NewsWindows Phone

RAM Upgrade: Lumia 635 bald mit 1GB Arbeitsspeicher erhältlich!

Lumia-635-1GB-Cyberport-WindowsUnited

Das Lumia 635 wird bald mit 1 GB Arbeitsspeicher erhältlich sein. Das Gerät ist jetzt schon im Onlineshop von Cyberport gelistet, wie WindowsUnited entdeckt hat, nachdem erste Berichte auf die neue Modellvariante hindeuteten. Es ist ansonsten baugleich mit dem aktuellen Lumia 635, aber mit doppelt so viel RAM ausgestattet.

Microsoft adressiert damit eine der großen Schwächen des Lumia 630 – bzw. der LTE-Version Lumia 635 – die bisher mit nur 512 MB RAM auskommen mussten. Manche Apps und vor allem Spiele haben 1 GB RAM als Mindestanforderung, was bedeutet, dass sie auf dem beliebten Einsteigergerät gar nicht erst installiert werden können.

Nachdem Microsoft seine neuen low-end Modelle, angefangen vom Lumia 535 bis zum neuen Lumia 435, durchgehend mit 1 GB Arbeitsspeicher ausstattet, ist es nur konsequent, dass das nominell höher angesiedelte Lumia 635 hier nachzieht. Auf eine Frontkamera und einen Kamerablitz muss man aber offenbar weiterhin verzichten – auf den Produktabbildungen von Cyberport sind zumindest keine zu sehen. Dafür ist das Lumia 630/35 im Vergleich zu der 5xx und 4xx Reihe mit dem deutlich besseren Snapdragon 400 Prozessor ausgestattet. Außerdem unterstützt das Lumia 635 das schnelle LTE Netz.

Lumia-635-1GB-WindowsUnited

Bei Cyberport wird das neue Lumia 635 mit 1 GB RAM mit einem Preis von 139 Euro gelistet. Ein Erscheinungstermin ist noch nicht angegeben, es ist aber wahrscheinlich, dass Microsoft die neue Modellvariante am 02. März im Rahmen des Mobile World Congress MWC vorstellen wird, sodass sie kurze Zeit später in den Läden steht.

Kurz bevor die Modellpflege im Onlinestore entdeckt wurde, hatte die süanische Webseite windowsphoneapps.es diverse ROMs (also Firmware Installationen) für ein Lumia 635 mit 1GB RAM auf Microsoft’s Servern entdeckt. Darunter ist auch ein ROM für Vodafone Deutschland zu sehen.

Lumia 630/35 das erfolgreichste Windows Phone des vergangenen Jahres

Das Lumia 630 war im vergangenen Jahr der Verkauffschlager von Microsoft und ist mitlerweile das beliebteste Windows Phone der Deutschen. Mit dem Lumia 640 scheint ein Nachfolger bereits in den Startlöchern zu stehen, allerdings deuten jüngste Gerüchte darauf hin, dass es preislich höher angesiedelt sein könnte. Das Lumia 635 mit 1 GB RAM könnte die so entstehende Lücke schließen.

Auf jeden Fall wird das Lumia 635 so noch eine ganze Weile eine attraktive Option im Einsteiger-Bereich bleiben. Warum das so ist, könnt ihr auch hier in unserer Video-Review nachvollziehen. Dass das Lumia 630/635 als einer der ersten Smartphones die Windows 10 Preview unterstützt, ist dabei nur eine nette Randnotiz.

Was haltet ihr von dem Lumia 635 mit 1 GB RAM? Lasst es uns wissen in den Comments!


Bilder via Cyberport (Screenshots)

Vorheriger Artikel

Die vielen Gesichter des Lumia 640 - neue Theorie verrät mögliche technische Daten

Nächster Artikel

Oups... Deutscher Händler leakt noch unveröffentlichtes HTC One M9 (Hima)

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "RAM Upgrade: Lumia 635 bald mit 1GB Arbeitsspeicher erhältlich!"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Basti
Gast

Das verstehe ich jetzt irgendwie nicht. Wieso erscheint da ein neues Phone unter dem Namen Nokia? Sollte das Branding nicht Microsoft sein? Auch auf den Abbildungen kann man Nokia lesen. Wurde da nur ein altes Bild als Platzhalter verwendet?

Markus
Gast

Es ist kein neu entwickeltes Gerät. Das Lumia 635 erschien noch unter NOKIA im Juni 2014. Es wird lediglich der Arbeitsspeicher erhöht. Deswegen kann es durchaus sein, dass das NOKIA Logo bei diesem Modell bleibt.

Portalez
Gast
Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Klar freut mich das irgendwie. Aber: Die Palette ist im unteren Segment so schon mehr als verwirrend, und wenn nun ein einzelnes Gerät mit unterschiedlich bestücktem RAM hinzu kommt macht es das nicht besser. Ich kaufe/bestelle mir das Lumia 635 mit 1gb RAM, bekomme aber das mit 512mb, da sich der Händler damit nicht auskennt oder nicht darauf geachtet hat – bedeutet Stress und Umtauschaktionen für mich. Hmm. Ich, der sich mit Windows Phone auskennt kann damit umgehen, aber die, die sich frisch für ihr erstes WP entscheiden blicken sicher kaum mehr… Weiterlesen »
Markus
Gast

Da muss dir absolut zustimmen.

da ist alles sehr verwirrend.
bei der 1gb Variante müsste ein Zusatz wie „V2 oder Modell 2015 dazu.

die „spielchen“ was Glance und front/back Cam angeht verstehe ich auch in keinster weise.
das macht alles sehr sehr undurchsichtig

Leonard Klint
Admin
Ich deute dies eher als Zeichen für die größeren Ramansprüche für Windows 10. Bis zum Release ist es noch ein knappes halbes Jahr und ich rechne mit einer großen Marktoffensive. Da will man sichergehen, dass alle new adopter sämtliche Funktionen von Windows 10 nutzen können. Die bestehenden User haben das bekommen für was sie bezahlt haben – so ist es bei Technik immer. Ich denke auch nicht, dass die Situation eleganter zu lösen ist – die Vereinheitlichung der Nokia und Microsoft Linien ist eben nicht gänzlich unkompliziert. Einen neuen Namen hätte ich jedenfalls verwirrender gefunden. @ Portalez Gebe dir Recht.… Weiterlesen »
Sebastian
Gast

Das sieht ja nicht schlecht aus, vielleicht wechsle ich dann doch noch mal.
Hab mir vor einiger Zeit noch das Dell Venue Pro von http://www.noteboox.de/gebrauchte-Tablet-PC-Smartphones geholt.
Solangsam würde ich dann aber doch gerne auf Windows 8 umsteigen 😉