News

App-Updates: VLC bringt Last.fm Scrobbling, Telegram erhält Hashtags und Erwähnungen

Phototastic-27_03_2015_7fd3d871-b5f4-4f08-a959-2497e7c05346 1 (3)

Leider müssen sich nicht wenige Entwickler vorwerfen lassen, sie würden ihre Apps für Microsofts mobile Plattform nicht vernünftig pflegen und nur unstetig verbessern.
Thomas Nigro aber, dem Entwickler hinter der VLC App für Windows & Windows Phone, und den Entwicklern von Telegram kann man diesen Vorwurf gewiss nicht machen: Beide erhielten vor Kurzem ein Update mit neuen Features.

VLC für Windows Phone wurde nun auf Version 1.2.1 angehoben und bringt neben einigen Bug-Fixes Last.fm-Scrobbling. wp_ss_20150327_0001Last.fm gibt es als soziale Musik-Streaming-Plattform schon mit am Längsten und zeichnet sich vor allem durch die Integration in viele Musikplayer aus, von der VLC nun auch Gebrauch macht.
So hat jeder Nutzer auf Last.fm ein eigenes Profil, auf dem die vor kurzem angehörten Songs erscheinen, unter denen nun auch die Songs sind, die über VLC auf dem Windows Phone gehört wurden. Dafür ist eine Anmeldung in der App nötig, die nun endlich funktionieren sollte.

Thomas Nigro stellt in Aussicht, dass das korrespondierende Update für die Windows 8.1 App nächste Woche erscheinen soll:

Außerdem scheinen nun selbstaufgenommene Videos zumindest auf dem Lumia 1520 flüssig abgespielt zu werden.

Mittlerweile hat sich VLC für Windows Phone zu einem durchaus mächtigen und zuverlässigen Medienplayer für Windows Phone entwickelt. Wir können ihn nun wärmstens weiterempfehlen!

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Telegram Messenger ist unter Windows Phone offiziell zwar ebenfalls noch im Beta-Stadium, wird aber so gut gepflegt wie kaum eine andere App und funktioniert äußerst zuverlässig. Nicht umsonst ist der Messenger für viele WP Fans der persönliche Favorit, auch bei WindowsUnited nutzen wir Telegram oft und gerne.

Seit heute morgen steht im Store die neue Version 1.8 bereit und kann mit folgenden neuen Features aufwarten:

– Beantworte bestimmte Gruppennachrichten
– Erwähne @benutzernamen in Gruppen um jemanden zu benachrichtigen
– Füge Kommentare weitergeleiteten Chats hinzu
– Benutze #hashtags für die Suche

– Überarbeitete Gruppenbenachrichtigungen: Nutzer die in Gruppen per @benutzername erwähnt wurden oder auf deren Nachricht man in der Gruppe direkt geantwortet hatte, werden benachrichtigt (Benachrichtigungseinstellungen für Einzelchats werden dabei übernommen)

Damit bringt das Entwicklerteam von Telegram unter anderem einige Features wie etwa Erwähnungen per „@“ in Gruppenchats, die vor kurzem auch in der Windows Desktop App Einzug gehalten haben, auf die Windows Phone Plattform. Nun fehlt mir persönlich nur noch eine Funktion, mit der man schon verschickte Nachrichten nachträglich bearbeiten kann, wie es etwa in Skype möglich ist.
Eine kleiner Schönheitsfehler hat durch das Update allerdings auch eingeschlichen: Eigene Textboxen wirken nun an der oberen Kante etwas schmal abgeschnitten. Doch so wie ich die Updatepolitik von Telegram kenne, dürfte auch für diesen relativ belanglosen Fehler innerhalb der nächsten Tage vielleicht schon ein weiteres Update veröffentlicht werden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Vorheriger Artikel

Deal des Tages: HP Stream 7 Tablet für 77 Euro mit Rabattcode

Nächster Artikel

Was ist real? Oculus zeigt, wie leicht man unser Gehirn austricksen kann.

Der Autor

Nils

Nils

Student der Mathematik. Ehrgeizig. Nebenbei Blogger. Windows Fan. Widmet sich vor allem seiner Vorliebe, den Podcasts und Hands-On Videos.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: