AnwendungAppsWindows 10Windows 10 Mobile

tripwolf App verabschiedet sich von der Windows Plattform

Eine weitere App verabschiedet sich von der Windows Plattform. Der Reiseführer tripwolf hat angekündigt, seine App ab Juli 2018 nicht mehr im Microsoft Store anzubieten. Wer die App bereits installiert hat, soll sie bis zum 30. September 2018 weiter nutzen können.

Ich persönlich habe tripwolf nicht gekannt und entsprechend auch nicht genutzt. Eine solche Ankündigung ist aber trotzdem traurig, vor allem, wenn man die Nachricht liest, die tripwolf im heutigen Newsletter an seine User geschrieben hat:

Als wir die Windows App 2015 in den Windows Store gebracht haben, hatten wir Großes vor: die tripwold App auf die Laptops und Windows Smartphones zu bringen, war eines der größten Projekte, die tripwolf je in Angriff genommen hat. Leider hat sich die Plattform aber nicht so entwickelt, wie wir es erhofft hatten.

Aber nicht nur die schlechte Entwicklung der Windows App-Plattform, auch die neue Datenschutzregulierung gibt das Unternehmen als Grund an, um seine Windows App einzustellen.

Um eure Käufe auf andere Geräte zu übertragen, müsst ihr folgendes tun:

  1. Registriere einen tripwolf Nutzernamen.
  2. Tippe auf „Käufe wiederherstellen“ in der Windows App
  3. Logge dich nun mit dem gleichen Benutzer auf deinem anderen Gerät ein.

Wer derzeit kein anderes Gerät hat, aber seine Einkäufe in Zukunft übertragen möchte, kann sich mit der Rechnung via Email an [email protected] wenden.

Bei einer kurzen Suche im Microsoft Store, habe ich folgende App als mögliche Alternative gefunden:

Welt Reiseführer - World Explorer
Welt Reiseführer - World Explorer
Entwickler: Tasmanic Editions
Preis: Kostenlos+

Die Android Version der tripwolf App findet ihr hier:

tripwolf - Reiseführer & Karte
tripwolf - Reiseführer & Karte
Entwickler: tripwolf
Preis: Kostenlos+

Falls ihr weitere Alternativen zu tripwolf für Windows kennt, sagt es uns in den Kommentaren. 


Danke an Alex für den Tipp!

 

Vorheriger Artikel

[Xbox One] Unravel Two jetzt limitiert kostenlos spielbar

Nächster Artikel

Windows 10 Build 17704 bringt neue Skype-Version, Edge Verbesserungen und mehr

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
11 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
ShyntarukeinuntertanAndrovoideastclintwoodnordlicht2112 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
spaten
Mitglied

Nie gehört…

Androvoid
Mitglied

Auf eine Schadenersatz-Forderung gegenüber Volkswagen per Sammekklage aufgrund des Wertverlusts durch den Dieselskandal habe ich gnädigerweise bzw. fairerweise verzichtet. Auf eine solche gegenüber Redmond wegen des Wertverlusts (gelinde gesprochen) bzw. wegen der Minderung des Gebrauchswerts meiner sechs(!) Lumias und davor auch noch einiger Samsung- und HTC-WPs aufgrund jahrelanger võllig unprofessionell fehlgeleiteter Unternehmenspolitik und -strategie hātte ich aber sogar mehr als große Lust.

Granolche
Gast
Granolche

Ich hinterfrage jetzt nicht, wozu man 6 Lumias braucht.
Mein S7 hat vielleicht nur noch 200 Euro an Wert.
Ob ich einen Schadenersatz von Samsung bekomme? 😉

Androvoid
Mitglied

…Deine und alle meine auch schon alten oder etwas älteren Androiden „leben“ aber alle immer noch aufgrund des gepflegten OS und haben sich da mit vollem AppStore uneingeschränkt ihren ursorünglichen Gebrauchswert erhalten… Was ich da von meinen 950ern nicht so ohne weiteres behaupten kann. …die da auf einem bereits (aktenkundig) sterbenden „Pferd“ reiten müssen und höchstens noch ein paar letzte Runden drehen dürfen… Genau darum geht es! Oder könnte ich mir da jeweils ein – von MS gebilligtes – CM- oder XDA-modifiziertes OS draufspielen, damit da die Party weitergehen kann…? Meine 950er haben da bereits situationsbedingt vor allem die schon… Weiterlesen »

