News

Tubecast-Entwickler geht mit dem Microsoft Store hart ins Gericht

Der Microsoft Store, einst als zentrale Anlaufstelle für Softwaredownloads angedacht, hat ein großes Problem: Kaum einer nutzt ihn. Die Kollegen von mspoweruser.com haben den Entwickler von Tubecast und Spoticast interviewt, welcher einige interessante Einblicke bieten konnte.

So ist die aktuelle Situation im Store laut ihm ein „Desaster“. Niemand interessiert sich für den Store. Spieler kaufen ihre Spiele entweder über Steam oder Origin, Kinder spielen auf dem iPad. Doch auch die aktuelle Qualität des Stores selbst, also Stabilität wird kritisiert. Die vielen Bugs wie beispielsweise dass Käufe nicht synchronisiert werden, Updates crashen oder kryptische Fehlermeldungen machen es den Entwicklern schwer, die Nutzer davon zu überzeugen, den Store zu nutzen.

Doch auch der Presse gibt Stéphane eine Teilschuld. Vor allem kreidet eher die eher negative Berichterstattung über Microsoft und Windows 10 an, die darin resultiert, dass sich die Meinung der Gesellschaft eher ins negative Bild verschiebt.

Doch wie sind die Zukunftsaussichten? Stéphane sagt voraus, dass sich die diesjährige Build-Konferenz noch stärker um die Cloud drehen wird und selbst Windows, einstiger Umsatztreiber Microsofts, eher zurückstecken muss.

Nutzt ihr aktiv den Store?


Quelle: mspoweruser.com

Vorheriger Artikel

Zeichenkette kann via WhatsApp iOS und Android zum Absturz bringen

Nächster Artikel

Neue Pressebilder des Nokia X/X6 aufgetaucht

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

12
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
keinuntertanwilli951dsKissiExMicrosoftiemyopinion Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Shayliar
Mitglied

Ich nutze den store und habe genauso viele/oder gar weniger Probleme als mit dem Android store… Natürlich deutlich weniger apps…aber in dem bereich was ich brauche ist alles da, auch einige sehr schöne spiele gibt es… Ich kann nicht klagen. … Der store ist besser als die presse uns glauben macht.

willi951ds
Mitglied

Soviele Daumen hoch, im ernst ??? Ich nutze gerade ein iPhone parallel, und seit dem liegt mein l950 immer mehr in der ecke…in den store gucke ich schon lange nicht mehr, warum auch. Redet nicht alles schön ! Das ist es nicht.

backpflaune
Mitglied

Wie genau soll man denn Leute dazu bringen den Store zu nutzen?

mkg123
Gast
mkg123

Windows „S-Mode“ und schon muss der Kunde oder er findet dann Windows S dann doch nicht so toll, dann stellen wir den S-Modus eben wieder ein….

Kissi
Mitglied

Die User sollten endlich davon erfahren, dass es ihn gibt.

Höli
Mitglied

Ich nutze den Store, aber ich kenne auch seine Tücken und Macken. Microsoft sollte da unbedingt nachbessern.

msicc
Redakteur

Ich nutzte bevorzugt Apps aus dem Store. Sei es Spotify, iTunes, Office, paint.net. Der Footprint dieser Apps ist wesentlich geringer als bei direkt installierten Apps. Und wenn ich eine App wieder loswerden will, ist sie dann auch wirklich weg.

Zur Performance des Stores kann ich mich meinen Entwicklerkollegen nur anschließen. Leider interessiert sich nahezu niemand für die Apps, wobei MS hier nicht gerade alles tut, um es Entwicklern leichter zu machen. Das zusammen mit schlechter Presse… wie bereits oben im Artikel beschrieben..

ahoiiiiiiii
Gast
ahoiiiiiiii

Wegen tubecast würde ich nun auch nicht den Microsoft Store bemühen. Ich verwende den Microsoft Wireless Display Adapter. Aber es stimmt schon, auch sonst benutze ich den Store seltener. Kann es sein, dass es mir vorkommt als hätte Microsoft höchst selbst sogar versucht es mir abzugewöhnen? Irgendwie ist die Luft raus. Ich kann bei aller „Liebe“ zu Windows und dem 950 XL nicht so tun als wäre die Euphorie wie am ersten Tag. Es ist nicht gut für keinen Store der Welt seit langer Zeit schon zu wissen, das letzte Gerät seiner Serie in den Händen zu halten. Deshalb sind… Weiterlesen »

Sonja Gut
Gast
Sonja Gut

Das schlimmste ist doch, dass mir der Store über Monate die selben Apps präsentiert! Unter für Sie empfohlen finde ich nur Bullshit, Apps die mich nun wirklich nicht interessieren! Warum muss ich das seit Monaten/Jahre gezeigt bekommen?

myopinion
Gast
myopinion

Er hat Recht. Ich nutze den Store kaum, sieht man von den Updates für installierte Apps mal ab.
Es ist das gleiche Problem wie es bei Lumia war.
Auch hier konnte die Entwickler nie wirklich überzeugt werden und Microsoft hat es einfach nicht gebacken bekommen….

ExMicrosoftie
Mitglied

Ich habe den Store über mein Handy kennengelernt und ab diesem Zeitpunkt ist er auch immer mein erster Anlaufpunkt auf dem PC gewesen. Danach kam dann heise.de. Um Chip und Konsorten mache ich immer einen riesen Bogen, zuviele Kunden haben sich darüber irgendwelchen Mist eingefangen.
Jeder Kunde, vor allem die älteren Bastel-Herren, bekommen ins Gewissen geredet, nur den Store zu verwenden. Das scheint zu funktionieren, die Viren werden seltener. 🙂
Eine gute Werbekampagne zur DSGVO kombiniert mit dem Store, Edge, Cortana und Defender wäre wünschenswert. Stichwort: Sicherheit.

keinuntertan
Mitglied

Nutze zunehmend den Store, ausgehend vom Windows Phone, nun auch auf dem PC. Um ehrlich zu sein: Ich möchte keine PC-Programme mehr auf dem Desktop. Die einfache, restefreie Deinstallation und die regelmäßigen Aktualisierungen, ohne mein Dazutun, haben mich von UWP-Apps überzeugt. Hatte bislang keine Probleme mit dem eingeschränkten Funktionsumfang von UWP-Apps gegenüber .exe-Programmen.
Aus der Erfahrung heraus, behaupte ich, dass der Store immer besser funktioniert.