News

Wie sexy darf Politik sein? – Hessen stellt Mobilfunkfördertopf von 50 Millionen Euro für letzte weiße Flecken bereit

Martin Kraft, MJK00898 Volker Bouffier, CC BY-SA 3.0

Volker Bouffier, seines Zeichens amtierender Ministerpräsident der Bundeslandes Hessen, hat am 20.08.2018 bekannt gegeben, dass das Land Hessen einen Fördertopf von 50 Millionen Euro für den Aus- und Aufbau von Mobilfunknetzen und die Schließung der letzten weißen Flecken im Mobilfunknetz bereitstellen wird.

Ziel ist es, bis zu 300 neue Mobilfunkmasten und Basisstationen dort aufzubauen, wo es wirtschaftlich für die Mobilfunknetzbetreiber nicht rentabel ist. Allerdings soll der Fördertopf erst ab 2020 bis 2024 zur Verfügung gestellt werden – Landtagswahlen sind im Oktober dieses Jahres.

Daher ist es noch unklar, ob die Förderung in der kommenden Legislaturperiode überhaupt durchgeführt wird. Auch wird bald die Frequenzversteigerung für die 5G Mobilfunkfrequenzen von der Bundesnetzagentur durchgeführt. Hier wird sich zeigen, welche Auflagen die Mobilfunknetzbetreiber bekommen werden und wie teuer das Ganze für die entsprechenden Unternehmen überhaupt wird.


Quelle: Golem.de
Beitragsbild: Viet-Hoang Nguyen, Volker Bouffier in Fritzlar, CC BY-SA 3.0

Vorheriger Artikel

Windows 10 Tipp: Umgebungsfreigabe aktivieren und benutzen

Nächster Artikel

Microsoft Skype bekommt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
ahoiiiiiiiiRalf950drodagastTomás Freres Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
reflectingsphere
Mitglied

Also ist es momentan kaum mehr als ein Wahlversprechen.

mighty_coco
Mitglied

Die Worte Bouffier und sexy in einem Artikel 😂

droda
Mitglied

Android-Nokia-CDU-United?!
Übertreibt’s mal nicht…

Ralf950
Mitglied

Schnelles Internet wollte Merkel bzw CDU schon 2004 für alle . War Chefsache… So nun genug Politik 😎😂

ahoiiiiiiii
Mitglied

Da war’s ja auch noch nicht mal Neuland für Merkel. Schnell und Merkel sind ja auch Dinge von denen man niemals behaupten wird können, dass zusammenwächst was zusammen gehört.