Microsoft

Bing Übersetzer erhält ein Update

Übersetzer

Mit dem Heutigen Update des hauseigenen Übersetzers auf die Version 3.1 hat Microsoft auch hier das „Bing“ aus dem Namen verschwinden lassen.

Wie bei den Nokias Smartphones lässt Microsoft den alten Markennamen bei den eigenen Apps fallen und ersetzt diese. Wie auf den neuen Lumias nicht mehr Nokia, sondern nun nur noch Microsoft zu lesen sein wird, stellt Microsoft seine Bing-Apps seit kurzem nun unter dem Namen MSN-Apps zur Verfügung.

Nach dem heutigen Update heißt nun auch der Bing Übersetzer nur noch Übersetzer und verabschiedet sich von seinem Namenszusatz.
Doch das Update hat auch ein paar Neuerungen mit sich gebracht. So lässt sich der übersetzte Text nun endlich kopieren und wo anders einfügen – eine Neuerung auf die wir lange gewartet haben.
Desweiteren ist nun das Vietnamesische Sprachpaket für die Offlineübersetzung verfügbar.

Was haltet ihr vonm Übersetzer und welche Features sollten die kommenden Updates bieten? Lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare!

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Quellen: Windows Central (früher WPCentral)

Vorheriger Artikel

Leser-Beitrag: Lumia 735 Erfahrungsbericht

Nächster Artikel

Microsoft veröffentlicht neue App für Video-Bearbeitung

Der Autor

XomBolf

XomBolf

Begeisterter Windows Phone Fan von Anfang an. Unterwegs mit dem Lumia 920 und Moderator für euch bei Windows United!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: