ExcludeNews

Sinnsuche: Wieso kauft Microsoft beliebten Android Lockscreen?

Echo notification Lockscreen

Jedes mal wenn Microsoft eine exklusive App auf Konkurrenzplattformen veröffentlicht, ist Ärger vorprogrammiert. Binnen Minuten versammelt sich eine Schar Kritiker, die darin einen Identitäts- und Wertverlust für das Redmonder Unternehmen sehen. Wir haben schon mehrfach erklärt, warum wir in dieser Sache einen etwas anderen Standpunkt vertreten.

Manchmal kauft Microsoft auch Anwendungen die es unter Windows nicht gibt,  um deren Features in ihre eigenen Dienste einzupflegen – siehe Sunrise.

Warum aber vergrößert der Softwareriese sein Portfolio nun um einen bekannten Android Lockscreen, der auf den ersten Blick rein gar nichts zu Windows 10 oder Mobile beitragen kann? Was kommt als nächstes, der Gesamtwechsel auf Android? Ok, schön durchatmen.

In der Tat ist die Stimmung innerhalb der Windows Community momentan schlechter als sonst. Daniel Rubino von Windowscentral spricht besorgt von einem absoluten Tiefpunkt. Unser Königsstein hat den Eindruck, dass Microsoft die Lust auf Windows 10 Mobile vergangen ist. Nachdem ich die Gelegenheit hatte, das Lumia 950 in der Hand halten zu können, bin zumindest ich nicht mehr ganz so niedergeschlagen.

Der Kauf des Android Lockscreens, Echo Notification Lockscreen genannt, könnte demnach mehrere Gründe haben. Zunächst mal: Microsoft hat schon davor einen eigenen Lockscreen aus ihrem „Garage“ Projekt auf Android gehabt – den Next Lock Screen. Die Redmonder möchten vielleicht einfach nur ihre Lockscreen Experience auf Android weiter ausbauen. Dieses Szenario würde zwar Windows Usern nicht viel bringen, aber wenn Microsoft bereits mit einem solchen Dienst vertreten ist, dann sollte er auch der beste sein. Microsoft hat schließlich einen kompletten Launcher auf Android und möchte hier offenbar eine gutes Komplettpaket anbieten.

Eine andere Möglichkeit würde viele Gemüter aufmuntern. Das Garage Projekt hat auch unter Windows Phone einen interessanten Lockscreen hervorgebracht. Der Tetra Lockscreen ist zwar mittlerweile leider eingestampft worden, zeigte aber vielversprechende Ansätze. Rudy Huyns „Live Lock Screen“ war ein weiterer Versuch von Microsoft, den Sperrbildschirm unter Windows Phone auszubauen – auch hier weitesgehend ein Fehlschlag. Der Wille ist aber offensichtlich da!

Mit Windows 10 Mobile möchte der Softwareriese die Sperrbildschirm Baustelle also vielleicht doch nochmal groß aufziehen. Spannend wären die neuen Möglichkeiten des Echo Notification Lockscreens allemal.

 

Was glaubt die Community? Wird der Lockscreen Kauf Windows 10 Mobile nutzen oder ist Microsoft mit dem Kopf schon bei Android? Auf eine spannende Diskussion!


Quelle

 

Vorheriger Artikel

Evan Blass aka evleaks veröffentlicht weiteres Bild des Lumia 950

Nächster Artikel

Vereinzelte Insider berichten: Windows 10 Mobile Build 10536 offenbar doch erhalten

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
kaiserkiwiTomTakakonrobertm0606 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
thommesborg
Mitglied

Ja, es gibt bereits einen Launcher, siehe: http://stadt-bremerhaven.de/microsoft-arrow-android-launcher/

calvin111
Mitglied

Ich glaube da wird etwas großes draus

Fumo
Mitglied

Das next lockscreen ist ganz gut gelungen, es wird auch gut gepflegt und die Verantwortlichen reagieren offen auf Feedback der dann auch recht schnell umgesetzt wird (anfangs sah man z.Bspl. die Statusbar oben nicht, habe angefragt ob man das ändern kann, bekam am selben Tag eine Antwort des Team und zwei Tage danach kam der Update mit dem Feature). wenn sie durch den Kauf des anderen lockscreen ihren Next noch besser machen können, nur her damit. meinem Galaxy Tab freut jede Microsoft App die was von Samsung ersetzt ?. Das sie auch reiben Launcher haben wusste ich gar nicht, muss… Weiterlesen »

