AnwendungAppsNews

Synchronisiert: „Pushbullet“ nun als Drittanbieter App für Windows (Mobile) verfügbar

Pushbullet Windows

Die beliebte iOS und Android App „Pushbullet“ ist seit kurzem gleich zweimal als Drittanbieter App im Windows Store verfügbar. Bevor ich auf die Clients eingehe, erkläre ich kurz was „Pushbullet“ überhaupt ist.

Pushbullet ist ein Dienst, der eine einfache Synchronisation zwischen verschiedenen Geräten ermöglicht. Hat man Pushbullet auf seinem Android Tablet und Smartphone installiert, kann man sich Links, Sofortnachrichten und Dateien ganz leicht zwischen seinen angemeldeten Devices hin- und herschicken. Auf Android (und nur dort) gibt es auch ein „Messaging Everywhere“ Feature – SMS können also von allen Geräten abgeschickt und empfangen werden, eine Funktion in deren Genuss Windows Nutzer leider nur kurz gekommen sind.

 

Die Synchronisation von Benachrichtigungen klappt hingegen auf allen unterstützten Systemen – iPhone Nutzer benötigen dafür allerdings einen Mac. Windows Mobile und Android User synchronisieren auch auf dem PC.  Auch Kontakte können in Pushbullet angelegt werden, die dann überall verfügbar sind. Eine Newsfeed Funktion ist ebenfalls an Bord – alle Nachrichten sind auf den angemeldeten Geräten synchronisiert.

Pushbullet hilft also vor allem Android Smartphone Nutzern ihre Notifications auch auf dem PC zu sehen. Das kann Cortana für Android auch, die virtuelle Dame ist für Googles Betriebssystem bisher aber nur in den USA (und als Sideload) verfügbar.

Wer sich sowohl Mobil als auch auf dem Desktop innerhalb des Windows Universums bewegt, profitiert vor allem vom unkomplizierten verschieben von Links und Dateien zwischen Smartphone und PC/Tablet. Das ginge zwar auch mit einem einen Zweitaccount per Telegram (tatsächlich nutze ich diesen Weg häufig), mit Pushbullet brauche ich das in Zukunft aber nicht mehr.

Wie erwähnt gibt es zwei verschiedene Third-Party Clients von Pushbullet für Windows: Pushbull und Instabullet. Beide bieten einen ähnlichen Funktionsumfang, doch nur Instabullet ist eine UWP App. Bei Pushbull muss man auf dem PC auf das Desktop Programm zurückgreifen (oder Chrome Add-On). Dafür ist Pushbull kostenlos (mit Werbung), Instabullet kostet nach 7-tägiger Probezeit €1.50.

Wünschenswert wäre die Rückkehr von „messaging everywhere“ für Windows und eine Pushbullet-ähnliche Funktion, die ins System integriert ist.

Pushbull und Instabullet könnt ihr euch unter folgenden Links herunterladen:

Pushbull
Pushbull
Entwickler: Winuser
Preis: Unbekannt
Instabullet
Instabullet
Entwickler: MistyK
Preis: 1,49 €

 

Ich bin gespannt auf euer Feedback.

Vorheriger Artikel

FIFA 17 Mobile kommt auch für Windows Geräte

Nächster Artikel

Android 7.0 Nougat - Dieses Feature wird für Windows Mobile gefährlich

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
armin2302TomWillyhmSTP Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Erik B.
Mitglied

Was ist mit Kopy? Ist kostenlos, ohne Werbung und zum austauschen von Texten und Bildern zwischen Handy und PC geeignet.

silverr23
Mitglied

Also denn Sinn von Pushbullet hab ich noch nie verstanden. Warum sollte man z.B. Links mit sich selber teilen, wenn Lesezeichen im Edge eh zwischen allen Geräten synchronisiert werden. Oder eben im Chrome, wenn man ein Android Handy hat? Warum sollte man Kontakte in Pushbullet anlegen, wenn die Synchronisierung doch mit der Kontakte-App und über das Microsoft-Konto läuft? Oder eben über’s Google-Konto zwischen Android Geräten. Warum solle ich mir Dateien über Pushbullet schicken? Genau das ist der Sinn von OneDrive bzw. GoogleDrive, oder nicht? Einzig interessant wäre die Synchronisierung der Benachrichtigungen bei Android. Mit Windows 10 Mobile läuft’s eh über… Weiterlesen »

Tom
Redakteur

Den Sinn? 2 Phones, 3 Simkarten. Ein Phone bei mir, das Andere zuhause. Jemand ruft a. Die Info wird synchronisiert. Ich kann zurückrufen, muss dazu aber nicht extra das Phone von zuhause nutzen.

Anruf-Infos, SMS-Infos etc. werden synchronisiert. Nicht nur einfach ein paar Lesezeichen oder geschriebenen Text.

STP
Mitglied

Ich nutze so etwas ähnliches einfach für einmalige Aktionen.
Warum soll ich mir ein Lesezeichen anlegen und es später wieder löschen wenn ich diesen Link einmalig auf ein anders Gerät schicken will. Bei Texten oder Dateien verhält es sich ähnlich; warum soll ich mich durch die Ordnerstruktur in OneDrive bzw. die Notizbücher in OneNote klicken um dort etwas abzulegen, dann auf dem anderen Gerät das gleiche Spiel um das abgelegte zu finden, und dann muss ich es noch löschen.

Also ich finde sowas daher deutlich schneller und angenehmer.

Willy
Mitglied

Kontakte werden bei mir über die Kontakte-App synchronisiert, Lesezeichen über Edge, Notizen über OneNote, Fotos und Dokumente über OneDrive… Ich bräuchte sowas lediglich für Links. Vom Handy zum PC nutze ich bit.ly (da muss ich nur die kurze URL eingeben), vom PC zum Handy QR-Code Generator und QR-Code Scanner.

supermurmel
Mitglied

Versteh den Sinn nicht für Microsoft… Diese Funktionen sind doch alle über windows 10 implementiert ? zumindest wenn man über einen account geht

hm
Mitglied

1+

Nikolaus117
Mitglied

OneNote, OneDrive, EDGE Favoriten, Kontakte, Bilder, Kalender ist doch schon egal welches Smartphone und OS mit einem MS Account synchron

Ansonsten kann man sich über Telegram auch super selbst Dinge schicken! 😉 Einfach sich selbst suchen. Am besten Benutzernamen vergeben.

konitime
Mitglied

Ich nutze gerne memotoo. Ich synchronisiere Kontakte und Notizen sowie Kalenderdaten gerne Plattform übergreifend. Vor allem mit Symbian ( und natürlich mit Android und Windows). Bis 50 Kontakte gratis, ansonsten für kleines Geld kostenpflichtig. Bezahl ich gerne, um mein geliebtes Nokia E71 und auch E51 weiterhin nutzen zu können.

arminSt
WU Team

Ich hab pushbullet früher wegen des universal Copy/Paste verwendet. Nachdem die aber diese Funktion in die Abo Version gepackt haben und dafür stolze 5 USD pro Moant wollen hab ich mich veabschiedet. Mometna verwende ich neben Egde, OneNote noch Action Note.