MicrosoftNewsWindows 10

US-Verteidigungsministerium: 4 Mio. neue Geräte mit Windows 10

microsoft_black_34

Das US-Verteidigungsministerium wird 4 Millionen Arbeitsplätze mit Windows 10 ausstatten. Zusätzlich wird allen US-Behörden nahe gelegt auf Windows 10 upzugraden.

4 Millionen Desktop PCs, Laptops und Tablets sollen innerhalb eines Jahres auf Windows 10 umgestellt werden, gibt das US Verteidigungsministerium bekannt. Das Ministerium wird von den weitläufigen Sicherheitsfeatures wie Iris Scanner und Fingerabdrucksensoren, Gebrauch machen. Außerdem profitiert die Institution von Features wie Enterprise Data Protection (EDP), Device Guard und Credential Guard – diese schützen wichtige Daten vor dem Zugriff von außen, verhindern die Ausführung von nicht signierten Fremd- und Schadcodes und sichern sensible Anmeldeinformationen.

Die Surface-Reihe ist ebenfalls für den Einsatz in US-Behörden zertifiziert worden. Es erfüllt die hohen Sicherheits- und Kompatibilitätsstandards dieser Einrichtungen.

Das sind tolle Neuigkeiten für die Redmonder und dürfte eine starke Signalwirkung für die Unternehmenswelt sein, ein Upgrade auf Windows 10 zu wagen.

Für weiterführende Informationen zur Umstellung des US-Verteidigungsministerium auf Windows 10, folgt bitte diesem —> LINK

Für Informationen bezüglich der Zertifizierung der Surface-Reihe, schaut ihr bitte —> HIER

 

Vorheriger Artikel

Raspberry Pi 3 ist ab heute erhältlich

Nächster Artikel

Outlook 2016: Einstellungsbug löscht E-Mails - Das könnt ihr tun

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
ReinerTomSagittarierLittleREdhakan70 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
hakan70
Mitglied

Hoffentlich bekommt jeder von denen auch ein neues W10M dazu. ?
Das würde den Marktanteil etwas in die Höhe treiben. ?

LittleREd
Mitglied

Ich stelle mir grad das Szenario vor: Oh der hat ein Windows Phone das muss ein geheimagent von den USA sein ?. Aber top!

Sagittarier
Mitglied

Finde es auch Top, mit W10 geht’s aufwärts. Es werden sich viele Firmen anschliessen und upgraden.

Tom
Redakteur

Die armen IT-Mitarbeiter, die all diese Geräte umstellen und einrichten dürfen…

Reiner
Gast
Reiner

Interessant zu wissen wäre, ob dort (z.T.) vorher MACs standen und diese im Zuge des Streits um Öffnung des Apple-IOS für die Geheimdienste nun abgeschafft werden.