GamingNews

Ubisoft teasert Assassin’s Creed Odyssey

Ubisoft hat heute einen Teaser zu Assassin's Creed Odyssey auf Twitter veröffentlicht.

Gamern ist bewusst, dass man in der Regel nicht bis zur E3 warten muss, um Informationen über noch nicht angekündigte Spiele zu erhalten. Insbesondere Ubisoft ist dafür bekannt, bereits im Vorfeld kleine Teaser zu veröffentlichen. So ist dies heute wieder geschehen: Ubisoft hat uns mit einem Tweet hinsichtlich des nächsten Teils der Assassin’s Creed-Reihe versorgt, der den Namen Assassin’s Creed Odyssey trägt. Dies ist der offizielle Tweet des Ubisoft-Teams:

Die gewohnten Entwicklungszyklen?

Ubisofts Entscheidung, die Entwicklung von Assassin’s Creed Origins ein Jahr länger als gewohnt zu gestalten, wurde von vielen Gamern sehr begrüßt. So hat die Community in den letzten Monaten oft verlauten lassen, dass dies auch mit dem nächsten Teil geschehen sollte: Falls dieses Jahr bereits der nächste Teil erscheint, würde sich Ubisoft laut einiger Fans wieder in denselben Entwicklungszyklus begeben. Das ist jedoch nicht ganz korrekt: Wie bekannt ist, wird die Reihe im Wechsel von verschiedenen Ubisoft-Studios entwickelt. Wenn dies auch hier der Fall ist, wird bereits einige Jahre an Odyssey gearbeitet. Da sich Origins ein Jahr länger als die Vorgänger in der Entwicklungsphase befunden hat, wird dies auch für Odyssey der Fall sein. Diese Theorie setzt natürlich voraus, dass das Spiel noch dieses Jahr veröffentlicht wird.

This is Sparta!

Auch wenn der Tweet nur eine sehr kurze Sequenz beinhaltet, können wir daraus einige Informationen ableiten: Das Video spielt eindeutig auf die bekannteste Szene des Films 300 an. Das legt die Spartaner als eine der im Spiel involvierten Parteien fest, welche die stärkste Militärmacht im alten Griechenland waren. Auch der griechische Helm auf dem Logo von Assassin’s Creed Odyssey bestätigt diese Region und Zeitspanne. Nicht zuletzt ist natürlich der Titel die eindeutigste Aussage, da dieser Bezug auf die Odyssee nimmt, die Irrfahrten des griechischen Helden Odysseus.

Nun bleibt uns nur abzuwarten, bis wir auf der E3 mehr über das Spiel erfahren. Unter Umständen erscheint das Spiel wirklich bereits dieses Jahr – dann werden wir in zwei Wochen weitere Informationen erhalten.

Würdet ihr euch über einen neuen Assassin’s Creed-Teil freuen? Was haltet ihr von Griechenland als Setting? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


(Bild-)Quelle: Twitter

Vorheriger Artikel

[Xbox E3] Leitfaden: Mixer-Streams und die wichtigsten Auftritte

Nächster Artikel

OneNote-Update für Windows 10 bringt nützliches Feature

Der Autor

sirthecos

sirthecos

Leidenschaftlicher Gamer und Technik-/Musikenthusiast | Aktuelle Games: XCOM 2, The Division, Far Cry 5, State of Decay 2, The Council, Forgotten Anne, Overcooked, The Adventure Pals

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
sirthecosScaverKiNG_laRz Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
KiNG_laRz
Mitglied

Also an Unity, Syndicate etc. waren es immer rund 3 Jahre die Ubisoft (bzw. die jeweiligen Studios) daran gearbeitet haben. – Und die frage ist auch wie intensiv man daran arbeitet plus wie viele Leute daran arbeiten, vielleicht lässt Ubisoft da soviele soo intensiv dran arbeiten das bei 3 jahren (oder wie lange auch immer die daran arbeiten) mehr rum kommt als bei den 4(?) jahren bei Origins.

Scaver
Mitglied

Ein Problem habe ich mit dem Setting:
Origins soll ja den Anfang der Assassine erzählen. Das spielt alles 49 Jahre vor Christus.

Die Spartaner kennen wir ja gut aus dem Film 300. Dieser spielt 480 Jahre vor Christus.
Das Reich der Spartaner existierte nur bis ca. 371 vor Christus. Danach war das alte Sparta mehr oder weniger nicht mehr vorhanden. Selbst wenn man die ganzen weiteren geschichtlichen Änderungen berücksichtigt, wie z.B. Neuordnung usw., ist ca. 146 vor Christus aber endgültig Schluss.

Sparta passt also nicht. Denke daher, dass es eher als Sinnbild für Griechenland insgesamt sein soll.

KiNG_laRz
Mitglied

Najaa, aber Aya gibt Bayek aber eine versteckte Klinge noch bevor Bayek die Bruderschaft gründet. Und soweit ich weiß gab es nicht in Brotherhood(? – bin mir nicht mehr sicher) die eine Gruft in dem eine Statur von einer Person ist die einen gekillt hat und zwar lange vor dem was in Origins passiert (also bevor Aya den Namen ändert).

Scaver
Mitglied

Naja die Bruderschaft hat die versteckte Klinge ja nicht erfunden, einfach aufgrund des Nutzen zu ihrer Waffe gemacht.
Bei dem mit der Gruft bin ich mir nicht sicher. Aber a) kann ich mich nicht daran erinnern, das da ein Jahr oder so genannt wurde und b) hieße dass nicht, dass es da die Bruderschaft schon gab oder einen Vorläufer. Getötet wurde viel bei den Menschen.
Aktuell ist die offizielle Aussage von Ubisoft, dass Origins der Anfang der Assassinen dar stellt und es davor nichts gab.
Aber warten wie es ab. Eine Woche noch.