MicrosoftSurfaceWindows 10

Von MacBook zu Surface wechseln – ganz einfach mit dem „Mac to Surface Assistant“

Es gibt noch keine Massenflucht vom MacBook zum Surface. Doch viele MacBook-Nutzer mit denen ich zu tun habe, zählen das Surface Pro oder Surface Book zu ihren engeren Favoriten für den nächsten Laptopkauf. Falls bei euch gerade ein Wechsel im Gespräch ist, ihr aber Angst vor dem Aufwand des Datentransfers habt, könnte heute euer Glückstag sein. Von Microsoft gibt es nämlich genau für diese Situation ein Hilfswerkzeug, das euch den Übergang von Mac zu Surface so einfach wie möglich gestaltet.

Das Tool nennt sich „Mac to Surface Assistant“ und ist euch bei der Migration eurer Daten behilflich. Wir kennen solche Programme auch aus der Welt der Smartphones, dort wird allerdings meist Bluetooth für den Datentransfer verwendet. Die Datenmengen, die bei einem Laptopwechsel übetragen werden müssen, sind dafür meist zu groß.

Der Assistent ist kinderleicht und selbsterklärend zu bedienen und kann ganze Ordner oder nur bestimmte Dateien transferieren.

Den Mac to Surface Assistant könnt ihr euch direkt von Microsoft downloaden –>HIER

Ihr habt noch kein Surface? Dann wird es aber höchste Zeit:

Surface Pro 4 bei Microsoft bestellen

Surface Book bei Microsoft bestellen

Hat euch der Mac to Surface Assistant geholfen? 


via Twitter ( @h0x0d )

Vorheriger Artikel

US-Verteidigungsministerium möchte Windows 10 und Azure im großen Stil

Nächster Artikel

Bericht: Apple schnappt sich HoloLens-Mitarbeiter für AR-Funktionen im iPhone

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
ShyntaruCryxDrake MallardKawadaPatric .R Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kawada
Mitglied

Ich habe neulich gerade das Gegenteil gemacht und dank Onedrive ist das ganze kinderleicht. Einzig OneNote zickt bei grösseren Notitzbüchern etwas, wobei das auch bei MS so war.

Patric .R
Mitglied

Würde mir gerne ein surface kaufen aber leider zu teuer für mich :\