AppsNews

Spotify startet an der New Yorker Börse

Spotify Mixed Reality UWP

Heute startete der schwedische Musikstreamingdienst Spotify an der New Yorker Börse (NYSE: SPOT) mit einem Referenzkurs von 132 US-Dollar. Der tatsächliche Einstandskurs der Aktie lag mit 165,90 US-Dollar 26 Prozent über dem Referenzkurs. Dabei war der Börsengang Spotifys alles andere als normal.

Das Unternehmen entschied sich nämlich nicht dazu, in einem IPO (Initial Public Offering) neue Anteilsscheine am Unternehmen auszugeben, sondern lediglich die bereits im Umlauf befindlichen Aktien am Aktienmarkt zu handeln. Damit wird Spotify mit 29,6 Milliarden US-Dollar bewertet.

Spotify startete 2006 mit einem der ersten Streamingdiensten und begründete den Rückgang des klassischen Tonträgergeschäfts. Mit aktuell 71 Millionen zahlenden Kunden und 159 Millionen Nutzern insgesamt ist der Streamingdienst der aktuell größte. Große Konkurrenten wären Napster, Deezer, Apple mit Apple Music, Amazon mit Amazon Prime Music und Tidal.

Technisch setzt Spotify auf das OpenSource-Dateiformat Ogg Vorbis in den drei Qualitätsstufen 96 kBit/s, 160 kBit/s und 320 kBit/s. Je nach Plattform wird allerdings auch das MP3-Dateiformat genutzt.

Zum Börsengang hielten die beiden Gründer Daniel Ek und Martin Lorentzon 40 Prozent am Unternehmen.


Quelle: Spiegel Online

Vorheriger Artikel

Mark Zuckerberg reagiert auf Kritik von Tim Cook

Nächster Artikel

Facebook "Fake News"-Kontrolle: Posts sollen Kontextinfos enthalten

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
Gerd48classicErik B.Tobi90 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tobias H
Mitglied

Wenn die nicht bald schwarze Zahlen schreiben, sehe ich schwarz für den Aktienkurs.

Erik B.
Mitglied

Siehst du dann nicht eher rot für den Aktienkurs? ^^

Kilian
Mitglied

Also Amazon Prime Music ist sicher keine Konkurrenz, sonder eher Amazon Music Unlimited

Gerd48
Mitglied

Streaming über WLAN von meinem iPad auf meine Denon Ceol funktioniert nicht mehr; seit den neuen Bedingungen verlangt Spotify ein Abo. Schlägt aber Bluethooth zu einem Alexa Lautsprecher vor!