News

Vorsicht: Snapchat hat nun Rechte eure Bilder zu verwenden!

 

Snapchat Userrechte

Der Messaging Dienst Snapchat hat seine AGBs angepasst und darf nun Bilder, die in der App genutzt werden, weiter verwenden.

…] host, store, use, display, reproduce, modify, adapt, edit, publish, create derivative works from, publicly perform, broadcast, distribute, syndicate, promote, exhibit, and publicly display that content in any form and in any and all media or distribution methods (now known or later developed).

In quasi jeder erdenklichen Form der Veröffentlichung darf Snapchat in Zukunft Inhalte der Nutzer nutzen.

Windows Phone User sind davor zu 100% geschützt (/ironie) – seitdem Snapchat alle Drittanwender Apps aus dem Store verbannt hat und sich konsequent weigert eine Anwendung für Windows zu programmieren, gibt es für uns keine sinnvolle Möglichkeit den Dienst zu nutzen.

Für eine App, dessen Fokus eigentlich ist, die Inhalte nach kurzer Zeit zu zerstören, ist dieser neue Passus in den Geschäftsbedingungen schon verwunderlich. Das Selbstzertörungsfeature hat auch dafür gesorgt, dass Snapchat vermehrt für sogenanntes „Sexting“ genutzt wird (verschicken von nicht jugendfreien Inhalten).

Ich höre immer wieder Kritiker, die solche News mit Schadenfreude lesen, nach dem Motto: „Sind doch selbst Schuld die Leute, die so einen Mist nutzen“- diese Meinung teile ich nicht. Jeder mündige Mensch sollte die Freiheit haben auch Nacktfotos von sich zu verschicken, ohne, dass seine Privatsphäre verletzt wird.

Falls Mitglieder unserer Community den Dienst also auf ihrem Iphone oder Android Gerät nutzen, sollten sie auf der Hut sein, was sie in Zukunft damit tun. Wäre doch ärgerlich, wenn man private Fotos von euch in einer Snapchat Werbung auftauchen sieht.

 

Nutzt ihr Snapchat auf einem eurer Geräte? Brauchen wir den Dienst auch auf Windows Phone? Die Comments warten auf euch!


via Neowin

Möchtest du auch Teil von WindowsUnited werden? Dann schau dir doch einfach mal unsere Stellenausschreibung an. Wir freuen uns von dir zu lesen…

 

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile: Neue Gestensteuerung und weitere Änderungen auf dem Weg?

Nächster Artikel

Bildungsrabatt für das Surface Pro 4, Ausverkauf beim Surface Pro 3

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
Salino24nilsMarkusPortalezLeonard Klint Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Krueger
Mitglied

Das Erfolgsgeheimnis von Snapchat war es doch gerade, dass die Bilder nach einmaligem Anzeigen endgültig gelöscht werden…?

Schon als vor einigen Monaten die Ankündigung kam, dass man die Bilder für viel Geld nochmals sehen kann, habe ich mir gedacht, dass das in die Richtung gehen wird. Privatsphäre wird einfach mal komplett ignoriert und Snapchat bekommt täglich Millionen von Bildern in die eigene Galerie… Ich finde das sehr bedenklich und werde es auch mit meinen Kindern besprechen.

Portalez
Gast

Nun hat die Falle also zugeschnappt. Erst Massen an Nutzer anlocken und an sich binden, dann die AGB dahingehend ändern, dass alle Bilder in vollem Umfang von Snapchat genutzt werden. Wie „raffiniert“, aber klar: Die sitzen auf einem goldenen Berg voll Bilder und Daten, und der Schritt war abzusehen.

Ich kann mir vorstellen, dass das die meisten nicht interessieren wird, und sie Snapchat weiterhin verwenden. Mich interessiert das allerdings schon, und da kann ich nur froh sein, dass ich diesen Dienst nicht nutzen kann. Ich wollte zwar immer – jetzt aber nicht mehr. 🙂

*Aluhütchen zurecht zupf*

Markus
Gast

Nutz ich nicht, brauch ich nicht… Denke die AGB Änderung wird wie immer an den meisten Usern vorbeigehen und jeder macht so weiter wie bisher.

nils
Gast
nils

Gut das es das für Windows nicht gibt.

Salino24
Mitglied

Ist mir zu stressig im 10-Sekunden-Takt up to date zu sein. Hab ich auch gar keine Zeit für. Deshalb hab ich es nie vermisst.
Somit ist es natürlich jetzt ein absurdes Konzept.
Nicht nur Snapchat kann die Bilder für Werbung verwenden. Alle, an die Snapchat die Bilder verkauft, können das! Auch politische Parteien. Auch solche, für die man nie im Leben Reklame laufen würde. Tze…

Salino24
Mitglied

Und verfremden dürfen sie die Bilder auch, also auch zusammenstellen, was nicht zusammengehört.