AnwendungApps

Slack Desktop App nun im Windows Store verfügbar (Centennial)

Slack ist das bekannteste teamorientierte Kommunikationswerkzeug der Welt. Bisher war der Dienst lediglich in der mobilen Variante als App verfügbar – für PC gab es eine klassische Win32 Lösung. Nun ist Slack für den Desktop auch im Windows Store verfügbar. Dabei handelt es sich um eine Portierung durch Project Centennial.

Es besteht zwar weiterhin eine Trennung zwischen mobiler und Desktopversion (hier wäre eine einheitliche UWA wünschenswert), Slack kann nun aber auch für PCs und Tablets aus dem Windows Store heruntergeladen werden. Vorteil gegenüber dem Win32 Programm ist vor allem die bequeme Installation und Löschung der App. Eine Auto-Update Feature besitzt auch schon die klassische Variante von Slack.

Auch sonst bietet eine Project Centennial Portierung viele potentielle Vorteile: Cortana-Integration, Quick Actions aus dem Benachrichtigungs-Center und Benachrichtigungen über verschiedene Geräte hinweg.

Ob eine vollwertige UWA (Universal Windows App) für Slack erscheinen wird, hängt wohl maßgeblich von der Resonanz der neuen Store App ab.

Microsoft hat mit seinem „Microsoft Teams“- Dienst ein Konkurrenzprodukt veröffentlicht, welches Teil von Office 365 ist.

Die Slack Desktop App könnt ihr euch hier herunterladen:

Slack
Slack
Entwickler: Slack Technologies Inc.
Preis: Kostenlos

Die Slack (Beta) für mobile Geräte gibt es hier:

Slack (Beta)
Slack (Beta)
Entwickler: Slack Technologies Inc.
Preis: Kostenlos

Project Centennial

Als Project Centennial bezeichnet Microsoft ein Entwickler-Werkzeugset, mittels das ein Win32 Programm (klassische Desktop Applikation) zu einer Windows Store App umgewandelt werden kann. Theoretisch können diese Apps Universal sein, also auf Mobile, Desktop, Surface Hub, etc. funktionieren.


Danke Karl für den Tipp!

Vorheriger Artikel

[Update: Entwarnung] LinkedIn Windows Phone App wird am 15. Januar eingestellt

Nächster Artikel

[MS-iOS/Android] Microsoft Authenticator Beta mit neuem Anmelde-Feature

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: