AppsMicrosoftNews

Snip Insights: Diese neue Microsoft-App nutzt KI, um Fotos komplett auszulesen

Microsoft hat auf der Build 2018 klar gemacht, dass Cloud und KI in Zukunft eine große Rolle spielen werden. Mit der Microsoft Garage App „Snip Insights“ sollen Screenshots und Fotos von der KI gescannt und getaggt werden.

Snip Insights: So funktioniert das KI-Tagging

Snip Insights KI Tag

Das kann Snip Insights:

  • Texterkennung aus dem Bild (editierbar und übersetzt)
  • Geplante Ereignisse
  • E-Mail-Vorlage
  • Automatische Umbenennung von Dateien
  • Ähnliche Bilder
  • VIP- und Nachrichtenprofile
  • Erkennung von Denkmälern
  • Erkennung ähnlicher Produkte und Marken

Das Ganze funktionier in der Praxis dann so:

Ihr macht einen Screenshot von einem paar Schuhe. Microsoft lässt das ganze über seine Cloud laufen, von der KI scannen und entsprechend taggen. Bestenfalls erkennt die KI dann das genaue Schuhmodell, zeigt die besten Preise und weitere, ähnliche Modelle, die dem Nutzer gefallen könnten.

Ganz ähnlich funktioniert es bei Denkmälern. Der Screenshot oder das Bild eines Denkmals werden gescannt, benannt und Insights erstellt direkt Kontext-Informationen zum Standort (bsp. Städte-Info, historische Informationen, etc.).

Bei Screenshots oder Bildern von E-Mails, SMS, etc., kann Microsofts KI direkt einen Termin aus den ausgelesenen Informationen erstellen.

Die Ähnlichkeiten zur „Google Lens“, die Alphabet auf der I/O vorgestellt hat, sind frappierend. Das Ziel der Unternehmen KI als intelligente und proaktive Lebensassistenten zu etablieren, ist deutlich.

Snip Insights scheint ein spannendes Projekt zu sein, dass dem Nutzer unter die Arme greifen kann. Wie so oft muss der User für diese Hilfe Daten freigeben – ein Tauschgeschäft, das nicht für jeden in Frage kommt.

Download und Informationen zum Microsoft Garage-Projekt „Snip Insights“, gibt es hier.

Was sagt ihr zu „Snip Insights“?

Vorheriger Artikel

Mit PGP oder S/MIME verschlüsselte E-Mails sind nicht mehr sicher

Nächster Artikel

Probleme mit Print to PDF? Wir haben ein paar Lösungsansätze für euch

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Snip Insights: Diese neue Microsoft-App nutzt KI, um Fotos komplett auszulesen"

avatar
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
AndreasIndelicato
Mitglied

Also im Grunde eine KI in uns bessere Werbung vorzuschlagen 😂

All Blacks
Mitglied

Genau das habe ich auch gedacht. Uns immer für dumm und dement verkaufen, um uns dann angebliche tolle Lebenshelfer anzupreisen. Nennen wir doch bitte das Kind beim Namen. Daten, Werbung und Geld.

Webster
Mitglied

Naja, jeder schimpft hier über das thema, aber innerhalb kurzer zeit benutzt es jeder. Zwei tolle beispiele facebook und whats app. Als whats app zu facebook kam hat fast jeder gesagt das geht so nicht dann wechsel ich. Wieviel haben gewechselt??? Oder jeder meckert wegen der sogenannten appgap, hier ist fast jeder bereit alle möglichen apps zu installieren, egal welche berechtigungen diese wollen👍. Hier scheinen auch viele dement zu sein.

backpflaune
Mitglied

Also hat MS bereits veröffentlicht was Alphabet vorgestellt hat. In Sachen KI scheinen die großen Unternehmen wirklich dicht beieinander zu sein auch wenn Alphabet da natürlich immer weiter an einem kommerziellen Produkt ist.

Über kurz oder lang wird das ja wohl auch in die reguläre Foto App kommen auch wenn das bei Garage Projekten natürlich nicht immer so ist.

Shyntaru
Mitglied

Nebenbei ist Google Lens von 2017 und seit einem Jahr bereits für die Pixel Geräte erhältlich. Das was man dieses Jahr vorgestellt hat, war die Duplex Erweiterung. Heißt MS zieht nun nach und Amazon wohl mit Alexa recht bald ebenfalls. Es wird langsam eng für Siri …..