AnwendungAppsWindows 10 MobileWindows Phone

Skype kann nun Video-Botschaften speichern – Windows Phones können nicht einmal mehr welche senden

Skype-ausfall-problem

Microsoft arbeitet weiterhin kontinuierlich an Skype, verbessert den Dienst und will den Nutzern dadurch die beste Gesprächsqualität, beste Performance (unter Windows dann doch eher mager) und neue Features näher bringen. Ein solches neues Feature wurde Ende April vorgestellt und betrifft Video-Botschaften.

Bisher war es mit Skype bereits möglich, kurze Video-Botschaften für das Gegenüber zu hinterlassen, wenn dieses den Videoanruf nicht entgegennehmen konnte. Und bereits seit dem 27. April gibt es ein neues Feature: Das Abspeichern von Video-Nachrichten. Diese Video-Botschaften stehen nach dem Erhalt nämlich für eine gewisse Zeit zur Verfügung und können abgespeichert werden. Das Versenden, Empfangen und Speichern solcher Botschaften klappt bestens – sofern man kein Windows Phone nutzt.

Denn dieses neue Feature ist für Windows Phones nicht verfügbar, wenn man sich die dazugehörige Dokumentation auf dem Skype-Blog einmal genauer durchliest. Die Rede ist dort von folgenden Plattformen:

  • Windows: 7.16 und höher
  • Android: 6.15 und höher
  • Mac: 7.21 und höher
  • iOS: 6.9 und höher

„One Windows, ist doch klar, dass da auch von Windows Phones die Rede ist“ war mein erster Gedanke. Der ist dann allerdings schnell verflogen, als ich weitergelesen und die Übersicht über die FAQ-Seiten der unterstützten Plattformen gesehen habe.

Und was ist mit Windows Phones? Nun, es macht den Eindruck, als hätte das Skype-Team die Phones bereits abgeschrieben. Denn diese werden in die gleiche Ecke wie Windows RT verfrachtet und können solche Nachrichten nicht nur einfach nicht abspeichern, sondern auch gar nicht mehr verschicken:

„What should I do if I am using Windows Phone or Skype for Windows RT?

You can still view but will no longer be able to send video messages. If you want to send a message, sign into Skype on video message supported platforms or devices (Windows desktop, Mac, Android, or iOS)“

Übersetzt heisst das soviel wie:

„Du kannst Video-Nachrichten weiterhin sehen, aber nicht mehr versenden. Wenn du eine Video-Nachricht senden möchtest, musst du dich auf einer unterstützten Plattform einloggen (Windows Desktop, Mac, Android oder iOS)“

Ich persönlich habe die Funktion mit den Video-Botschaften ohnehin nicht genutzt. Wenn aber ein neues Feature für andere Systeme erscheint und dann gleichzeitig verkündet wird, dass dieses für eine der eigenen Plattformen gar nicht erst angeboten wird, fühlt sich das irgendwie wie ein Schlag ins Gesicht an. Dazu kommt dann auch noch der Umstand, dass das Versenden solcher Nachrichten auf Windows Phones bisher klappte und nun einfach gestrichen wird.

Was denkt darüber, dass diese Funktion für Windows Phones gar nicht erst erscheinen soll?


Quelle: Skype via MSPU

Vorheriger Artikel

WhatsApp erhält erneut ein Update

Nächster Artikel

Gartner: Windows Phone nur noch mit 0,7 % Marktanteil nach Verkaufszahlen

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

33
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
15 Comment threads
18 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
ZeCo89polyplexterTobyStgtbcgnAndreasIndelicato Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
nokiot
Mitglied

Der Optimist in mir sagt „Windows Phone geht bis 8.1, danach kommt Windows 10 Mobile und dort arbeiten sie an einer UWP soweit ich weiss“.

NeooeN
Mitglied

Für mich uninteressant, benutze eh nie skype.

lovechild
Mitglied

Groupme macht da einiges. Ich schätze das wird bald kombiniert. Ist ja auch von Skype.

