NewsWindows 10

Windows 10 Build 10586 jetzt auch im Slow Ring

Windows 10 blue

Nachdem Microsoft am 5. November die PC Build 10586 für Insider im Fast Ring veröffentlicht hatte, folgt heute der Slow Ring, wie Gabe Aul auf Twitter verkündet:

Die dazugehörigen ISO-Dateien werden gemäss Aul in ein einigen Tagen erscheinen – vermutlich mit dem offiziellen Release von Threshold 2.

Über die Build schrieb Gabe Aul, als sie für den Fast Ring veröffentlicht wurde, dass der Fokus auf Fehlerbehebungen und allgemeinen Verbesserungen liegt. Ausserdem soll sie sehr schnell und flüssig laufen und sich sehr gut als „Daily Driver“ eignen.

Folgende Bugs hat Microsoft in der neuen Build behoben:

  • Das Problem, bei der jede Audio-Wiedergabe (z. B. Musik aus Groove Music) für eine bestimmte Zeit um 75% reduziert wurde, nachdem eine Benachrichtigung im Action Center angezeigt wurde, ist behoben.
  • Für Nutzer des Surface Pro 3: Das Drücken der Ein-/Aus-Taste sollte das Gerät nicht mehr komplett ausschalten, sondern in den Ruhezustand versetzen.
  • Ein von Windows Insider gemeldetes Problem, bei dem ein Fenster der Eingabeaufforderung, disksnapshot.exe, zufällig auftauchte, wurde behoben.
  • Windows merkt sich nun wieder die Art, wie man sich beim letzten mal angemeldet hat – z. B. wird man beim nächsten Anmelden wieder nach dem PIN gefragt, wenn man sich zuletzt auch mit dem PIN am PC angemeldet hat.
  • Das Problem, bei dem die Tab Vorschau in Microsoft Edge manchmal schwarz angezeigt wurde, ist behoben.
  • Apps im Windows Store sollten in Zukunft wieder zuverlässiger heruntergeladen werden.

Neben einigen Fehlerbehebungen nennt Microsoft lediglich 2 bekannte Fehler:

  • Nach dem Upgrade von einer Insider Preview auf die neue Preview Build verschwinden Skype Nachrichten und -Kontakte aus der ‚Messaging + Skype‘ App. Diese werden wieder angezeigt, nachdem unter „C:\Users\<USERNAME>\AppData\Local\Packages\Microsoft.Messaging_
    8wekyb3d8bbwe\LocalCache“ die Datei „PrivateTransportId“ gelöscht wurde.
  • Der Insider Hub könnte nach dem Upgrade ebenfalls nicht mehr vorhanden sein. Diesen bekommt man zurück, indem man unter Einstellungen -> System -> Apps & Features auf „Optionale Features verwalten“ klickt und unter „Features hinzufügen“ den Insider Hub auswählt.

Via Twitter

Vorheriger Artikel

gMaps mit langersehntem Update & Support für "Simple Latitude"

Nächster Artikel

HERE Drive, Maps und co. wieder im Store verfügbar!

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
TomwinniwonMarcelhe Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
he
Gast
he

Weitere Info die Isos dafür brauchen noch ein paar Tage. Denke am Do zeitlgleich mit dem offiziellen Release.

Also perfekt. Kann man mit der neuen ISO Updaten. Kenne einen Fall wo Windows 10 erst seit der vorigen Build zu Installation möglich ist. Kam vorher nie über den Bios Schirm hinaus und hängte in einer Schleife fest.

Marcel
Gast
Marcel

Ein ähnliches Problem hatte der Laptop von meiner Frau auch beim installierten von Windows 10.

Lösung: BIOS-Update
Und ja ich hatte genau einen Tag vor Release von W10 beim Hersteller danach geguckt gab keine aktuelle.
Aber genau am Release Tag gab’s ne neue Version zum Download. 😀

he
Gast
he

Tja der Witz ist das genau nach einen Bios Update der Fehler auftrat.

Es wurde eine neue Grafikkarte eingebaut. Bios Update gemacht. Ganze Windows hat es zerschossen. Dann ließ sich nur mehr Windows 7 installieren.

Jetzt wollen wir nicht mehr riskieren das nochmal alles weg ist

winniwon
Mitglied

Also so sehr ich Windows und mein Lumia auch mag…aber:
Ich kanns nicht mehr hören , mit slow ring und fast ring und insider und buildt und prebuild und RTM update und Update.
ES NERVT!!!! dieser ganze UPDATESCH::::S!!!!!!!