GamingNewsXbox

The Bard’s Tale IV kommt 2018 auf die Xbox One

The Bards Tale IV: Barrows Deep ist ein Dungeon Crawler von inXile Entertainment, der zunächst auf dem PC erscheint – anschließend soll der Titel jedoch auch auf der Xbox One und der Playstation 4 veröffentlicht werden. Viele PC-Veteranen werden die Serie sofort erkennen: Das Game bietet herausfordernde Kämpfe, verschiedenartige Rätsel und eine große Menge unterschiedlicher Terrains. Bisher gibt es kein konkretes Veröffentlichungsdatum, aber es scheint, als ob der Entwickler die Weihnachtszeit ins Auge gefasst hat. Hier könnt ihr einen ersten Eindruck vom Kampfsystem im vierten Teil der Reihe gewinnen:

The Bard’s Tale IV spielt über 100 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers. Die schrecklichen Begebenheiten von Skara Braes gewaltsamer Zerstörung sind nahezu vergessen. In den dunklen Ruinen unten hat etwas Böses geduldig auf den richtigen Zeitpunkt gewartet: Fanatiker übernehmen die Kontrolle, die berühmte Adventurers Guild wurde verboten, und der Spieler muss zu dem Held werden, den das Reich in dieser dunklen Zeit braucht.

Das wahrscheinlich größte Highlight von The Bard’s Tale IV sind die unterschiedlichen Anpassungsmöglichkeiten. Das Spiel ermöglicht es dem Spieler, eigene Charaktere zu erstellen und als Bard, Fighter, Practitioner oder Rogue zu spielen. Die Palette der Charakterentwicklung ist immens: Jeder der spielbaren Charaktere verfügt über siebzig Fähigkeiten und eine handvoll Klassen. Man kann sogar seine Begleiter wählen, was zu unzähligen Kombinationen führt. Laut dem Entwickler wird jedes Spiel einzigartig sein und jedes Abenteuer sich von den anderen unterscheiden.

Der Dungeon-Crawler The Bards Tale IV: Barrows Deep wird 2018 nach dem PC-Release auch für die Xbox One erscheinen.
Die Charakterentwicklung soll im Zentrum von The Bard’s Tale IV stehen.

Man bekämpft Kult-Anhänger, Kobolde, Giganten, Geister und andere mythische Kreaturen in rundenbasierten Kämpfen, die strategische Positionierung, kluges Denken und meisterhafte Kombinationen belohnen. Um seinen Charakter noch stärker auszurüsten, steht die Suche nach legendären Artefaktwaffen im Mittelpunkt, deren wahre Kräfte durch das Lösen der vielen cleveren Puzzles freigeschaltet werden können. Dafür reist der Spieler zu antiken Ruinen voller Kreaturen, Fallen sowie Mysterien und löst über 200 herausfordernde Rätsel, um große Belohnungen zu ernten.

Das Spiel wird – wie man es mittlerweile gewohnt ist – in vier verschiedenen Varianten angeboten: Die Standard Edition kann man für knapp 30 Euro erwerben, die Premium Edition für 50 Euro, die Platinum Edition für 75 Euro und die Ultimate Edition für etwas über 100 Euro. Die letzteren beiden Editionen bieten zudem einen Beta-Zugang an – das Spiel ist jedoch bisher nur für den PC vorbestellbar.

Interessiert euch The Bards Tale IV: Barrows Deep? Werdet ihr euch das Game zulegen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Quellen: bardstale.com, Windows Central, YouTube

Bildquelle: bardstale.com

Vorheriger Artikel

YouTube-App für Windows 10: myTube! derzeit gratis im Microsoft Store

Nächster Artikel

[Xbox One] Neuerscheinungen vom 06. August bis zum 12. August 2018

Der Autor

sirthecos

sirthecos

Leidenschaftlicher Gamer und Technik-/Musikenthusiast | Aktuelle Games: XCOM 2, The Division, Far Cry 5, State of Decay 2, The Council, Forgotten Anne, Overcooked, The Adventure Pals

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
drodahenning Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
henning
Mitglied

moin. hört sich doch vielversprechend an. mal schauen welche Version ich mir für die xbox gönne werde 😁✌️

droda
Mitglied

Sehr schön, da werden Erinnerungen wach. Werde es sicher auf Playstation spielen!

KiNG_laRz
Mitglied

Hat jemand im Alpha-Ring auf der One auch das problem das der Controller sich dauernd desynchronisiert und man den neu synchronisieren muss? Ist beim zocken echt ätzend. 😀