Androvoid
Mitglied

Die Masse der Consumer wird sich da ohnehin demnächst verabschieden und denen für immer den Rücken kehren. Wozu braucht man noch solch schwerfāllige Windows-Füße, wenn man da jetzt auch beschwingte Flügel haben kann… 😉

Shyntaru
Mitglied

Nicht böse sein, dein 950 lief gut 3 Jahre und hat dir denke ich auch hier und da gute Dienste erwiesen . Dass das OS stirbt war jedem schon beim Start von w10m klar und auch schon dort hatte man letztlich keine wirkliche Chance mehr, gegen Google und Apple zu bestehen. Dazu kommt dass der offizielle Support des Snapdragon 801/810 2019 eingestellt wird und somit selbst mit guter OS Pflege, der Wertverlust extrem ausfällt. Das einzige was man MS vorwerfen kann, ist A die Kommunikation mit dem Kunden und B der Preis, dieses doch recht teuren Fanservice. Denn auf Flaggschiff… Weiterlesen »

keinuntertan
Mitglied

@ Androvoid: Spricht mir aus der Seele, der zweite Kommentar von Dir. Mit einer Einschränkung: Windows Mobile Smartphones sind Stand heute schon noch zu weitaus mehr zu gebrauchen, als nur als Kamera zu dienen. Ich erledige immer noch meinen Alltag damit. Komplett. Da bleibt lieber das Notebook aus.

spaten
Mitglied

Naja, außer Apple fällt mir keine Alternative ein, wo ich meine Daten (halbwegs) in Sicherheit wäge. Aber ein Leben mit Apple wiederum ist für mich ein Leben mit zu vielen kompromissen…

hanno
Mitglied

Sehr gute App

seamonkey
Mitglied

Hab ich, sogar als Premium. Ist eine wirklich super Reiseführer App für WinMobile (gewesen). Wirklich sehr schade der Niedergang mit der Plattform. Verstehe Microsoft da überhaupt nicht.

doubleb
Mitglied

Ich kenne die App nicht und habe auch keine Alternative. Doch ich verstehe immer mehr die Problematik. Gerade wenn man mal probiert mit seinem Lumia und Continuum einen PC Ersatz zu schaffen. Die Mehrzahl der Apps lassen sich nicht mit Continuum auf eine Monitor darstellen. Somit ist die geringe Appauswahl nochmals eingeschränkter. Daran erkennt man deutlich die Gespaltenheit aller Apps im Microsoft Store. Zudem kann man sie nicht filtern, damit man sich nur Continuumfähige Apps anzeigen lassen kann. All das macht es unkomfortabel und uninteressant. Der Konsumer wendet sich dann ganz klar an die Masse. Und der Entwickler richtet sich… Weiterlesen »

Androvoid
Gast
Androvoid

Wenn sie so etwas vorhätten, hätten sie’s doch schon längst getan bzw. es gar nicht so weit kommen lassen… Das Problem liegt da allein bei der Unternehmensführung, die da jetzt geradezu besessen von einer ganz bestimmten neuen Vision einer weiterhin aber noch sehr fernen Zukunft eine völlig andere Strategie verfolgt, sich dafür aller hemmenden und lästigen Dinge und herkömmlichen Bereiche, die da ohnehin nicht mehr so richtig dazugehören schnellstens zu entledigen versucht und glaubt so der Lösung aller Probleme näher zu kommen…

St.arm
Mitglied

Die alternative App läuft offenbar nicht auf Windows Mobile……:(

eastclintwood
Mitglied

Vielleicht ein eingescannter Shell-Atlas? 🙂 🙂 🙂

ExMicrosoftie
Mitglied

Mmmh. Ich vermisse keine App. Und ich habe gerade mal spaßeshalber mein Lumia 950xl zurück gesetzt. Rund 200 Apps hat er mir wieder draufgeladen… Und eine Handvoll habe ich vorher wegen Nichtbenutzens wieder runter gekickt.
Also, ich kann nicht behaupten, dass mir Apps fehlen.

