NewsWindows 10

Trekstor Yourbook C11B: Neues Windows-Convertible für Schüler zur IFA 2018

Am 31. August ist es wieder soweit: Die IFA findet in Berlin statt. Der deutsche Hersteller Trekstor, allen voran bekannt für seine Volks-Gadgets in Zusammenarbeit mit Bild, wird vor Ort sein und diverse neue Geräte vorstellen. Besonders interessant für uns: Ein 11,6 Zoll Windows-Convertible für Schüler mit dem Namen Yourbook C11B.

Yourbook C11B – Das Windows-Convertible für Schüler

Das Yourbook C11B soll alles mitbringen was Schüler für ihren Alltag brauchen:

()… ein schickes 11,6 Zoll Convertible speziell für Schüler mit großem Softwarepaket von Intel und Klett, 1-Jahres-Premium-Lizenz für sofatutor.com und Office 365 Personal. Dank 360° drehbarem Full-HD-IPS-Bildschirm mit 1920 x 1080 Pixeln und Touch-Funktion lässt sich das Yourbook wahlweise als Laptop oder Tablet nutzen. Zudem eignet es sich in der Zeltposition bestens zum Video schauen mit Freunden. Für genügend Speicherplatz sorgt dabei, neben dem verbauten 64-GB-eMMC-Speicher, der Port für microSD-Karten sowie der M.2 SSD-Erweiterungsslot, über den sich einfach und mit wenigen Handgriffen ein 42 mm SSD-Modul einsetzen lässt. Das schlanke Convertible wird es wahlweise in Schwarz oder Roségold geben und ist dank mitgeliefertem Sticker-Set individualisierbar.

Schön zu sehen, dass nun auch Trekstor den wichtigen Bildungsmarkt anspricht.

Neben dem Yourbook C11B gibt es leider auch zwei Android Tablets:

()…Surftabs Theatre L15 und K13 mit 15,6 Zoll bzw. 13,3 Zoll großen IPS-Bildschirmen mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel), die für ein mobiles Kinofeeling sorgen.

Die Hersteller fahren nun häufig zweigleisig und bedienen sowohl Windows als auch Android/Chrome OS. Im Gegensatz zu den USA ist Deutschland allerdings auch im Bildungsbereich fest in Windows-Hand.

Mit dem i.Gear USB Stick Prime bringt Trekstor zudem einen USB-Stick mit SSD-Speicher. Praktisch, wenn man schnelle Datenübertragung im kompakten Format braucht.

Ab dem 31. August könnt ihr euch alle Neuheiten von Trekstor in Halle 12 Standnr. 102 anschauen. Wir werden natürlich auf der IFA zugange sein und euch über alle wichtigen Neuigkeiten informieren.

Was haltet ihr von den neuen Trekstor-Produkten? Habt ihr bisher gute Erfahrungen mit dem deutschen Hersteller gemacht?


Weitere Bilder zu den erwähnten Produkten findet ihr hier.

Vorheriger Artikel

1&1 Drillisch kann auf 5G-Netz von Telefónica zugreifen

Nächster Artikel

[Xbox One/PC] State of Decay 2 erhält massives Content Update 3.0

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
1 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
eastclintwoodHöliDerIchgallionassuperuser123 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
backpflaune
Mitglied

Der Preis und die Qualität werden entscheiden ob das ein guter Deal ist oder nicht. Die Auflösung und der Erweiterungsslot sprechen auf jeden Fall schon mal für sich bei dem Formfaktor. Und ein Jahr Office 365 ist auch nicht zu verachten.
Laut Bild ist auch die Konnektivität gut und einen Fingerabdruckleser für Windows Hello gibt es scheinbar auch.

affeldt
Mitglied

Bin Lehrer und sehr gespannt. Wir suchen laufend brauchbare und bezahlbare Geräte. Leider kein Zugriff auf die vielen Apps. Warum gibt’s kein Dual-OS wie bei vielen China-Tablets? Sehr hochwertige Apps gibt’s auch nur für iOS.

DerIch
Gast
DerIch

Welche Apps brauchts denn, die es bei iOS gibt und bei Windows 10 angeblich nicht. Also Office ist unter Windows 10 schon mal besser als unter iOS. Ausserdem finde ich braucht es nicht nur Apps. sondern auch Sicherheit für unsere Kinder. Für iOS gibt’s zwar Mobile Device Management Systeme, aber als Eltern hat man fast keine Möglichkeit etwas einzuschränken, sobald sich das Kind mit seiner eigenen Apple ID eingeloggt hat. Bei Windows Family Safety ist das um Welten besser geregelt.

affeldt
Mitglied

Bin Lehrer und sehr gespannt. Wir suchen laufend brauchbare und bezahlbare Geräte. Leider kein Zugriff auf die vielen Apps. Warum gibt’s kein Dual-OS wie bei vielen China-Tablets? Sehr hochwertige Apps gibt’s auch nur für iOS.

Blade VorteXx
Mitglied

Wer denkt sich eigentlich solche Kennungen wie C11B aus. Sowas von nicht griffig…

superuser123
Mitglied

Ich wünsche mir, dass ihr von der IFA Aufnahmen und Berichte erstellt. Dort gibt es vieles zu Berichten! (Tägliche IFA-News, direkt von der Messe). In den letzten Jahren war eure Präsenz auf der IFA sehr mangelhaft!
Man bedenke, die IFA ist von eurer Perspektive aus gesehen ein „Heimspiel“.

gallionas
Mitglied

„Surftabs Theatre L15“ also Kino Feeling geht bei mir bei mindestens 5 Meter Diagonale los. 15 Zoll 50 Zoll alles lächerlich vom Ton ganz zu schweigen.

Mich würde interessieren ob dieses crome OS tatsächlich so häufig in den US Schulen vorkommt wie hier immer suggeriert wird. Bei den monatlichen Statistiken taucht doch dieses Betriebssystem kaum auf.

Höli
Mitglied

Ich muss leider zugeben, dass für den 08/15 User jedes noch so kleine Android-Tablet ausreichend ist. Und da Microsoft nun auch das Office-Paket in allen anderen OS anbietet, würde es auch für die meisten Schüler ausreichen. Da entscheidet dann wohl der Preis. Und Windows bzw. Microsoft hat sich die letzten Jahre wohlverdient einen schlechten Ruf zugelegt.

eastclintwood
Mitglied

Auch wenn es hier um Bildung im weitesten Sinne geht – ein solches Gerät ist lange nicht so prestigeträchtig wie ein Smartphone.
Deshalb wird der Preis entscheidend sein – auch für die Eltern oder Einrichtungen.
Die Produkte aus Nutellas Wurstfabrik haben da wohl eher schlechte Karten.