MS-AndroidNews

Skype Mingo (Android) – das funktioniert bereits in der App

skype-mingo

Microsoft schickt unter Android eine neue Skype-App ins Rennen: Mingo. Dabei handelt es sich um die Alpha-Version eines Skype-Hubs, welcher dereinst die aktuelle Version ablösen soll (mehr dazu an dieser Stelle). Wir haben die App mal kurz ausprobiert.

Es klingt eigentlich ganz nett: Skype will zur zentralen Anlaufstelle für Nachrichten, Anrufe und Kontakte werden und alles in einer App vereinigen. Dafür schickt man die neue App ins Rennen, die auf den Arbeitstitel „Mingo“ hört. Die App landete jüngst als Alpha-Version im Store und lässt sich über Seiten wie APKMirror auch auf dem eigenen Gerät installieren. Doch, was für einen Eindruck hinterlässt die aktuelle Version der App?

Die Antwort: Sie macht einen ordentlichen Eindruck. Features wie die Synchronisation von SMS mit Geräten wie dem Windows PC funktionieren derzeit zwar noch nicht, dennoch macht die App einen äusserst stabilen Eindruck. Während des Ausprobieren kam es zu keinerlei Abstürzen der App.

Damit Ihr Euch einen ersten bildlichen Eindruck von der App machen könnt, nachfolgend einige Screenshots. Auf diesen seht Ihr, wie die App aufgebaut ist. Aus Datenschutzgründen sind die Bilder „zensiert“. Auf Bild Nr. 1 seht Ihr die Übersicht der Nachrichten. Hier werden Nachrichten von Skype, SMS und aus unbekannten Quellen (z.B. vom Provider oder WhatsApp) zusammengetragen. Das funktioniert schon recht gut, alle Nachrichten sind jedenfalls vorhanden:

mingo-1

 

Bild Nr. 2 zeigt die Zusammenfassung sämtlicher Anrufe (Skype und reguläre Anrufe):

mingo-3

Bild Nr. 3 zeig den Zusammenzug der Kontakte. Hier werden Skype-Kontakte mit den regulären Telefonkontakten zusammen angezeigt:

mingo-4

Bild Nr. 4 zeigt die Übersicht der Bots. Mit diesen habe ich noch nicht rumgespielt:

mingo-bots

Bild Nr. 5 zeigt die Übersicht der verbrauchten Daten und die Menüs für weitere Einstellungen (Profil, Einstellungen der App, Feedback und Bewertung der App). Interessant ist hier besonders die Anzeige des Datenverbrauchs.

Wieviele Daten wurden über das Mobilfunknetz gesendet (Gespräche, Nachrichten) und wieviele über das WLAN? Die Übersicht gibt einen ersten Eindruck. In meinem Fall habe ich einen Testanruf über das Skype-Netz getätigt. Daher die 1,25MB:

mingo-2

Bild Nr. 6 zeigt die weiteren Einstellungen der App. Hier kann z.B. festgelegt werden, ob die App bei Nachrichten und Anrufen vibrieren soll, ob sie einen Ton abspielen soll und ob das Benachrichtigungslicht für eingehende Nachrichten genutzt werden kann. Ausserdem kann hier der Skype-Account gewechselt und Einstellungen für Entwickler eingeschaltet werden:

mingo-5

Einen Anruf habe ich auch getätigt. Beim ersten Mal kann festgelegt werden, über welche App der Anruf erfolgen soll. Ironischerweise werden mir zur Auswahl nur die offizielle und Betaversion der Skype App und meine reguläre Anrufapp angezeigt. Ich habe die reguläre App genommen. Das hat geklappt. Das Tätigen eines Skype-Anrufs (in meinem Fall ins Festnetz => entsprechendes Guthaben vorausgesetzt) funktionierte einwandfrei. Meine Gesprächspartnerin hörte mich jedenfalls „klar und deutlich“ (ihre Worte).

mingo-call-1 mingo-call-2

Fazit: Erster Eindruck geglückt. Die App läuft. Schön wird es natürlich, wenn Anrufe und Textnachrichten mit dem PC synchronisiert werden können. Mein Wunsch: Irgendwann Anrufe am PC tätigen, die über das Phone rausgehen. Mal sehen, was daraus wird.

An die Android-User unter uns: Habt Ihr die App auch schon getestet? Was ist Euer erster Eindruck? Was klappt gut, was nicht? Lasst es uns in den Comments wissen.

Vorheriger Artikel

[Deal] Philips 65 Zoll 4K, Chuwi HiBook Pro, Lenovo Gaming PC u.m.

Nächster Artikel

Slack Videoanrufe jetzt für PC verfügbar

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
TomSonja GutHajopaiEnnerurhs Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
spaten
Mitglied

„Mein Wunsch: Irgendwann Anrufe am PC tätigen, die über das Phone rausgehen. “ das wünsche ich mir auch! Kann Ja nicht so schwer sein, den Laptop/PC als „Headset“ zu nutzen, oder?

Sonja Gut
Gast
Sonja Gut

Via Bluetooth mache ich das sicher bereits seit 10 Jahre. Funktioniert wunderbar und ich bin nicht auf irgendwelche Apps angewiesen.

Enner
Mitglied

Handy per Bluetooth koppeln mit dem pc und ihn dann als „headset“ verwenden. Geht zumindest hier auf meinem alten win 7 pc im büro.

urhs
Mitglied

ich wünsche mir statt ständiger Umbenennung mehr Entwicklung und Stabilität…

Hajopai
Mitglied

Wer hat die app den getestet???
Diese news ist 1zu1 auch bei einem anderen news anbieter zu lesen! Gleicher text gleiche bilder.
Da fragt man sich ob die app getestet oder einfach nur text kopiert wurde.