Salino24
Mitglied

Des Spanischen bin ich jetzt nicht so mächtig, weshalb ich im Video nicht ganz verstanden habe, was diese Lockscreen-App so alles kann. Prinzipiell spricht aber doch nichts dagegen, wenn Microsoft eine App kauft; auch dann nicht, wenn diese App für Android programmiert ist. Entweder es bleibt eine Android App, die um Windows Programme erweitert wird, Outlook-Termine, Bing-Bilder und sowas. Dann hat sie mit Windows-Plattformen einfach gar nichts zu tun. Oder die Ideen und Techniken dieser App fließen in eine Lockscreen-App für Windows 10 Mobile ein. Dann kann es ja sehr befruchtend sein. Oder Microsoft testet selbst weiter Android-Apps auf Windows… Weiterlesen »

Salino24
Mitglied

Übrigens nutze ich Lockmix, damit bin ich ganz zufrieden. Die App wird auch regelmäßig gepflegt und die Entwickler reagieren auf Wünsche oder Vorschläge.
Ich habe eigene Bilder im halbstündigen Wechsel als Hintergrund und aktuelles Wetter mit Vorhersage, Outlook-Termine und KWo im Vordergrund.
Alles gut.

Tom
Redakteur

Ich nutze Awesome Lock. War mal App des Tages, daher kostenlos 🙂

robertm0606
Mitglied

Man kauft eine App, die auf einem anderen OS gut ankommt und tolle Funktionen hat, macht daraus eine Universal App, bindet diese ins eigene OS ein und kann sie anschließend anderen OS’s (kostenlos) zur Verfügung stellen.

kon
Mitglied

Was mir immo auf der Seele brennt hat wenig zu tun mit einer App oder einem Lockscreen. Ich bin seit Anbeginn Fan von WP … dieses BS hat für mich alles, auf das ich Wert lege, Design, Zuverlässigleit u.v.m. Allerdings gewinne ich in der letzten Zeit auch immer mehr den Eindruck, dass Microsoft die eigene mobile Sparte am ausgestreckten Arm verhungern lässt…und das tut in gewisser Weise weh, insbesondere da ich keines der beiden alternativen mobilen Systeme möchte. Microsoft tut in meinen Augen leider fast nichts um das eigene mobile BS zu stärken. Promotion?! Gleich Null. Erst heute war ich… Weiterlesen »

thommesborg
Mitglied

Zum Thema Windows Phone und die Zukunft gibt es hier grade was zu lesen: http://www.windowscentral.com/microsoft-windows-phone-we-massively-retrenched

kon
Mitglied

Danke für den Tipp…habe soeben den Artikel gelesen. ….ist irgendwie immer das Gleiche und mutet an wie „Hinhaltetaktik“
„…..wir werden für Windowsfans weiterhin gute Phones bauen…..“ blablabla ….
Verlässt man sich hier auf Win10 „…diese Kinder werden mit Win10 aufwachsen….“ ?! Und glaubt man dann, ein Win10-User würde auch gleich ein W10M-Phone kaufen?! Wohl kaum, den in diesem Fall hätte man sich kaum bei den Konkurrenz-BS so angebiedert.

Sorry bezüglich meiner „Themaverfehlung“ an dieser Stelle. Aber ich bin, dito, etwas irritiert…nach meiner „Shopping-Tour“ gestern….nirgends, aber auch wirklich nirgends ein WP-Demogerät u.ä. Man hätte auch glauben können, WP/WM gibts gar nicht……

Taka
Gast
Taka

Ich nutze awesome lock…
ideal…

kaiserkiwi
Mitglied

Ich schätze, dass Microsoft hier vor Allen an den Nutzerdaten interessiert ist, um zu sehen, wie der Lockscreen genutzt wird. Denn der Lockscreen von Windows Phone wurde seit WP7 nicht verbessert, da wäre es nur natürlich, wenn da irgendwann mal ein Update zu kommt. Wäre zumindest wünschenswert. Sollen sie ruhig kaufen, was sie brauchen, um Windows Mobile besser zu machen.