AnwendungAppsNews

Vivaldi Browser führt mit Version 1.13 detaillierte Tabs ein

Vivaldi Version 1.13

Der Vivaldi Browser kann sich vom Verbreitungsgrad sicher nicht mit den Platzhirschen auf dem Markt messen, erfreut sich aber bei einer kleinen, stetig wachsenden Community von Enthusiasten, großer Beliebtheit. Heute ist Version 1.13 des Vivaldi Browsers veröffentlicht worden. Diese Version bringt unter anderem eine detaillierte Tab-Ansicht mit.

Vivaldi Browser 1.13 – das bringt das Update mit

Das neue Feature nennt sich „Windows Panel“ und gibt Nutzern mehr Kontrolle und Übersicht über ihre Tabs.

Die Tabs lassen sich weiter auffächern und sind in einer „Stammbaum“-Ansicht verfügbar. Sie lassen sich auch in der Reihenfolge verschieben, wie man im Feature-Video gut sehen kann.

Der CEO von Vivaldi, Jon von Tetzchner, hat folgendes über das neue Feature zu sagen:

Vivaldi bietet mehr integrierte Optionen zum Verwalten von Registerkarten als jeder andere moderne Browser. Benutzer können wählen, wo sie die Tabs positionieren möchten. Sie können über ihre Tastatur zu ihnen navigieren. gruppiere sie und so weiter. Das neue Fenster-Panel bringt die Tab-Verwaltung auf die nächste Ebene.

Vivaldi stammt von Opera-Machern

Der Vivaldi Browser ist zwar erst seit relativ kurzer Zeit auf dem Markt. Die Macher dahinter, waren aber seinerzeit für den ursprünglichen Opera-Browser verantwortlich. Viele Kritiker der neueren Versionen von Opera, sehen in Vivaldi den geistigen Nachfolger der Ur-Fassung.

Den Vivaldi Browser, könnt ihr euch hier herunterladen

Nutzt ihr den Vivaldi Browser oder bevorzugt ihr doch eher die großen Namen der Branche?

Vorheriger Artikel

OneNote für Android - Update auf Version 16.0.8730.2083

Nächster Artikel

Windows 10 Build 17046 verfügbar - Neuerungen, Bugfixes und bekannte Fehler (Deutsch)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
lostboycoffinwooddicksrosiegdernamenlose Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
mhsuchti84
Mitglied

wieso kommen hier überhaupt Artikel über Vivaldi, aber Firefox 57 bleibt völlig unerwähnt?

rosieg
Mitglied

Weil jedes Magazin nur noch Firefox mit Chrome vergleicht. Ich bleibe, solange Microsoft noch ein paar Produkte für sein OS liefert, bei Edge.

dernamenlose
Mitglied

Und Firefox schon bekannt genug ist und Vivaldi nicht, aber vieles besser macht als die großen Platzhirsche.

dicks
Mitglied

Nutze diesen Browser schon seit fast 1 jahr und bin sehr zufrieden. Gerade für Firefox-Umsteiger ist der Browser super zu handhaben.

coffinwood
Mitglied

Und besonders für Umsteiger vom aktuellen Opera, der nur noch ein Schatten des Originals ist.

lostboy
Mitglied

Suche nen browser, bei dem man tabs komplett deaktivieren kann. Geht das hier?