten und Passwörter lassen sich nun in OneDrive sichern

W10 Redstone

Mit der Veröffentlichung der Windows 10 Build 14267 hat Microsoft einige Neuerungen eingeführt, die wir an dieser Stelle bereits für Euch zusammengetragen haben. Eine interessante Neuerung wurde dabei nicht genannt und findet nun durch die zahlreichen Tester den Weg an die Öffentlichkeit.

Im konkreten Fall geht es um eine neue Einstellungsmöglichkeit für Sicherungen. Bisher war es ja so, dass jeweils nur das Hintergrundbild über alle Geräte hinweg das Gleiche blieb. Setzte man seinen Computer aber zurück, durfte man erst einmal sein Startmenü wieder einrichten, da Microsoft das Startmenü von Windows 10 komplett neu aufbaute und eine Synchronisation des Layouts über verschiedene Geräte hinweg nicht eingebaut wurde.

Doch das hat sich mit der Build 14267 geändert. Nun lassen sich nämlich das Layout des Startmenüs, die hinterlegten Konten und Passwörter auf OneDrive speichern, wie auf diesem Screenshot zu erkennen ist.

K1024_Screenshot (67)

Ich finde diese Möglichkeit sehr praktisch. Endlich nicht mehr nach jedem Zurücksetzen des PCs alles wieder einstellen. Was haltet Ihr von der Funktion?


Via Deskmodder

Vorheriger Artikel

Wird immer besser: Hp Elite X3 wird Laptop Funktion haben

Nächster Artikel

[Update: SSD noch verfügbar] Deal: SanDisk 128GB MicroSD für €35, 1TB SSD €199 u.m.

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
syotos90tyloonaIvoKissiMarcel-linke.de Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Firefly
Mitglied

Hm… Coole Funktion, aber dann wohl nur für das Backup. Ein Sync über die Geräte(-typen) hinweg, wäre praktisch ?

Aqua
Mitglied

Kennt man ja von Handy….beim Wechsel auf ein neues Gerät kann man so die gewohnte Optik wieder haben….warum also nicht auch beim PC diese Funktion

Marcel
Mitglied

Ich fände es sinnvoller wenn man endlich bei der Windows 10 Mobile version das layout von der startseite speicher kann, wenn man was anderes ausprobieren will und es zurück setzten kann, wenn’s mist ist

Kissi
Mitglied

Ich hoffe immer noch auf ein echtes One Windows aus einem Guss.
Aber mich nagen die Zweifel an.
So war es 1988 angekündigt.
Waren taten sie es nicht?
Warum forkten die das Unternehmen Microsoft halb tot?
Warum zeigten sie kein Rückgrat, als das bis heute maximal-primitive Internet den Usern den Kopf verdrehte und brachten dennoch ihr eigenes Netz?
MIT SOFTWARE? ^^
Mit Verzeichnisdienst, Struktur und Architektur?
Warum ließen sie sich von anderen konditionieren?
Ich verstehe diese Politik nicht.
Nun gut, ich gebe es zu:
Welche Politik?

Ivo
Mitglied

…… Der feuchte Traum der NSA

tyloona
Mitglied

lächerlich ! schei……. auf die NSA dann lass doch die interessanten und wichtigen sachen raus aus der cloud
und speicher sie auf eine externen
es gibt genug möglichkeiten seine sensiblen daten vor wem auch immer zu maximal zu schützen
100% schutz gab es seit der erfindung der computer im privaten bereich noch nie !
und die wird es auch nie geben
nicht mit und auch nicht ohne die NSA
jeder ist für den schutz seiner privaten dinge virtuell selber verantwortlich
je eher das jeder einzelne kappiert umso weniger kann von andere in erfahrung gebracht werden

syotos90
Gast
syotos90

Endlich. Hatte das Feature schon echt vermisst. Super praktisch wenn man mehr als 2 Geräte hat 😀