NewsWindows Phone

Smartphone OS Marktanteile: Windows Phone wächst so stark wie iOS

kantar-march-20015

Das Kantar Worldpanel hat aktuelle Zahlen zu den Marktanteilen der großen Smartphone Betriebssysteme im Monat März veröffentlicht. Und zumindest im Jahresvergleich liest sich die Entwicklung für Windows Phone ausnahmsweise mal überwiegend positiv.

In den 5 großen EU Märkten zusammengenommen (Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, UK) konnte Windows Phone seinen Marktanteil um 1,8 Prozentpunkte auf nunmehr 9,9% steigern. Damit konnte Microsoft innerhalb eines Jahres genauso viele User hinzugewinnen wie Apple – und das trotz iPhone 6 Effekt. Das Wachstum von iOS und Windows Phone geht natürlich auf Kosten von Android, dessen Marktanteil um 3,5 Prozentpunkte auf 68,4% schrumpft.

In Deutschland konnte der Marktanteil Windows Phone sogar noch stärker zulegen und liegt jetzt bei 8,7% – ein Plus von 2,1%pt. im jahresvergleich und 0,5%pt gegenüber dem Vormonat. In den so wichtigen und für Microsoft so problematisch Märkten China und USA verharrt WP immerhin auf niedrigem Niveau (4,3% bzw. 1,2%).

kantar-march-20015_thumb

Microsoft selbst hatte bekannt gegeben im vergangenen Quartal 8,6 Millionen Lumias verkauft zu haben und damit 18% mehr als im Jahr zuvor. Unterm Strich stand trotzdem ein Verlust von 4 Millionen Dollar (ohne Marketing und Entwicklungskosten) oder 12 Cent pro verkauftem Smartphone.

Die kompletten Kantar Daten könnt ihr euch hier anschauen.


 

(Bild-)Quelle: Kantar, WMPU

 

 

Vorheriger Artikel

Per Falschaussage in die Unglaubwürdigkeit: Ein offener Brief an die Mac Life Online-Redaktion [UPDATE]

Nächster Artikel

Ernüchternde Verkaufszahlen: Playstation 4 liegt in Deutschland weit vor XBOX ONE

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
SebastiangwLinusWPPaulJo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
kai
Gast
kai

wie kann ms denn die gleichen neuen benutzer haben, wenn Apple in nur einem Wochenende mehr (oder gleich viel) Phones gekauft, wie ms im ganzen quartal
oder habe ich da was falsch verstanden?

Jo
Gast
Jo

Weil die Steigerung prozentual gerechnet wird.

Trotzdem ne nette Leistung von MS.
Und China wird auch noch kommen mit Lenovo.
Die haben ja letztens bekannt gegeben das die auch Smartphones herstellen werden und extra neue Servicepunkte einrichten um ihren Kunden zu helfen mit ihrem PC den umstieg von Win8.1 zu 10 zu schaffen.
Da kann man auch sicher das ein oder andere Telefon an die Kunden bringen oder gleich mit dem neuen Rechner Bundlen.

Wer Grammatik und Rechtschreibfehler findet darf sie behalten 😉

Paul
Gast
Paul

Es ist schon immer ein ganz schönes Rätselraten bei den Anteilen, auch weil oft
1) Verkaufsanteile und Anteile benutzter Geräte nicht klar auseinander gehallten werden,
2) die Methode unklar bleibt
3) die Prozentzahlen im Zeitverlauf zum Teil extrem schwanken
4) verschiedene Institutionen z.T. deutlich abweichende Werte rausbekommen

Von daher sind diese Zahlen immer mit Vorsicht zu genießen. Fakt ist aber, das WinPhone ruhig etwas mehr Anteil haben dürfte. Obwohl: eine Nische hat auch Vorteile, man ist z.B. für Cyberkriminelle ein weniger lohnendes Ziel.

LinusWP
Gast
LinusWP

„Unterm Strich stand trotzdemein Verlust von 4 Millionen Dollar(ohne Marketing und Entwicklungskosten) oder 12 Cent pro verkauftem Smartphone“
Naja, das finde ich nach wie vor dämlich – sollen die eben die Smartphones minimal verteuern.

gw
Gast
gw

Und wieder ein paar nichtssagende Zahlen vom xten Anbieter, an denen man sich aufgeilen kann. Gratuliere.

Sebastian
Gast
Sebastian

Ich finde die Zahlen von Kantar immer sehr hilfreich. Und wenn ich die Zahlen vergleiche, dann verwende ich auch immer die Zahlen von Kantar.

Insgesamt sind das sehr erfreuliche Nachrichten. Denn solange die Marktanteile steigen, solange wird Microsoft auch Windows Phone unterstützen und auch weiterhin Geräte veröffentlichen.