Skittar
Mitglied

Nutze die Funktion nicht aber mit dem Schlag ins Gesicht hast Du nicht unrecht… Aber wie weiter oben schon geschrieben wurde, endet Windows Phone mit Version 8.1. Deswegen hoffe ich, das die UWP App für Windows 10 / Mobile das drauf hat.

carrabelloy
Mitglied

Ich finde das schon unverschämt und ich weiß das mein Sony Xperia Z Ultra jetzt ein neues raus bringt nämlich das Sony Xperia X Ultra. Ich bin schon Ganz heiß danach. Denn ich werde Sony mit 6 zoll bestimmt nicht verlassen ?. Have das Alte z Ultra mit 6,4 zoll. Und ich liebe große Displays und bleibe somit auch bei Android. ?? und mein Lumia läuft neben her ?? und der einen besseren Service und Abdate gibt da bleiben wir.?

Scaver
Mitglied

Statt einem Bei neuen Handy warte mal ein Deutsch Kurs was für dich!

Falassion
Mitglied

Um wieder konstruktiv zu werden, sage ich, dass Microsoft keine einheitliche Linie in Sache Kommunikation verfolgt. Auf der einen Seite wir’s immer betont, dass Mobile noch lange unterstützt und weiterentwickelt wird. Auf der anderen Seite kommt dann das Skype Team mit so einer Meldung. Passt ins Bild. Mobile ist das ungeliebte Stiefkind im Hause Microsoft.

Skittar
Mitglied

+1

Manchmal glaube ich Carrabelloy ist Sonys versuch einer KI… :-/

nokiot
Mitglied

@Scaver Schön wie fehlerbehaftet Dein Text rauskam ☺

testuser
Mitglied

Einfach lächerlich…

Flomcpexe
Mitglied

Ich denke das sie eher an der UWP App arbeiten deswegen

Benni225
Mitglied

Also. Ich habe bis gestern Videobotschaften über die normale Skype App auf Windows Mobile versendet. Nach dem ein Anruf ins Leere „tutete“ wurde mir angeboten eine Videonachricht statt dessen zu senden… Dementsprechend kann ich die Aufregung und Empörung nicht verstehen. Die UWP ist nach wie vor im Beta Status, also würde ich Geduld empfehlen.

Blade VorteXx
Mitglied

Da die UWP als Ersatz für den Desktop-Client geplant ist, wird sie dieses Feature selbstverständlich unterstützen und Windows 10 Mobile ist natürlich nicht abgeschrieben in dieser Sache…

AndreasIndelicato
Mitglied

Mal überlegen?! Wieso sollte Windows 10 Mobile drin stehen wenn die Universal App noch nicht fertig ist?! Echt man kann auch mal abwarten…. Wenn was nicht fertig ist und die alte Version das nicht kann dann schreib ich sie auch nicht rein… So einfach ist das… Ist nicht das Ende der Welt sondern einfach nur ne App die noch nicht fertig ist.

bcgn
Mitglied

Also ich kann noch Videobotschaften aufzeichnen und versenden. Von wann ist das Update?

Benni225
Mitglied

Meine Rede…

Benni225
Mitglied

Ich finde diesen gesamten Beitrag einfach unnötig und dazu auch noch inhaltlich falsch. Es ist schlicht nicht wahr, dass Windows Mobile das Feature nicht unterstützt. Die offizielle App für Windows 10 mobile unterstützt diese Funktion sehr wohl und zuverlässig. Es ist geradezu ein Kinderspiel diese Funktion zu nutzen. Sie fehlt halt in der UWP. Und? Ist das der Skandal, bei einer App, die ein dickes Beta als Suffix hat? Es ist doch toll, dass sie schon so viel unterstützt und Microsoft sie bereits zugänglich gemacht hat. Für alles was es da nicht gibt, nutze man die offizielle App. Das war… Weiterlesen »

TobyStgt
Mitglied

Glaube das Skype bei Win mobile einfach komplett in der Nachrichten App aufgeht und dort alle funktionen nach und nach implementiert werden. Ist auch viel schneller und einfacher in der Bedienung.

polyplexter
Mitglied

Ich finde es sehr schlecht das Windows Programme auf ander Geräte besser und aktueller sind als auf der eigene Plattform. Merken sie nicht das sie viele Kunden so verlieren? Einfach nur schade

ZeroCola89
Mitglied

Jetzt mal ganz weit ausgeholt. Dadurch dass Videos temporär verfügbar waren, kann man doch sagen, dass Snapchat von Skype abgeguckt hat. Zumindest war Skype bzw. Microsoft der erste, der solche temporären Videos hatte 😉

Und Snapchat hat dies zur eigenen Geschäftsidee gemacht und noch auf Bilder angewendet und der User darf entscheiden, wie lange es gespeichert werden soll.

Da hat Microsoft wieder was verschlafen 😉