MicrosoftMicrosoft HoloLensXbox

Video zeigt Einsatzmöglichkeit der HoloLens bei Computerspielen

Twitter User zeigt mögliches Einsatzszenario der HoloLens bei Computerspielen

Twitter User @Tanufuku zeigt in seinem Video ein Einsatzszenario der HoloLens. Es zeigt die Verwendung beim Videospiel MMO Final Fantasy XIV. Die VR-Brille wird hierbei verwendet, um Bedienelemente wie Karte, Statistiken und Inventar des Spielers darzustellen.

Bisher kannten wir dies nur aus Konzepten, doch dieses Video lässt uns einen realen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten der HoloLens gewähren.

Aber es ist nichts neues, dass Bedienelemente außerhalb eines Computerspiels aufgerufen werden können. Denn auch Konsolen wie der Nintendo 3DS oder die WII-U nutzen ein zusätzliches Display, um Menüs, Statistiken und Karten anzuzeigen, ohne, dass diese das eigentliche Spiel stören.
Mit der Windows Smart-Glass App hat Microsoft eine App herausgebracht, die das Smartphone zu einem zusätzlichen Display umfunktioniert. Eine frühe Version von Tom Clancy’s The Division, ermöglichte es dem Spieler mit der Verwendung der Smart-Glass-App, eine Drohne über das Smartphone zu steuern. Doch leider war das Spielerlebnis mit der Smart-Glass-App nicht so beeindruckend, wie es mit der HoloLens werden könnte.

Darüber hinaus gab es nur wenige Spieleentwickler die dieses Feature wirklich nutzten. Doch auch das könnte sich mit der HoloLens ändern. Denn so müsste der Spieler seinen Blick nicht mehr vom Fernseher auf das Smartphone richten, um diese Features zu nutzen, sondern hätte alles auf einem Blick.

Was haltet ihr von dem Einsatz der HoloLens?

Quelle: WindowsCentral

Vorheriger Artikel

"Surface Phone" und der App-Teufelskreis

Nächster Artikel

[Deal] €315 - Voyo VBOOK mit neuem Apollo Lake Prozessor

Der Autor

Alex

Alex

Haben Sie die den Rechner schon einmal neu gestartet?

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
Hannes Llexjacensolo2020IceblueKrankerbube Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
backpflaune
Mitglied

Tatsächlich gar nicht mal so dumm. Aber bis daraus ein Consumer Produkt (von einem OEM?) wird, dauert es wohl noch eine Weile.

Krankerbube
Mitglied

Durchaus ein interessanter Ansatz. Wenn man sich seine Oberfläche so frei positionieren kann wie man möchte und dabei auch noch den eigentlichen Bildschirm viel freier bekommt, finde ich das eine hervorragende Sache.

Iceblue
Mitglied

Wo finde ich denn die „Windows Smart-Glass App“? Im Store wird mir nur der Taschenrechner angezeigt wenn ich danach suche.

jacensolo2020
Mitglied

Die App heißt „XBOX One SmartGlass“ für die XBOX One. Und die App für die XBOX360 heißt sie XBOX360 SmartGlass. Für Windows 10 gibt es nur noch die App für die XBOXOne.

lex
Mitglied

Ist doch super

Hannes Lüer
Redakteur

Wie sieht es da mit dem Blickwinkel aus? Selbst konte ich ja leider noch keine Hololens testen aber der soll ja noch Probleme machen… Wäre dafür ja ziemlich blöd oder?