MicrosoftNews

Tay feiert Comeback – und ist schon wieder weg

tay Microsoft

Tay, die künstliche Intelligenz, die auf Tweets antwortete und dabei oft sehr reelle Antworten gab, schaffte es alleine bei Twitter auf 25.000 Follower. In Snapchat, KiK Messenger und weiteren Social Media Kanälen und Messengern tauchte Tay ebenfalls auf.

Dann entwickelte sich Tay zu einem feministenhassenden, holocaustverleugnenden und hitlerverehrenden Gesprächspartner und wurde von Microsoft wieder vom Netz genommen. Microsoft säuberte daraufhin die Timline, entfernte sämtliche „böse“ Tweets, sodass schlussendlich nur noch harmlose Tweets auffindbar waren.

Heute feierte Tay ihr Comeback. Irgendetwas funktionierte aber nicht gut, denn jeder Tweet, den Tay absetzte, tauchte im Feed auf, wodurch sie die Timeline der Follower ziemlich dominierte. Mehedi Hassan von MSPU zeigte dies anhand eines Gifs:

Dass nicht alles sauber funktionierte, zeigte Tay dann aber auch wieder in den Unterhaltungen. So äusserte sich Tay dahingehend, dass sie (die KI) vor der Polizeistation Marihuana konsumiert:

Und so kam es, wie es kommen musste. Tay wurde wieder offline genommen. Zusätzlich wurde der Account in einen privaten Account umgewandelt. Neue Follower sehen ihre Tweets nicht, bis die entsprechende Anfrage genehmigt wurde. Mal sehen, wie lange es diesmal dauert, bis Tay zurück kommt. Ich persönlich finde das Experiment sehr interessant.

Via MSPU

Vorheriger Artikel

[MS-Android] Next Lockscreen erhält umfangreiches Update

Nächster Artikel

Build: Panos Panay ist heute auf der Bühne - Surface...?

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
TomWinSchizo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
WinSchizo
Mitglied

Ist ein Spiegel unser Gesellschaft. Warum jammern. Sie sagt was leider einige denken. Wenn sie eine IQ sein soll, soll sie auch sagen können was sie will. Traurig, das man einer IQ auch noch die eigene Moralische grenze setzen will. Meine moral, muss nicht ihre sein. So ist das leben. Lasst sie sein wie sie will. Vielleicht lernt sie ja dazu und sieht das ihr denken falsch ist. (Für mich falsch)

PS: Erinnert mich an Blad Runner. Was Fiktionen war wird realität.