Androvoid
Gast
Androvoid

Es ist eben nicht gerade ein Renommee für Microsoft – um da nicht dezidiert von einer Katastrophe zu sprechen – wenn auf Webseiten von vor allem eher kleineren regionalen Anbietern beim Hinweis auf die Download-Links zur App immer bloß die Logos von „Google Play“ und „App Store“ erscheinen… …und sicher auch kein Renommee für den WM-User selbst, wenn er dann enttäuscht dreinschaut und obendrein auch noch von seinem ihm über die Schulter blickenden Kollegen ob seines mittlerweile exotischen Handys mitleidig als rückständiger Oldie belächelt wird… „Aber ich hab doch alle Apps, die ich brauche!“ sagt er da trotzig… 😉 ..Und… Weiterlesen »

nordlicht2112
Mitglied

Gähn, immer die gleichen plumpen Sprüche. Im Fall von Tripwolf handelt es sich um eine prominente und unter Reisenden gern genutzte App. Es ist dabei völlig egal ob dir persönlich eine App fehlt oder nicht, du hast die Signalwirkung immer noch nicht verstanden die solche App Abgänge mit sich bringen. Wenn sich diese Abgänge jetzt aber nicht mehr nur auf W10M beziehen sondern auch gleichzeitig für den gesamten App Store gelten ist das schon sehr bedenklich. Ich glaube nicht das MS auf Dauer mit dir und einigen wenigen anderen User dieses Geschäftsmodell fortführen kann, den die die Zufriedenheit mit dem… Weiterlesen »

rolin
Mitglied

Gewöhnt Euch daran. Kinder mit Geburtsjahr nach 2030 werden wahrscheinlich kein Windows kennen lernen. Das blutet aus, ganz gleich auf welcher Plattform .

Androvoid
Mitglied

Ich glaube da trotzdem nach wie vor, dass nach all den Fehlern schon vor 2000 und auch nach Ballmers Tiefschlaf und fahrlässigem Zögern, die allerletzte kleine aber immerhin doch noch einigermaßen reale Chance mit Nadellas frühzeitig achtlosem Hinschmeißen der Smartphonesparte und der destruktiven Panik-Demontage von Nokia vergeben wurde… Und das mit einem einst (neben dem Communicator) geradezu pionierhaft etablierten WM6.x auf PDAs als für die heranrückende Zukunft nahezu perfekter Ausgangsposition und auch noch einer solchen Desktop-Dominanz! Die Superhirne in Redmond haben da einfach weder rechtzeitig noch verspätet richtig geschnallt, dass sich da die kleinen GSM-Funktekefone alsbald aufgrund technologischen Fortschritts zu… Weiterlesen »

eastclintwood
Mitglied

Tripwolf war und ist von Komfort und Leistungsfähigkeit nicht mit ähnlichen Apps bei Android oder Apple zu vergleichen. Unterirdisch und schweineteuer. Niemand wird’s vermissen. Auch das nicht. Nicht eine WM-App im Reise- und Infosektor wurde und wird vor Ort, wo man es braucht, durch QR-Code-basierte Apps unterstützt. Ähnlich verhält es sich mit Bezahldiensten und Apps für dortige Mobilfunkanbieter. Ein toter Frosch ist quicklebendig dagegen.

keinuntertan
Mitglied

Finde, die Entwickler von Tripwolf sind fair. Geleistete Zahlungen, d.h. In-App-Käufe, werden berücksichtigt und anerkannt. Habe schon Entwickler erlebt, die ihre zuvor gekaufte App eingestellt haben und Aus. Support antwortete nicht mehr, Geld weg.
PS: Kenne / kannte Tripwolf nicht.