AnwendungApps

Wie sicher ist die Cloud? In jedem Fall sicherer mit Boxcryptor

boxcrypter-featured

Cloud-Services sind eine feine Sache. Hat man doch alle seine Daten überall auf der Welt griffbereit. Doch wie sicher sind unsere Daten? Immer wieder hören wir Horrormeldung, was nicht alles mit unseren persönlichen Files geschieht und wer nicht alles darauf Zugriff hat. Um die eigenen Daten zu schützen, gibt es bislang nur wenige Möglichkeiten – eine davon lautet Verschlüsselung.

In diesem Beitrag stellen wir euch die Software Boxcryptor vor. Boxcryptor ist eine für Privatuser kostenlose Software, welche speziell für Cloud-Services entwickelt wurde. So gut wie alle am Markt befindlichen Cloud-Dienste und Betriebssysteme werden bedient. Zu den unterstützten Cloud-Diensten gehören OneDrive, Google Drive, Dropbox und Box. Auf Desktop-Betriebssystemen kann Boxcryptor sowohl mit Windows, Mac OS als auch mit Chrome OS verwendet werden. Zudem werden für alle gängigen mobilen Betriebssysteme – so auch für Windows Phone und sogar Windows RT – Apps bereitgestellt.

Boxcrypter Plattform- und Appunterstützung
Boxcryptor Plattform- und Appunterstützung

Boxcryptor mit OneDrive, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1

In diesem Szenario erklären wir euch die Funktionsweise mit dem Setting OneDrive, einem Windows 8.1 PC sowie einem Windows Phone 8.1 Smartphone.
Boxcryptor kann für Privatanwender hier kostenlose heruntergeladen werden. Nach erfolgreicher Installation erfolgt die Registrierung. Achtung, hier wird bereits das Passwort für die Verschlüsselung gewählt. Dieses sollte anspruchsvoll (wie gewohnt mit Zahlen, Groß-/Kleinschreibung und Sonderzeichen) gewählt und NICHT vergessen werden.
Anmerkung: Die Verschlüsselung ist nur so gut wie das gewählte Passwort.

Boxcrypter Anmeldung
Boxcryptor Anmeldung

Nach erfolgreicher Anmeldung und Bestätigung der zugeschickten Email wird von Boxcryptor automatisch ein virtuelles Laufwerk (X) erstellt. Dieses Laufwerk wird mit eurem OneDrive-Ordner verknüpft. Anschließend lassen sich Dateien oder gesamte Verzeichnisse mit den im Kontextmenü (Rechtsklick) erstellten Befehlen verschlüsseln. Gesicherte Dateien werden anschließend mit einem grünen Schloss symbolisiert. Weitere Optionen, beispielsweise die automatische Verschlüsselung von Dateien in einem gewissen Ordner, stehen zur Verfügung.

Boxcrypter: Verschlüsselte Dateien
Boxcryptor: Verschlüsselte Dateien

Die verschüsselten Files können in weiterer Folge auch auf einem Windows Phone, welches mit OneDrive verbunden ist, abgerufen werden. Wichtig ist, dass sich aus Sicherheitsgründen lediglich ein Gerät mit einem Boxcryptor-Account verbinden kann. Das bedeutet, dass beispielsweise der Desktop PC nicht angemeldet sein darf, um sich mit der App einloggen zu können – ansonsten erscheint eine Fehlermeldung.

Boxcrypter Windows Phone App
Boxcryptor unter Windows Phone

Fazit

Alles in allem ist Boxcryptor eine sehr einfache, kostenlose und vor allem universell einsetzbare Verschlüsselungssoftware. Die Einrichtung ist schnell erledigt und die Software läuft stabil. Mit Boxcryptor kann die gesamte Cloud gesichert werden. Ich persönlich jedoch verwende die Verschlüsselung nur für gewisse Files – beispielsweise für Kopien von Ausweisdokumenten für den bevorstehenden Urlaub.


 

Quelle: https://www.boxcryptor.com/de

Vorheriger Artikel

Xbox Spiele können ab sofort auf Windows 10 PCs gestreamt werden

Nächster Artikel

Hotspot Shield nun auch für Windows Phone

Der Autor

Patrick Daxenbichler

Patrick Daxenbichler

Webworker, Student, Blogger. Seit Kindesbeinen interessiert an Technologie und Medien.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: