MicrosoftNewsWindows 10

(Video) Islandwood Tutorial: So portiert ihr einen iOS Rechner auf Windows

Die „Windows Bridges“ sind Microsofts Hauptwaffe gegen den App-Gap. Der Einsatz von Islandwood (iOS Bridge) wird von Microsoft besonders beworben, sind Portierungen mithilfe des Tools doch Universal.

Nun hat Microsoft ein Tutorial veröffentlicht, welches iOS Entwicklern die Portierung ihrer Apps erleichtern soll. Das Video zeigt den Portierungsprozess einer simplen iOS Rechner Anwendung.

Vor kurzem tauchte bereits ein User Video auf, dass die Portierung eines Games innerhalb von 5 Minuten zeigte.

Auch wenn mir eine native Entwicklung für Windows am Liebsten wäre, ist Islandwood eine gute Ergänzungsmöglichkeit um mittelfristig mehr qualitative Apps auf die Plattform zu bringen. Ich begrüße also die Bemühungen der Redmonder und wünsche mir für die Zukunft mehr solcher Tutorials.

 

Haben wir iOS Entwickler in der Community, für die das Tutorial hilfreich sein kann?


via Winbeta 

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile: Telegram Messenger Update bringt einige Änderungen

Nächster Artikel

Deal: Lenovo Ideapad 100S für €155 (inkl. Versand)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
KissisentinelSalino24GilliearnieJusteinfachme Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Justeinfachme
Mitglied

Ich bezweifle, dass es mit Islandwood möglich ist, komplexere Apps zu portieren, bei dem, was man so hört und liest… Ne Rechenapp brauchen wir nicht. Eine Taschenlampen-App ist ebenso unnötig. Wir wollen Beispiele sehen, wo richtige Apps portiert werden, aber Islandwood ist/scheint eine Beta, von daher glaube ich, dass es noch einige Monate dauern wird. ^^

Gilliearnie
Mitglied

Schön wäre, wenn jmd mal eine app für fhem oder fritz box portieren würde…

sentinel
Mitglied

Ja, Fritz!Box wäre toll…..

Salino24
Mitglied

Interessantes Detail, dass auf dem Artikelbild das Windows Phone eckig dargestellt ist, während das iPhone die abgerundeten Ecken hat – wie auch die neuen Lumias. Weg ist das Erkennungsmerkmal.
Die markanten Ecken haben mir immer gut gefallen und passen auch besser zu den Kacheln, wie ich finde.

Kissi
Mitglied

Ich mag das „asiatisch alt-barock“ auch nicht.