News

[Gerücht] Windows 10: Auf Metro UI soll Neon folgen

neon

Wer erinnert sich noch an Windows 7? Damals, als das Aero-Design noch völlig angesagt war. Darauf folgte mit Windows 8 das „Metro-Design“ – alles wurde flacher, Schatten verschwanden und Aero-Effekte ebenfalls. Auch Windows 10 wurde mit dem flachen Design ausgestattet – wird es aber nicht in der aktuellen Form bleiben. Zumindest nach den neusten Gerüchten.

Denn laut Windows Central soll man bei Microsoft an einer Weiterentwicklung vom Metro-Design arbeiten. Codename: Neon. Dabei soll es sich nicht um eine komplette Neuorientierung des Designs handeln, sondern um eine Art Weiterentwicklung des aktuellen Designs.

Moderner und mit neuen Animationen

Viel mehr gibt es aktuell noch nicht dazu zu sagen, das Ganze soll moderner werden und auch neue Animationen sollen Einzug halten. Eben alles noch ein bisschen besser, als es aktuell schon der Fall ist. Besonders interessant sein dürfte aber eher nicht das Design, sondern die Funktionalität. Und da sollen Apps eine besondere Stelle im Rampenlicht erhalten. Es soll nämlich möglich werden, dass Apps auch Inhalte ausserhalb des eigentlichen App-Fensters anzeigen können.

Das Update für das Design soll indes mit dem Redstone 3-Update im Herbst 2017 offiziell verfügbar sein. Insider dürften sich nach der Veröffentlichung des Redstone 2-Updates über die Neuerungen freuen, vorher werden sie wohl nicht in die Builds miteingebaut werden.

Aktuell handelt es sich bei den genannten Informationen um ein Gerücht. Und wie üblich bei Gerüchten: Alles kann, nichts muss. Warten wir einfach mal ab, was kommen wird. Eine Modernisierung des aktuellen Designs würde Windows 10 auf jeden Fall gut tun und es auch stärker von seinem direkten Vorgänger abheben.


Quelle: Windows Central, Bildquelle: Wikipedia

Vorheriger Artikel

Microsoft verzeichnet große Erfolge mit Azure in China

Nächster Artikel

[Gearbest] Bis zu 80% sparen auf Tablets, Laptops und Smartphones

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

17
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
15 Comment authors
SpeckBrettlamagichnichturbolizermwScaver Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tugio08
Mitglied

Interaktive live tiles… Wurde auch langsam Zeit!

backpflaune
Mitglied

Jupp und das Action Center mal ein wenig aufpolieren.

kunderico
Mitglied

Freu ich mich drauf ,wenn es doch nur neue Geräte gäbe….

Scaver
Mitglied

Hier geht es um Windows 10 allgemein und nicht um Mobile. Da gibt es genug Geräte. Aber auch für Mobile kommen neue Geräte, aber halt erst nächstes Jahr. Die aktuell verfügbaren Geräte sind technisch doch auf dem aktuellen Stand. Lumia 950 und Elite x3… vor Mitte 2017 kann man technisch gar nichts besseres bauen, dazu fehlt modernere Hardware, die erst im Frühjahr 2017 verfügbar sein wird… z.B. due Snapdragon 830/835 SoCs!

Hansen
Gast
Hansen

Ich habe Angst vor einem noch „flacheren“ Design…

gustaverich
Mitglied

Es wurde ja von einem neuen mobilen gerät berichtet. Microsoft wolle sich absetzen von apple und co und nicht mehr ähnliche/übliche smartphones bauen. Ich denke da kommt wirklich eine neue geräteklasse auf uns zu. Evtl mit faltbaren/ausziehbaren displays als armband etc. Dazu dann durch die Anpassung der Bedienung auch eine geänderte ui… Ich bin gespannt was da kommt ?
Edit:
Oder back to the roots… ? klapphandy mit durchgehendem faltbarem oled. ?

https://m.youtube.com/watch?v=MKG7XRsG9KQ

AndreasIndelicato
Mitglied

Irgendwie vergessen alle das Microsoft die Design Sprache zwischenzeitlich in Modern UI umgetauft hatte. 😉

Scaver
Mitglied

Du kannst das Kind so oft umbenennen wie du willst… das ändert nichts daran das viele es hassen. Und gerade für die steht dafür weiter Metro als Name.

turbolizer
Mitglied

Ausgerechnet diese User findet man auch hier bei den Windows 10 Fans. Seit wann richtet die Community sich danach, wie die auf dem Stand der Metro zurückgebliebenen Hater die Modern UI nennen?

lorisobi
Mitglied

Ich bin für Blur statt transparent

mw
Mitglied

Den Schritt hat Microsoft schon getan. Das Start-Menü und das Action Center waren ja bei Release von Windows 10 schon geblurred, jetzt hat Microsoft aber noch im Anniversary Update für Entwickler eine Blur Schnittstelle hinzugefügt, die Groove Music App z.B. hat in der neusten Version Blur statt Transparenz.

hanno
Mitglied

Ich freue mich schon drauf

@win10
Mitglied

Ist auch mobile betroffen?

Scaver
Mitglied

Immer! Entwicklungen bei Windows 10 diesen immer in alte Versionen ein… One Windows!

dichterDichter
Mitglied

Ich würde mich über eine stetige, langsame veränderung und verbesserung freuen, keine riesenschnitte…

amagichnich
Mitglied

Eine Animations-Auswahl wäre toll… Und ein etwas „herausstehenderes“ Design. Aktuell ist das viel zu flach, das sieht aus als hätte es ein Student im ersten Semester designt

SpeckBrettl
Mitglied

Klingt ziemlich danach als ob „Wireframe“-Icons Einzug halten. Also so ähnlich wie das Icon des Spachrecorders bei den ersten W10M Builds. Nur Umrisse der Icons keine ausgefüllten Icons. Würde sich auf dem Startscreen gut machen.